Bild Information: Auszubildende der PGA of Germany

Anmeldefrist für neue Golflehrer-Ausbildung

PGA of Germany
 

Meldeschluss bei PGA of Germany beachten. 

Die PGA of Germany startet wieder mit dem nächsten Ausbildungsprogramm zum Fully Qualified PGA Golfprofessional. Wer am 1. Februar 2020 mit Modul I des Schulungsprogramms beginnen will, muss bereits in diesem Sommer den obligatorischen PGA PreCourse absolvieren. Meldeschluss ist am 6. Juli. Neu: Die PGA of Germany hat das Mindestalter zur Teilnahme am PGA PreCourse und ebenso für den Beginn der Modulausbildung I auf 16 Jahre gesenkt; bisher lagen die Grenzen bei 17 beziehungsweise 18 Jahren. Ebenfalls geändert wurden die Kriterien für den Playing Ability Test (PAT), der nun auch eine Regelung für Jungsenioren vorsieht, also alle Auszubildenden ab 40 Jahre. Sie dürfen für zwei Zählspiel-Runden nun insgesamt sechs Schläge mehr als bisher brauchen, um zu bestehen, nämlich gesamt 18 Schläge mehr als der Platzstandard. Senioren ab 50 Jahren dürfen 24 Schläge mehr als die Norm benötigen, alle anderen Absolventen müssen beim PAT ein Limit von zwölf Schlägen einhalten.

Grundsätzlich sind die Berufsaussichten für die Ausgebildeten ausgesprochen gut: „Die Anzahl der über 60-Jährigen in unserem Berufsverband ist aktuell größer als die Zahl derjenigen, die bei uns ihre Berufsausbildung beginnen. Der Golfmarkt aber wird weiterhin wachsen. Wir müssen deshalb mehr Nachwuchskräfte ausbilden, um den Bedarf an qualifizierten Golfprofessionals auch weiterhin abdecken zu können“, so Stefan Quirmbach, Präsident der PGA of Germany.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Noch bis zum 22.April (Ostermontag) steht die BMW Welt in München ganz im Zeichen des Golfsports! Besucher können an einem Puttwettbewerb mit Gewinnspiel teilnehmen, im Golfsimulator (Trackman) Bälle schlagen und sich virtuell mit den Helden des Ryder Cups messen oder auf der Driving Range unter Anleitung von PGA Golfprofessionals ihre Fähigkeiten verbessern. Der perfekte Ausflug für die golfbegeisterte Familie, um ein paar Bälle zu schlagen, sich auf die BMW International Open einzustimmen und ganz nebenbei die Auto-Neuheiten von BMW (X7??????) anzusehen. Der Eintritt ist natürlich gratis! #bmwwelt #bmwgolfsport #bmw #pgaofgermany #trackman #muenchen #munich #golf #golfistgeil

Ein Beitrag geteilt von PGA of Germany (@pgaofgermany) am

 

Die Ausbildung zum Fully Qualified PGA Golfprofessional ist eine dreijährige Berufsausbildung. Sie findet üblicherweise in Vollzeit in einem Betrieb statt, überbetriebliche Seminare umfassen zudem rund 700 Unterrichtseinheiten. Alternativ kann sie auch berufsbegleitend respektive im Quereistieg absolviert werden, was sich immer größerer Beliebtheit erfreut.

Registrierung für Ryder-Cup-Tickets Trump zum Woods-Sieg

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Max Kieffer (Photo by European Tour) Max Kieffer (Photo by European Tour)

BMW Indoor Invitational

Viertes Turnier, fünf Sieger

Max Kieffer (T6) bester Deutscher bei Station Valderrama.

weiterlesen
Professioneller Golf-Unterricht (Photo by PGA of Germany) Professioneller Golf-Unterricht (Photo by PGA of Germany)

PGA of Germany

R&A und USGA machen Kehrtwende

Golf-Unterricht bleibt Domäne der PGA-Professionals.

weiterlesen
Porsche European Open 2020 abgesagt. Porsche European Open 2020 abgesagt.

European Tour

Porsche European Open abgesagt

Auch das zweite große Turnier in Deutschland fällt der Corona-Krise zum Opfer.

weiterlesen
Sophia Popov (Photo by twitter.com/TheCactusTour) Sophia Popov (Photo by twitter.com/TheCactusTour)

Tournews

Popovs dritter Streich in nur fü...

GTG-Spielerin gewinnt nächstes Event der Cactus Tour in Arizona.

weiterlesen