Bild Information:

Fit durch den Winter

Ernährung
 

Nach der Saison ist vor der Saison. Ernährungsexpertin Sylvia Gartner hat den Plan für Sie, damit Sie fit durch den Winter kommen.

Während der Wintermonate und vor allem in der Weihnachtszeit geraten die guten Vorsätze manchmal etwas in den Hintergrund. Und so auch die sportliche und körperliche Verfassung. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um wieder Fahrt aufzunehmen und regelmäßigen Sport in den Alltag zu integrieren. Um vom Training bestmöglich profitieren zu können, ist es unabdingbar auch die Ernährung entsprechend anzupassen.

Versorgen Sie Ihren Körper vor dem Training mit ausreichender Energie und geben Sie ihm nach dem Training die besten Voraussetzungen, um Muskulatur aufzubauen, Fett zu verbrennen und sich für die nächste Trainingseinheit wieder vollständig regenerieren zu können.

Für eine Starthilfe hat Ihnen Ernährungsexpertin Sylvia Gartner einen Beispielplan zusammengestellt, welcher unterschiedliche Trainingszeiten berücksichtigt. Natürlich gilt dieser Plan nur als Ideengeber, da die genau abgestimmte Ernährung logischerweise von der Länge, Art, Intensität und des Ziels des Trainings sowie selbstverständlich von den persönlichen Bedürfnisse und der Motivation zu kochen abhängig ist.

Gerne entwickle ich auch gemeinsam mit Ihnen einen auf Sie abgestimmten Plan. Da ich ein Online-Coaching anbiete, schreiben Sie mir gerne eine E-Mail oder rufen mich an und wir besprechen alles Weitere. Ich freue mich darauf, Sie bei Ihrem Ziel unterstützen zu dürfen, und wünsche Ihnen viel Spaß beim Training!

(Per Klick öffnet sich der Wochenplan im neuen Fenster)

Für die Zubereitung einiger Gerichte hier noch ein paar Hinweise und Tipps:

  • Granatapfelkerne bekommt man am besten aus der Schale, indem man den Granatapfel halbiert und anschließend mit einem Löffel feste auf die Schale klopft. So fallen die Granatapfelkerne leicht aus der Schale und können gut dosiert werden.
  • Für die Salate verwenden Sie für das Dressing anstelle von Essig frischen Zitronensaft und ein hochwertiges Öl wie Leinöl, Olivenöl, Kürbiskernöl, Weizenkeimöl. Verwenden Sie frische Kräuter (Koriander, Petersilie, Basilikum...) für die Anregung der Verdauungssäfte und heizen Sie den Körper für die Fettverbrennung mit frischen Chilischoten ruhig etwas ein.  
  • Für den Chiapudding lassen Sie die Chiasamen in Milch, Mandelmilch, Reis-Kokosmilch, Sojamilch oder ähnlichem etwas quellen und verfeinern Sie ihn mit Gojibeeren, Cranberries, Kokosflocken etc.
  • Die Gerichte sind Ideen und teilweise natürlich schwer im Alltag umzusetzen, wenn man auf eine Kantine angewiesen ist oder keine Möglichkeit hat, mittags selber etwas zuzubereiten. Wandeln Sie die Gerichte so um, wie es für Sie umsetzbar ist. Jedoch halten Sie sich an die Verteilung der Nährstoffe (tauschen Sie beispielsweise Reis gegen Kartoffeln oder Fisch gegen Fleisch, usw.).
Keep-Balanced-Wochenplan von Sylvia Gartner

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Tipps und Tee-Übung von Moritz Rossa für die Ausholbewegung (Photo by Golf.de) Tipps und Tee-Übung von Moritz Rossa für die Ausholbewegung (Photo by Golf.de)

Training

Richtig ausholen

Moritz Rossa hat Tipps und eine Tee-Übung für die Ausholbewegung, damit Sie v...

weiterlesen
Training mit Golf&ich: Motorrad-Gas gegen den Slice (Photo by Golf&ich) Training mit Golf&ich: Motorrad-Gas gegen den Slice (Photo by Golf&ich)

Training

Motorrad-Gas gegen den Slice

Der ultimative Tipp von Golf&ich gegen den ungeliebten Rechtsdrall.

weiterlesen
Training mit Golf&ich: Flaschen-Dreh für stabilen Stand bei Nässe (Photo by Golf&ich) Training mit Golf&ich: Flaschen-Dreh für stabilen Stand bei Nässe (Photo by Golf&ich)

Training

Flaschen-Dreh für stabilen Stand...

Golf&ich-Drill für den stabilen Stand beim Schwung auf nassem Gras.

weiterlesen
Moritz Rossa justiert die Schwungbahn für bessere lange Schläge (Photo by Golf.de) Moritz Rossa justiert die Schwungbahn für bessere lange Schläge (Photo by Golf.de)

Training

Von innen kommen

Moritz Rossa justiert Schwungbahn für mehr Draw und weniger Slice.

weiterlesen