Bild Information: Tiger Woods (Photo by Christian Petersen/Getty Images)

Woods beklagt sich erneut über Schmerzen

US Open
 

Tiger Woods hat Probleme mit den Bedingungen bei der US Open.

Mit einer 71 (even Par) an Tag drei der US Open verabschiedete sich Tiger Woods endgültig aus dem Titelrennen. Als geteilter 27. nach drei Runden hat er elf Schläge Rückstand auf die Spitze. Dabei galt der amtierende Masters-Sieger als einer der Top-Favoriten in dieser Woche. Nicht nur aufgrund seiner jüngsten Erfolge, sondern auch wegen der guten Erinnerungen, die Woods an Pebble Beach hat. 2000 gewann er hier die US Open mit einer der besten Vorstellungen seiner Karriere.

Damals war Woods noch jung und geschmeidig. Dies kann man von dem mit zahlreichen Verletzungen geplagten Körper nicht mehr wirklich behaupten. Fans hofften jedoch, dass die Probleme spätestens seit vergangener Saison ad acta gelegt wurden. Schenkt man Woods‘ Aussagen nach der dritten Runde Glauben, so scheint dies leider nicht der Fall zu sein: "Wenn es so kalt ist, tut alles weh. Es gehört einfach dazu. So ist es seit Jahren."

Woods scheint also Probleme mit kühlen Temperaturen zu haben, da dann seine Muskulatur nicht warm und geschmeidig bleibt. "Irgendwo müssen die Kräfte hin", so der 15-fache Major-Sieger weiter. "Und wenn sie nicht im unteren Rücken sind, dann sind sie im Nacken. Oder im mittleren Rücken. Oder im Knie." Woods fühle jeden Schlag, den er spielt. "Ich denke, dass wird von jetzt an immer so bleiben." Keine guten Nachrichten also für Tiger-Fans, die das Verletzungsdrama um ihren Star am liebsten nie wieder aufgewärmt hätten.

Bogey-Serie bremst Kaymer ein Leaderboard | U.S. Open

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Matthew Wolff und Bryson DeChambeau (Photo by Jamie Squire/Getty Images) Matthew Wolff und Bryson DeChambeau (Photo by Jamie Squire/Getty Images)

US Open

Kollegen reagieren: 'Er spielt u...

Bryson DeChambeau gewinnt dank eines neuen Weges die US Open. Seine Kollegen ...

weiterlesen
Bryson DeChambeau (Photo by Jamie Squire/Getty Images) Bryson DeChambeau (Photo by Jamie Squire/Getty Images)

US Open

Kein Ende in Sicht: DeChambeau f...

Bryson DeChambeau beendet die US Open als einziger Spieler unter Par.

weiterlesen
Matt Wolff (Photo by Getty Images) Matt Wolff (Photo by Getty Images)

US Open

Wolff glänzt an schwerem Moving ...

Youngster Matt Wolff geht nach 65er Runde als Führender aus dem dritten Turni...

weiterlesen
Stephan Jäger (Photo by Getty Images) Stephan Jäger (Photo by Getty Images)

US Open

Jäger spielt vorne mit

Stephan Jäger schafft bei der US Open in Winged Foot den Cut und geht in den ...

weiterlesen