Bild Information: Alles grazil im Griff bei Catherine Zeta-2Gloves?

Zwischen Würgegriff und Weitwurf

 

Anja Kratzer von der Golf-Akademie St. Leon-Rot erklärt, wie sich der Griffdruck Ihrer Hände am  Schläger auf den Ballkontakt auswirkt und mit welcher Technik Sie den passenden Griffdruck anlegen.  

"Wenn manche Leute Messer und Gabel ergreifen würden, wie sie es mit dem Golfschläger tun, würden sie verhungern", so soll einst der große Sam Snead über den gemeinen Schlägerkontakt gesagt haben. Jener Sam Snead übrigens, der seine Schläger als einer der ersten Profigolfer sicherer mit Handschuh in den Griff bekam. Tatsächlich ist nicht nur die richtige GriffTechnik entscheidend für eine zielführende Schlägerposition im Treffmoment, sondern auch der manuell ausgeübte Griffdruck

Besonders Anfänger werden beobachten können, dass ihre Golfhandschuhe durchs Training an Daumen und Zeigefinger schnell durchscheuern - ein untrügliches Zeichen für einen zu festen Griff. Bei geübten Spielern mit ausgewogenem Griffdruck halten die Handschuhe auch bei intensivem Training deutlich länger.

Hier die Empfehlungen von Anja Kratzer, Akademie-Pro im Golf Club St. Leon-Rot:

  • Bei zu leichtem oder zu starkem Druck ist es reine Glückssache, den Ball mit dem Schlägerblatt sauber zu treffen.
  • Zeigefinger und Daumen sollten locker am Schlägergriff aufliegen, die anderen Finger können etwas fester zugreifen.
  • So können die Hangelenke leicht gewinkelt werden, ohne dass der Oberkörper verkrampft. 
  • Auch während des Schwungs sollte der Griffdruck konstant locker gehalten werden. 
  • Ein ausgewogener Griffdruck wirkt sich positiv auf den Ballkontakt und die Berechenbarkeit der Flugkurve aus. 

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Tipps und Tee-Übung von Moritz Rossa für die Ausholbewegung (Photo by Golf.de) Tipps und Tee-Übung von Moritz Rossa für die Ausholbewegung (Photo by Golf.de)

Training

Richtig ausholen

Moritz Rossa hat Tipps und eine Tee-Übung für die Ausholbewegung, damit Sie v...

weiterlesen
Training mit Golf&ich: Motorrad-Gas gegen den Slice (Photo by Golf&ich) Training mit Golf&ich: Motorrad-Gas gegen den Slice (Photo by Golf&ich)

Training

Motorrad-Gas gegen den Slice

Der ultimative Tipp von Golf&ich gegen den ungeliebten Rechtsdrall.

weiterlesen
Training mit Golf&ich: Flaschen-Dreh für stabilen Stand bei Nässe (Photo by Golf&ich) Training mit Golf&ich: Flaschen-Dreh für stabilen Stand bei Nässe (Photo by Golf&ich)

Training

Flaschen-Dreh für stabilen Stand...

Golf&ich-Drill für den stabilen Stand beim Schwung auf nassem Gras.

weiterlesen
Moritz Rossa justiert die Schwungbahn für bessere lange Schläge (Photo by Golf.de) Moritz Rossa justiert die Schwungbahn für bessere lange Schläge (Photo by Golf.de)

Training

Von innen kommen

Moritz Rossa justiert Schwungbahn für mehr Draw und weniger Slice.

weiterlesen