Bild Information: Die Körperhaltung muss dem Hang angepasst werden

Stand über dem Ball

Rettungsschläge
 

Fabian Bünker, Akademieleiter vom Golf Club St. Leon-Rot, zeigt Ihnen, was Sie verändern müssen, wenn Sie oberhalb des Balls stehen. Er erklärt, was Sie bei der Ansprechposition und der Schlagausführung anpassen müssen, um ein gutes Ergebnis zu erhalten.

Nur in den seltensten Fällen steht man auf dem Golfplatz völlig eben. In den meisten Fällen steht man bergauf, bergab, unter oder über dem Ball. Den meisten Amateuren ist nicht klar, was Sie bei den unterschiedlichen Lagen zu beachten haben und wundern sich über das Ergebnis des Schlags. Auch gut getroffenen Bälle können bei der falschen Vorbereitung zu schlechten Lagen führen.
Wenn Sie die Tipps von Fabian Bünker befolgen, werden Sie die Lage des Balls besser lesen können und mehr Grüns treffen.

Hier die Empfehlungen von Fabian Bünker vom Golf Club St. Leon-Rot:

Passen Sie die Körperhaltung an den Hang an. Neigen Sie den Oberkörper mehr und verringern Sie den Winkel in den Knien. Damit stehen Sie besser über dem Ball.

Richten Sie sich weiter links vom Ziel aus, da der Ball aus dieser Lage dazu tendiert, eine Slice-Kurve zu bekommen.

Halten Sie die Körperwinkel auch während des Schwungs stabil und führen Sie einen normalen Schlag aus. Dadurch gewährleisten Sie einen soliden Ballkontakt.

Anhänge


Anzeige
Anzeige