Fitness

Bewegliche Schulter für mehr Speed


9. Mai 2022 , Felix Grewe


Für einen sauberen Schwung benötigen Sie bewegliche Schultern – diese Übung hilft!
Für einen sauberen Schwung benötigen Sie bewegliche Schultern – diese Übung hilft! | © DGV

Start des Muskel-Längen-Trainings! Wenn Ihre Schulter beweglich ist, können Sie eine höhere Schlägerkopfgeschwindigkeit erzielen. Im Video zeigen wir Ihnen eine Übung, mit der Sie Ihre Schulter-Außenrotation verbessern.

Viele Schwungprobleme resultieren aus zu wenig beweglichen Schultern. Ein Klassiker: der rechte Ellbogen (bei Rechtshändern), der im Aufschwung oft unwillkürlich abgespreizt wird. Dadurch reduziert sich die Schlägerkopfgeschwindigkeit. Idealerweise bleibt der Ellbogen nah am Körper und zeigt beim Aufschwung nach unten. Dies lässt sich trainieren, indem die Schulter-Außenrotation verbessert wird.  

Einfache Übung – mit Golfschläger!

Wie das funktioniert? Im Video zeigen wir Ihnen eine einfache Übung dafür. Sie brauchen lediglich einen Golfschläger oder einen ähnlich langen Stab – mehr nicht. In der Ausgangsposition befinden sich die Gelenkwinkel von Schulter und Ellbogen in einer 90-Grad-Stellung. Legen Sie den Schläger oder Stab (wie oben im Bild!) mittig an die Rückseite eines Oberarms, die untere Hand greift den Schläger etwa auf Gürtelhöhe. Ziehen Sie Schläger oder stab mit der unteren Hand leicht nach vorn, so entsteht eine Dehnung im Schultermuskel. Spannen Sie den Muskel etwa drei bis fünf Sekunden an, danach für die Dauer einiger entspannter Atemzüge entspannen ohne die Dehnposition zu verlassen. 

Anzahl von Wiederholungen und Sätzen sowie Pausenlängen variieren je nach Trainingslevel und werden im Video genau erklärt – ebenso eine Steigerung der Übung für Fortgeschrittene. 

Los geht’s!
 

Die Übung im Video