Bild Information: Scottie Scheffler (Photo by Getty Images)

Aus von Nachwuchs-Star nach Corona-Fall

US Open
 

Scottie Scheffler scheidet nach positivem COVID-19-Test aus.

Kurz vor dem Start haben die Veranstalter der US Open den ersten Corona-Fall des Turniers zu moderieren. Der US-Amerikaner Scottie Scheffler muss seinen Start nach einem positivem Test auf COVID-19 zurückziehen. Der US-amerikanische Golfverband USGA hatte jüngst bekanntgegeben, dass sich Scheffler zu Hause gesund und ohne Syptome befindet. Aus gebotener und vorgeschriebener Vorsichtsmaßnahme dürfe der 24-Jährige beim Major im Winged Foot Golf Club in Mamaroneck im US-Bundesstaat New York nicht teilnehmen. /""

"Es tut uns leid, ein Mitglied der USGA-Familie im diesjährigen US Open-Feld zu verlieren, Scottie hat eine phänomenale Rookie-Saison hinter sich, und wir freuen uns darauf, ihn noch viele Jahre bei der US Open Championship willkommen zu heißen", sagte John Bodenhamer, Senior Managing Director der USGA für Turniere, in einer Erklärung.

Player und Rookie of the year

Scheffler wurde in seinem ersten Jahr auf der PGA Tour Fünfter im FedEx Cup und wurde jüngst von der PGA zum Rookie of the Year gewählt. Bei der PGA Championship stand er am Finaltag noch im Wettbewerb, beendete das Major schließlich mit dem geteilten vierten Rang und holte sechs weitere Top-Zehn-Platzierungen in der laufenden Saison. Der ehemalige US-Junioren-Amateur-Champion hatte in diesem Sommer zudem Schlagzeilen gemacht, als er der zweitjüngste Spieler wurde, der in einem Tour-Event eine 59 erzielte. Branden Grace wird Scheffler in Winged Foot ersetzen.

Ein ehemaliger US Open-Champion kann in diesem Jahr mit einem neuen Titel an den Start gehen. Dustin Johnson, einst bei den US Open 2016 erfolgreich, wurde zum Spieler des Jahres gewählt. Der amtierende FedEx-Cup-Sieger heimste diese von den Spielern der PGA Tour gewählte Auszeichnung zum zweiten Mal nach 2016 ein. Der 26-jährige US-Amerikaner ließ bei der Wahl Collin Morikawa, Jon Rahm, Webb Simpson und Justin Thomas hinter sich. Außerdem wurde Scheffler zum "Rookie of the Year" der Tournee ernannt und landete bei der Wahl vor Harry Higgs, Viktor Hovland und Maverick McNealy.

Tops&Flops 2020 - KW 37: Großer Revival-Titel und Lowry-Durststrecke Deutsche on Tour: Woche 37

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Matthew Wolff und Bryson DeChambeau (Photo by Jamie Squire/Getty Images) Matthew Wolff und Bryson DeChambeau (Photo by Jamie Squire/Getty Images)

US Open

Kollegen reagieren: 'Er spielt u...

Bryson DeChambeau gewinnt dank eines neuen Weges die US Open. Seine Kollegen ...

weiterlesen
Bryson DeChambeau (Photo by Jamie Squire/Getty Images) Bryson DeChambeau (Photo by Jamie Squire/Getty Images)

US Open

Kein Ende in Sicht: DeChambeau f...

Bryson DeChambeau beendet die US Open als einziger Spieler unter Par.

weiterlesen
Matt Wolff (Photo by Getty Images) Matt Wolff (Photo by Getty Images)

US Open

Wolff glänzt an schwerem Moving ...

Youngster Matt Wolff geht nach 65er Runde als Führender aus dem dritten Turni...

weiterlesen
Stephan Jäger (Photo by Getty Images) Stephan Jäger (Photo by Getty Images)

US Open

Jäger spielt vorne mit

Stephan Jäger schafft bei der US Open in Winged Foot den Cut und geht in den ...

weiterlesen