Golf Team Germany


Deutsche on Tour, 2022, KW 35


5. September 2022


Team-WM Herren

Deutschland (© DGV/stebl) war auf Platz drei am ersten Wettkampftag stark gestartet, musste am Ende aber nach vier Runden im Endklassement mit Platz 16 Vorlieb nehmen.

Alle Informationen


Team-WM Herren

Jonas Baumgartner (© DGV/stebl) vom GC Hösel lag mit gesamt acht unter Par in der Einzelwertung auf Rang 19.


Team-WM Herren

Laurenz Schiergen (© DGV/stebl) hatte nach vier Runden drei Schläge über Par in den Büchern und lag damit auf Rang 61.


Team-WM Herren

Auch Anton Albers (© DGV/stebl) vom Hamburger GC beendete seine erste Team-EM mit drei Schlägen über Par.


Dana Open

Caroline Masson (© golfsupport.nl/Ken Murray/ism) hat auf der LPGA Tour eine fabelhafte Leistung gezeigt. Die Gladbecker Olympionikin lag nach Runden mit 68, 67, 65 und 68 Schlägen bei diesem sehr stark besetzten Turnier auf einem hervorragenden dritten Platz.


Dana Open

Aline Krauter (© Gregory Shamus/Getty Images) feierte bei diesem Turnier ihr Debüt als Profi. Die Spielerin des Stuttgarter GC zeigte eine reife Leistung und kam nach Runden mit 66, 71, 68 und 70 Schlägen auf Rang 29.

Auf der Epson Tour haben bei der Wildhorse Ladies Golf Classic Polly Mack und Sophie Hausmann den Cut verpasst.


Made in HimmerLand

Nicolai von Dellingshausen (© golfsupport.nl/Torben Haglund) hat mit Platz acht auf der DP World Tour ein Ausrufezeichen gesetzt. Mit 64, 68, 69 und 67 Schlägen meldete sich der Hubbelrather nach einigen gesundheitlichen Problemen eindrucksvoll zurück.

Auch Marcel Siem vom Düsseldorfer GC lieferte mit 67, 70, 68 und 70 Schlägen eine starke Leistung ab und kam auf Rang 35. Marcel Schneider hatte den Cut verpasst.


Italian Girls’ International Championship

Charlotte Back (© privat) hat in Italien nach einer 75 zum Auftakt drei ganz starke Runden gespielt und kletterte mit 69, 70 und 67 Schlägen bis auf den zweiten Platz.

Die Spielerin des GC St. Leon-Rot war am Ende sehr mit ihrem Spiel zufrieden: „Ich hatte ein solides langes Spiel und habe auch gute Eisen gehauen. Am Anfang lief es mit dem Putten nicht ganz so gut, aber nach etwas Unterstützung nach der Runde lief es auf den letzten 36 Löchern auch auf den Grüns besser. Mit meinen letzten Runden und der erkämpfen Platzierung bin ich sehr zufrieden.“

Rosalie Stadler vom G&LC Berlin-Wannsee schaffte es mit 73, 71, 66 und 75 Schlägen auf den achten Platz.


Italian Girls’ International Championship

Emilie von Finckenstein (© DGV/stebl) vom Hamburger GC brachte im GC Villa Condulmer Scorekarten mit 68, 74, 76 und 73 Schlägen ins Clubhaus. Dies reichte der Hanseatin für Rang 15.


Italian Girls’ International Championship

Marie-Agnes Fischer (© DGV/stebl) vom Münchener GC landete in Italien mit 71, 75, 73 und 76 Schlägen auf Rang 27.

Sophie Renner vom GC Schloss Monrepos hatte einen Schlag mehr gebraucht und kam auf Platz 29.


Italian Girls’ International Championship

Tessa Kremser (© DGV/stebl) belegte nach Runden mit 76, 75, 77 und 76 Schlägen den 42 Platz.

Die übrigen Deutschen waren nicht im Cut.


B-NL Challenge Trophy

Alexander Knappe (© golfsupport.nl/Frank Vuylsteke) feiert auf der Challenge Tour in Belgien mit 68, 66, 66 und 68 Schlägen einen wertvollen Sieg, der ihm den Wiederaufstieg auf die DP World Tour sichert.

Dominic Foos und Max Rottluff schafften es mit gesamt 15 unter Par auf T9.

Routinier Allen John lag nach Runden mit 68, 68, 65 sehr aussichtsreich, fiel mit einer 75 dann aber noch um 21 Ränge zurück auf Platz 24.


B-NL Challenge Trophy

Max Schmitt (© golfsupport.nl/Frank Vuylsteke) vom GC Rheinhessen brachte Scorekarten mit 74, 65, 69 und nochmals 69 Schlägen in die Wertung. Schmitt kommt damit auf Rang 30.


B-NL Challenge Trophy

Ebenfalls auf dem 30. Platz: Nick Bachem (© golfsupport.nl/Frank Vuylsteke) vom Marienburger GC. Der Sportsoldat hat sehr konstant gespielt und dreimal 69 Schläge plus einmal 70 auf der Finalrunde unterschrieben.

Velten Meyer kam mit 70, 69, 68 und 71 Schlägen auf Rang 39.


B-NL Challenge Trophy

Carl Siemens (© DGV/stebl) vom GC St. Leon-Rot hat bei seinem zweiten Start auf der Challenge Tour seinen ersten Cut gemacht. Der zweifache Team-Europameister kam nach Runden mit 66, 73, 70 und 73 Schlägen auf Platz 59.


B-NL Challenge Trophy

Timo Vahlenkamp (© golfsupport.nl/Emanuel) war nach soliden Runden mit 71, 67 und 71 gut unterwegs, musste mit einer 76 am Finaltag aber noch Federn lassen und rutschte auf Platz 67 ab.

Freddy Schott hatte den Cut um einen Schlag verpasst.


KF Tour Championship

Beim Finalturnier der Second Level Tour in den USA hat Yannik Paul (© Mike Mulholland/Getty Images) mit 70, 69, 68 und 67 Schlägen den 17. Platz erreicht.


KF Tour Championship

Hurly Long (© James Gilbert/PGA TOUR via Getty Images), Mannheimer Clubkamerad der Paul-Zwillinge, kam bei der Tour Championship auf mit 71, 69, 72und 67 Schlägen auf Rang 39.

Jeremy Paul war am Cut gescheitert


KF Tour Championship

Zwar auch am Cut gescheitert war Matti Schmid (© Mike Mulholland/Getty Images). Der Doppeleuropameister hatte aber zuvor schon genügend Punkte gesammelt, um sich als 22. der Rangliste die Karte für die PGA Tour 2023 zu sichern.


Aland 100 Ladies Open

Helen Kreuzer (© Tristan Jones/LET) vom Frankfurter GC hat mit 76, 75 und 71 Schlägen als beste Deutsche in Schweden den 33. Platz belegt.

Luisa Dittrich kam auf Rang 47, die übrigen Deutschen waren nicht im Cut.


LIV Boston

Martin Kaymer (© golfsupport.nl/Fred Kfoury/ism) belegte bei diesem Einladungsturnier mit 68, 67 und 70 Schlägen den 21. Platz.