Bild Information: Sandra Gal (Photo by David Cannon/Getty Images)

Gal kündigt Comeback an

Twitter
 

Die Deutsche findet ein Rezept, um wieder mehr Spaß auf dem Platz zu haben.

Es war ein aus sportlicher Sicht enttäuschendes Jahr 2019 für die erfahrene Sandra Gal, die bereits seit 2008 auf der LPGA Tour um Titel kämpft. Die vergebliche Suche nach der Form endete im Herbst mit der Entscheidung, sich eine längere Auszeit zu nehmen und so etwas Abstand vom Profigolf zu gewinnen. Gal kämpfte bereits seit dem Sommer 2018 mit den Folgen einer Infektionskrankheit und fühlte sich entsprechend ausgelaugt.

So fiel die Entscheidung, die Wahlheimat Florida erst einmal zu verlassen und sich zahlreichen Untersuchungen sowie Behandlungen in Europa zu unterziehen. Dabei kam die 34-Jährige zu einem Entschluss, der ihre Lebenseinstellung und auch Außendarstellung betrifft: "Ich denke, dass man als Athlet immer versucht, das beste aus sich herauszuholen. Und das war eine Stärke von mir. Irgendwann hat sich dieses Denken aber auch in mein persönliches Leben eingeschlichen. Mir hat irgendwann das Ventil gefehlt zu zeigen, wer ich wirklich bin. Ich war auf und neben dem Platz nicht mehr ich selbst."

Nun möchte sich Gal verletzlicher zeigen und auch mal Dinge teilen, die vielleicht nicht so schön sind. Die gebürtige Düsseldorferin will so aus ihrer zeitweiligen Isolation herausbrechen und sich öffnen. Etwas, dass ihr hier enorm viel Kraft gibt, ist ihr großes soziales Engagement, das sie seit Jahren leidenschaftlich verfolgt. Die Arbeit mit hilfebedürftigen Kindern und das Wissen, Gutes zu tun, scheinen ihr den richtigen Ausgleich zum leistungsbezogenen Profisport zu sein. "Ich fühle mich lebendiger", erklärte Gal, die nun auch wieder ihren Hobbies wie Singen und Tanzen stärker nachkommt, bei einem Charity-Event im Dezember.

Dass sich Gal auf einem guten Weg befindet, auch bald wieder auf den schönsten Golfplätzen der Welt unterwegs zu sein und um Preisgeld zu spielen, bestätigte sie auf ihrer Twitter-Seite, wo sie in den vergangenen Wochen immer offener zu ihren Fans wurde. Hier stellte sie ein Comeback für Mitte Februar in Aussicht, ohne dabei jedoch einen genauen Termin festzulegen. Ihre Fans dürfen sich also schon bald auf eine erholte und wiedergenesene Top-Athletin freuen.

Michelle Wie wird TV-Expertin

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Nina Birken (GC Hösel) tritt als amtierende Vize-Europameister an. (Foto: DGV/ Tiess) Nina Birken (GC Hösel) tritt als amtierende Vize-Europameister an. (Foto: DGV/ Tiess)

Jungsenioren 2020

Europameisterschaft der AK 30

Vom 6. bis 8. August werden im GC Domaine Impérial die Europameisterschaften ...

weiterlesen
Überzeugende Leistung: Max Kieffer aus dem Elite Team Germany (Foto: golfsupport.nl) Überzeugende Leistung: Max Kieffer aus dem Elite Team Germany (Foto: golfsupport.nl)

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Kieffer mit Top-Ergebnis

Max Kieffer kommt bei der Hero Open auf Rang sechs. Caroline Masson verpasst ...

weiterlesen
Caroline Masson (Photo by Patrick Smith/Getty Images) Caroline Masson (Photo by Patrick Smith/Getty Images)

LPGA Tour

Masson überzeugt bei Corona-Come...

Caroline Masson beendet die LPGA Drive On Championship auf dem geteilten elft...

weiterlesen
Jim Furyk (Photo by Rey Del Rio/Getty Images) Jim Furyk (Photo by Rey Del Rio/Getty Images)

PGA Tour Champions

Furyk gewinnt bei Champions-Debüt

Jim Furyk gewinnt mit der Ally Challenge sein erstes Turnier auf der PGA Tour...

weiterlesen