Training Alles - 13.04.2019 | 21:44 Uhr

Putten wie Tommy Fleetwood

Im Jahr 2013 gewann Tommy Fleetwood sein erstes Turnier auf der European Tour und legte vier Jahre später große Siege in Abu Dhabi (2017 und 2018) sowie bei der Open de France 2017 nach. Durchwegs gute Resultate brachten den mittlerweile 28-Jährigen aus Southport ins Ryder-Cup-Team 2018 in Paris, wo er in den Vierern vier Mal an der Seite von Francesco Molinari punkten konnte und dabei mehrere Male Tiger Woods zur Verzweiflung brachte. Sein Putten sei ein hauptsächlicher Grundstein seines Erfolgs, wobei er aber viel an der Technik arbeiten musste, da er "immer mit der Konstanz und Rotation zu kämpfen hatte". Früher habe er einen neutralen Griff gehabt und dann aber auf den sogenannten Klauengriff umgestellt, nicht nur das Pendeln auf einer Linie kontrollieren zu können, sondern auch die Rotation des Putterkopfs beim Ausholen und im Durchschwung.