Bild Information: PGA-Pro Michael Behrens

Trick beim Chip

Training
 

Michael Behrens rät zum zweiten Schläger.

Sie tun sich schwer beim Chippen? Michael Behrens hat einen guten Trick für Sie: Positionieren Sie einen Schläger zwei Schlägerkopfbreiten hinter dem Ball. Dadurch werden Sie den Ball automatisch in einer Abwärtsbewegung von oben nach unten treffen. Dieser Eintreffwinkel sorgt für ein konstantes Treffen beim Chip. 

Verlagern Sie zudem das Körpergewicht mehr auf den linken Fuß zum Ziel. Auch das sorgt für einen konstanten Ballkontakt.

Der Tipp: "Trainieren Sie mit einem Zusatzschläger und werden Sie zum richtig guten Chipper!"


Michael Behrens hilft mit Ballschachtel zum besseren Drive Jan Keppeler: Besser aus dem Rough und länger vom Tee

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Tipps und Tee-Übung von Moritz Rossa für die Ausholbewegung (Photo by Golf.de) Tipps und Tee-Übung von Moritz Rossa für die Ausholbewegung (Photo by Golf.de)

Training

Richtig ausholen

Moritz Rossa hat Tipps und eine Tee-Übung für die Ausholbewegung, damit Sie v...

weiterlesen
Training mit Golf&ich: Motorrad-Gas gegen den Slice (Photo by Golf&ich) Training mit Golf&ich: Motorrad-Gas gegen den Slice (Photo by Golf&ich)

Training

Motorrad-Gas gegen den Slice

Der ultimative Tipp von Golf&ich gegen den ungeliebten Rechtsdrall.

weiterlesen
Training mit Golf&ich: Flaschen-Dreh für stabilen Stand bei Nässe (Photo by Golf&ich) Training mit Golf&ich: Flaschen-Dreh für stabilen Stand bei Nässe (Photo by Golf&ich)

Training

Flaschen-Dreh für stabilen Stand...

Golf&ich-Drill für den stabilen Stand beim Schwung auf nassem Gras.

weiterlesen
Moritz Rossa justiert die Schwungbahn für bessere lange Schläge (Photo by Golf.de) Moritz Rossa justiert die Schwungbahn für bessere lange Schläge (Photo by Golf.de)

Training

Von innen kommen

Moritz Rossa justiert Schwungbahn für mehr Draw und weniger Slice.

weiterlesen