Bild Information: (Foto: PGA.de/golfsupport.nl)

Auftakt in Ägypten und Marokko

Pro Golf Tour
 

Die Termine der ersten acht Turniere der Pro Golf Tour 2017 stehen fest: Nach zwei Events im Januar in Ägypten reisen die Spieler weiter ins Königreich Marokko, wo im Februar und März insgesamt sechs Veranstaltungen im Turnierkalender stehen.

Marokko, Ägypten - Wie schon in den beiden vergangenen Jahren beginnt die Pro Golf Tour die neue Turniersaison im Sokhna Golf Club in Ägypten. Die Turniere Red Sea Egyptian Classic (17. bis 19. Januar 2017) und Red Sea Ain Sokhna Classic (23. bis 25. Januar 2017) waren für die Spieler dabei stets auch Wegbereiter für den späteren Aufstieg auf die European Challenge Tour.

So konnten sich die Professionals, die 2015 und 2016 am Roten Meer Turniersiege feierten, später auch eine Top-Fünf-Position in der Endrangliste sichern: Der Niederländer Reinier Saxton, Philipp Mejow aus Berlin, der Franzose Antoine Schwartz und Christopher Mivis aus Belgien erhielten nach Ende der Saison jeweils die volle Spielberechtigung für die Challenge Tour.

90 heiß begehrte Startplätze

In jedem Fall sind die beiden Turniere im traumhaften Sokhna Golf Club weit mehr als eine sportliche Standortbestimmung: Sie sind die Aufstiegs-Basis, dort legen die Teilnehmer den Grundstein für den Verlauf der gesamten weiteren Saison. Kein Wunder also, dass die tageslichtbedingt auf 90 Stück limitierten Startplätze heiß begehrt sind. Der anspruchsvolle Par-72-Kurs verlangt den Spielern alles ab, nur die Besten setzen sich durch. 

An die beiden Ägypten-Events schließen die sechs Turniere der Marokko-Serie an. Die Pro Golf Tour und die marokkanische Association du Trophée Hassan II de Golf feiern dabei eine Partnerschaft mit Tradition: Bereits seit 2010 gastiert die Tour im westlichsten Staat des Maghreb. Großartige Golfplätze, Sonnengarantie und die immer wieder atemberaubende Kulisse aus Bergen und Meer schaffen perfekte Voraussetzungen für professionelle Golfturniere.

Straffer Terminplan in Marokko

Die Marokko-Turniere 2017 beginnen am 9. Februar mit der Open The Tony Jacklin 2017 in Casablanca. Der Ire Rory McNamara sicherte sich dort im vergangenen Jahr den Siegerpokal. Gleichzeitig war es auch der erste Profi-Titel seiner Karriere. Wenige Tage später, vom 15. bis 17. Februar, findet ebenfalls in Casablanca die Open Casa Green Golf statt. Hier setzte sich 2016 mit dem Franzosen Johann Lopez Lazaro ebenfalls ein Rookie durch.

Am 2. März beginnt mit der Open Madaef in El Jadida (2. bis 4. März) der zweite Marokko-Block, zu dem vom 8. bis 10. März auch die Open Royal Golf Anfa Mohammedia gehört. Sieger waren im letzten Jahr der Franzose Stanislas Gautier und Ben Parker aus England. Teil drei des Marokko-Programms bilden schließlich die Open Ocean (23. bis 25. März) und die Open Tazegzout (29. bis 31. März), beide in beziehungsweise nahe Agadir. 2016 gab es hier mit Moritz Lampert und Martin Keskari zwei Sieger aus Deutschland.

Alle bereits fixen Turnier-Termine der Pro Golf Tour 2017 sind unter www.progolftour.de abrufbar.

Alle Turnierergebnisse der Pro Golf Tour

Anhänge


Hurly Long (Foto: golfsupport.nl/Carl Fourie) liefert ein Top-Ergebnis ab Hurly Long (Foto: golfsupport.nl/Carl Fourie) liefert ein Top-Ergebnis ab

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Long in Andalusien auf Platz 2

Hurly Long kommt in Novo Sancti Petri auf der Challenge Tour auf den zweiten ...

weiterlesen
Hurly Long und Garrick Higgo (Photos by Getty Images) Hurly Long und Garrick Higgo (Photos by Getty Images)

Tour-Rückblick

Starker Long und südafrikanische...

Hurly Long peilt das zweite Jahr in Folge den Aufstieg an und auf der PGA Tou...

weiterlesen
Annika Sörenstam und Henrik Stenson (Photo by Warren Little/Getty Images) Annika Sörenstam und Henrik Stenson (Photo by Warren Little/Getty Images)

Tour-Vorschau

Kein Geschlechterkampf

Vorschau auf das Tour-Geschehen mit einer Turnierpremiere auf der (Ladies) Eu...

weiterlesen
Leona Maguire mit Rangefinder (Photo by Ramsey Cardy / GettyImages) Leona Maguire mit Rangefinder (Photo by Ramsey Cardy / GettyImages)

LPGA Tour

Laser für die Ladies

LPGA Tour gibt den offiziellen Entfernungsmesser für Turniere bekannt.

weiterlesen