Bild Information: Mehr Power bei den Abschlägen? Christian Marysko kann Ihnen helfen

Kniebeugen mit Kurzhanteln

Fitness
 

Christian Marysko, Fitnesskoordinator im Golf Club St. Leon-Rot, zeigt Ihnen eine Übung, die Ihnen mehr Kraft für längere Schläge verleiht.

"Fix your core": Bei kaum einem anderen Spieler ist diese Aussage so treffend wie bei Tiger Woods. Der Superstar war schon vor Jahren einer der Profis, der einen Großteil seiner Zeit mit Krafttraining verbracht hat und diese Stärke dann auch in seiner Profikarriere ausspielen konnte. Mittlerweile ist ein gesundes Ausdauer- und Krafttraining bei Professionals kaum mehr wegzudenken, aber auch Sie können Ihr Spiel mit den richtigen Übungen verbessern. Christian Marysko, verantwortlich für die konditionelle Ausbildung der Mannschaftsspieler und Förderjahrgänge im GC St. Leon-Rot, verrät Ihnen wie.



Bei dieser Übung werden Kniebeugen mit Kurzhantel-Training kombiniert.
Zu Beginn nehmen Sie die Grundstellung ein: Dazu stellen Sie sich gerade hin, Ihre Füße sind schulterbreit auseinander. Die Schultern sind in der Hinten-unten-Position, die Brust rausgestreckt. Die Hanteln halten Sie locker in Ihren Händen.

Bei den Kniebeugen achten Sie darauf, dass die Knie in der Bewegung nicht über die Fußspitzen hinausgehen.
Beim Drücken der Kurzhanteln achten Sie darauf, dass die Arme langsam und kontrolliert die Gewichte über den Kopf strecken.

Beide Bewegungen laufen ineinander. Wenn Sie aus der Hocke nach oben gehen, Strecken Sie auch Ihre Arme über den Kopf.

Wie oft sollten Sie trainieren?
Zwei bis drei Mal pro Woche mit vier Sätzen à 15 Wiederholungen.

Als Alternative zu Kurzhanteln können Sie auch zwei 1,5 Liter Wasserflaschen verwenden. Oder zwei Therabänder. Dabei stellen Sie sich mit dem einen Fuß auf das eine Ende des Bandes, das andere Ende halten Sie in der Hand. Die Bewegung ist identisch.

Im Video sehen Sie neben Christian Marysko auch Alexis Szappanos. Der talentierte Spieler vom GC St. Leon-Rot spielt aktuell ein Handicap von +2,7 und ist im vergangenen Jahr mit der 1. Mannschaft erneut Deutscher Mannschaftsmeister geworden.

Anhänge


Anzeige
Anzeige