Bild Information: Rory McIlroy (Photo by Ross Kinnaird/Getty Images)

Putten: Never up - never in

Putten
 

Die Putt-Übung "Draw Back" hilft dabei, dem Ball möglichst oft eine Chance zu geben. Die Bundesligaspieler Thea Hoffmeister und Nicholas Inderthal zeigen, wie die Spielvariante funktioniert.

Aufbau: Suchen Sie sich neun Löcher, die Sie nacheinander spielen können. Die Reihenfolge ist beliebig. Die Entfernungen sollten zwischen fünf und 20 Meter betragen.

Ablauf: Wenn Ihr Ball innerhalb einer Schlägerlänge hinter dem Loch liegen bleibt, versuchen Sie ihn aus dieser Entfernung einzulochen. Sollte der Ball jedoch außerhalb einer Schlägerlänge oder vor dem Loch liegen bleiben, müssen Sie eine weitere Schlägerlänge addieren und von dort versuchen, den Ball einzulochen. Geht der Ball nicht ins Loch, wird der Ball erneut um eine Schlägerlänge zurückgelegt. Das Zurücklegen gilt so lange, bis der Ball im Loch ist.

Ziel: Versuchen Sie, möglichst wenig Putts für neun Löcher zu benötigen.

Auswertung: Wie viel Putts haben Sie benötigt?

HCP Putts
54-27 27
26-12   24
11-0 20

   
Anspruchsgrad steigern: Jeder nicht gelochte Putt wird um eine Schlägerlänge nach hinten gelegt.

Tipp: Spielen Sie einen kurzen Putt erst mit der rechten, dann mit der linken und beim dritten Versuch mit beiden Händen. Alvaro Quiros macht das häufig. Fokussieren Sie sich darauf, den Ball "square" - mit gerader Schlagfläche - zu treffen.

Zocker-Tipp: Matchplay! Spielen Sie diese Übung zu zweit oder in der Gruppe im Lochspielformat gegeneinander. Wer gewinnt mehr Löcher?

Thea Hoffmeister und Nicholas Inderthal spielen in den Bundesligamannschaften des Münchener Golf Clubs. Thea ist mit einem Handicap von +5 eine der besten Spielerin in Deutschland.


Ihnen gefällt diese Übung? Dann haben wir einen Buch-Tipp für Sie: Mit dem Pocket-Guide "Mein Golf Training" (Preis: 19,90 Euro) üben Sie wie die Profis. Insgesamt finden sich in dem Guide 30 übersichtliche Trainingspläne für Amateure aller Spielklassen. Bei Interesse können Sie das Booklet über die Webseite des Autors oder im Golf.de-Shop bestellen.

 

 

Situatives Training: Chippen mit mehr Anspruch Mittlere Putts: Shootout mit Caro Masson Situatives Training: Wie Phil aus dem Sand

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Golf-Typen für TV-Show gesucht (Photo by Fameonme Casting) Golf-Typen für TV-Show gesucht (Photo by Fameonme Casting)

TV-Gameshow

Holey Moley kommt nach Deutschland

Casting-Agentur sucht echte Typen für Golf&Fun-Gameshow im TV.

weiterlesen
Tipps und Tee-Übung von Moritz Rossa für die Ausholbewegung (Photo by Golf.de) Tipps und Tee-Übung von Moritz Rossa für die Ausholbewegung (Photo by Golf.de)

Training

Richtig ausholen

Moritz Rossa hat Tipps und eine Tee-Übung für die Ausholbewegung, damit Sie v...

weiterlesen
Moritz Rossa justiert die Schwungbahn für bessere lange Schläge (Photo by Golf.de) Moritz Rossa justiert die Schwungbahn für bessere lange Schläge (Photo by Golf.de)

Training

Von innen kommen

Moritz Rossa justiert Schwungbahn für mehr Draw und weniger Slice.

weiterlesen
Training mit Christian Neumaier vom GC Beuerberg Training mit Christian Neumaier vom GC Beuerberg

Training

Münz-Drill für Topspin-Putts

Mit einer leichten Übung bringt Christian Neumaier Ihrem Putt mehr Vorwärtsdr...

weiterlesen