Bild Information: Spiegelei!

Spiegelei!

Rettungsschläge
 

Wenn der Ball im Bunker eingebohrt ist, nennt man das ein Spiegelei. In diesem Trainings-Video erklärt Ihnen PGA-Master-Professional Peter Koenig, wie Sie die missliche Lage dennoch erfolgreich meistern.

Statistisch gesehen liegt der Ball nur einmal pro Runde im Bunker. Wenn er dann auch noch eingebohrt ist, ist dies natürlich Pech. Dennoch kein Grund zur Panik. Allgemein gilt: Der Ball wird bei dieser Lage schwerer zu kontrollieren sein und deutlich weniger Spin haben, als bei einem normalen Bunkerschlag.

Beachten Sie Folgendes, um das "Spiegelei" im Bunker zu meistern:

  • Schließen Sie die Schlagfläche
  • Zielen Sie rechts von der Fahne
  • Positionieren Sie das Gewicht auf der linke Seite
  • Greifen Sie den Schläger etwas kürzer
  • Schwingen Sie den Schläger auf einer steilen Schwungbahn hoch und runter, indem Sie die Handgelenke früh winkeln
  • Es fühlt sich an, als wenn der Durchschwung zum linken Knie ginge

 

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Rory McIlroy Rory McIlroy

Training

Short Game: Realistische Lagen

Das kurze Spiel ist ein wichtiger Teil des Spiels, das im Training oftmals ve...

weiterlesen
Martin Kaymer Fade Flugkurve Martin Kaymer Fade Flugkurve

Training

Flugkurven und was dazu gehört

Wer von Ihnen schlägt im Normalfall einen geraden Ball? Vermutlich kaum einer...

weiterlesen
Jordan Spieth Jordan Spieth

Training

Lob-Shot: Hoch hinaus

Der Lob-Shot ist riskant, denn man kann meist deutlich mehr verlieren als gew...

weiterlesen
Training Putten ABC Training Putten ABC

Training

Das ABC des Puttens

Die Puttbewegung gehört zu den einfachsten Abläufen im Golf. Es gibt dennoch ...

weiterlesen