Equipment Golfball - 06.07.2020 | 16:00 Uhr

Shot Scope V3: GPS-Uhr mit Performance Tracking

Shot Scope sind keine Neulinge und haben bereits eine große Auswahl an erprobten und nebenbei auch erschwinglichen Golf-GPS-Uhren in ihrem Sortiment. Dabei verfolgen sie ziemlich straight das Ziel, dem Golfer auf praktikabelste Weise zu niedrigen Scores zu verhelfen. Leichte Bedienung und absolute Präzision soll das neueste Modell V3 des schottischen Technologiekonzerns mit Hauptsitz in Edinburgh bieten, das ein duales GPS und automatisches Shot Tracking umfasst. Bei der Shot Scope V3 ermöglicht ein "Performance Tracking" dem Golfer, sein Spiel zu analysieren und fundierte Entscheidungen auf der Grundlage der Golfdaten zu treffen, die automatisch aus den (16 mitgelieferten) Shot Scope Tags erzeugt werden. Haben Sie sich oft gefragt, ob Ihr Driver oder Ihr 3er Holz vom Tee aus präziser ist? Oder sollten Sie ein Hybrid statt eines Eisen verwenden? Das Shot Scope Dashboard kann solche und ähnliche Fragen beantworten. Die im Apple-Watch-Look elegante und leichte Uhr ist in fünf Farben erhältlich (Preis UVP): 249,99 Euro; bis Ende Juli gibt's Launch-Rabatt). Das neue Power-Sense-Armband und die doppelte GPS-Genauigkeit stellen sicher, dass jeder Schlag automatisch aufgezeichnet wird, während Sie spielen. Die kostenlose Golf-App ohne Abonnement erlaubt es einem dann, Statistiken wie Schlägerdistanzen und Fairways in Regulation schnell hochzuladen und zu analysieren. Es ist kein Tagging oder Mobiltelefon erforderlich, die Daten werden automatisch für die Überprüfung nach der Runde gesammelt. Selbstverständlich verfügt die V3 über alle Funktionen einer Standard-GPS-Uhr, wie z.B. Distanzen zum Grün oder zu Hindernissen und sie beinhaltet über 35.000 vorinstallierte Golfplätze.

Zum Artikel: