Bild Information: PGA Arbeitstagung 2020 (Photo by PGA of Germany)

Perfekter Start in die neue Golf- und Teaching-Saison

PGA of Germany
 

Das Fortbildungs-Jahr der PGA of Germany beginnt traditionell mit der PGA Arbeitstagung. 

Am 15. und 16. Februar 2020 treffen sich voraussichtlich über 250 Mitglieder der PGA of Germany zum zweitägigen Seminar im Kongress Palais der Stadt Kassel und hören unter anderem Fachvorträge von sieben verschiedenen Referenten. Der US-Amerikaner Ryan Jamison beispielsweise, Trainer des Herren-Teams der Florida Atlantic University, gibt einen Einblick in das System des College-Golf und das Coaching von Mannschaften in den USA. Die PGA Golfprofessionals Paul Dyer und Ian Holloway berichten vom Trainingsalltag mit Tourspielern wie dem Düsseldorfer Maximilian Kieffer und von der veränderten Bedeutung der Dynamik im Golfschwung. Während der Franzose Jean-Jacques Rivet in seinem Vortrag Grundlagen der Biomechanik mit dem Golfsport verbindet, sorgt der Fußball-Coach und ehemalige Bundesliga-Profi Ewald Lienen mit seiner Vorlesung zur "Rolle des Trainers im Leistungssport" für den oftmals so wertvollen Blick über den Tellerrand. Den gewährt auch Gerd Rothfuchs, Clubmanager der Golfanlage in Rheine/Mesum, mit seinen Ausführungen zum Thema "Erfolgreiche Mitglieder- und Kundenakquise". Details zum "World Handicap System", das DGV-Vorstand Alexander Klose vorstellt, und die Podiumsdiskussion zur Frage "Ist die Platzreife ein Auslaufmodell?" komplettieren das umfangreiche Programm der zweitägigen Tagung.

"Mit der PGA Arbeitstagung möchten wir unseren Mitgliedern die Möglichkeit geben, mit frischem Know-how in die neue Teaching-Saison zu starten", so Ines Halmburger, die Geschäftsführerin der PGA Aus- und Fortbildungs GmbH. "Die große Anzahl an hochkarätigen Fachvorträgen garantiert, dass alle Teilnehmer ihr Wissen in verschiedenen Gebieten erweitern und vertiefen können." Teilnehmer erhalten 20 Punkte für das Graduierungssystem der PGA of Germany, welches die Fortbildungs-Aktivität jedes einzelnen PGA Mitglieds dokumentiert. Meldeschluss ist am 20. Januar, Anmeldung unter www.pga.de.

Flankiert wird die Veranstaltung im imposanten Kongress Palais der Stadt Kassel von einem speziellen Ausbilder-Seminar am Vortag sowie von der jährlichen Mitgliederversammlung der PGA of Germany, bei der der Verein unter anderem seine Haushaltszahlen für 2020 präsentiert. Im Rahmen der abendlichen PGA Gala ehrt die PGA of Germany schließlich am Abend des 15. Februar die besten Golflehrer und die erfolgreichsten Tourspieler des letzten Jahres, ebenso werden die herausragenden Jugendtrainer ausgezeichnet. Gleichermaßen nehmen im Rahmen der PGA Gala die neuen Fully Qualified PGA Golfprofessionals ihre Abschlusszeugnisse entgegen und gehören damit zur PGA Familie.

Ein Top-Termin für Professionals, die hochmotiviert und mit vielen neuen Anregungen in die Saison 2020 starten und wertvolles Know-how auch in ihre Clubs transportieren wollen.

Anhänge


Alex Cejka und Sergio Garcia (Photo by Andrew Redington/Getty Images) Alex Cejka und Sergio Garcia (Photo by Andrew Redington/Getty Images)

Tour-Vorschau

München, Majors und Gals Comeback

Vorschau auf das Tour-Geschehen mit der BMW International Open, zwei Major-Ev...

weiterlesen

Panorama

Neues World Golf Museum

Das R&A World Golf Museum in St. Andrews erstrahlt in neuem Glanz.

weiterlesen
Philipp Pakosch vom GC Hösel gewinnt in der Slowakei seinen ersten internationalen Titel (Foto: DGV/stebl) Philipp Pakosch vom GC Hösel gewinnt in der Slowakei seinen ersten internationalen Titel (Foto: DGV/stebl)

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Pakosch siegt in der Slowakei

Philipp Pakosch vom GC Hösel gewinnt in der Slowakei die Internationale Amate...

weiterlesen
Jon Rahm mit Frau Kelley und Sohn Kepa (Photo by Ezra Shaw/Getty Images) Jon Rahm mit Frau Kelley und Sohn Kepa (Photo by Ezra Shaw/Getty Images)

US Open

Rahms perfekter Sonntag

Jon Rahm wird seiner Favoritenrolle bei der US Open in Torrey Pines gerecht u...

weiterlesen