Regelfrage #8

Immer schön ordentlich


9. März 2022 , Dietrich von Garn


Im Bild: Rickie Fowler beim Power-Drive im Muirfield Village Golf Club
Im Bild: Rickie Fowler beim Power-Drive im Muirfield Village Golf Club | © (Photo by Ben Jared/PGA TOUR)

In der „Regelfrage der Woche“ widmet sich DGV-Regelexperte Dietrich von Garn einer „Regelproblematik“. Diesmal geht es um Gustav Gründlichs (Miss-) Handlungen am Abschlag.

Die Situation:

Gustav Gründlich steht auf dem Abschlag und schaut seinen aufgeteeten Ball an. Etwas stört ihn. Dann entfernt er ein paar lose Grashalme neben dem Ball, drückt etwas lose Erde hinter seinem Ball zusammen und fegt den Rest davon zur Seite. Weiter knickt er einen Ast ab, der in seinen Rückschwung geraten würde und reißt ein paar Grashalme hinter seinem Ball ab.

Seine Mitspieler sind entsetzt und gehen davon aus, dass er das alles oder zumindest teilweise nicht darf. Aber wofür, wenn überhaupt, würde eine Strafe anfallen?

Die Lösung:

Der zu dem Ast gehörende Baum, der den Rückschwung behindert, steht nicht auf dem Abschlag und ist somit an anderer Stelle „befestigt“. Er bzw. seine Lage darf nicht verändert werden. Alle anderen genannten Handlungen des Spielers sind straflos (Regel 6.2b(3)).

Mehr zum Thema