Bild Information: Gary Woodland (Photo by Ross Kinnaird/Getty Images)

Woodland schießt sich an die Spitze

US Open
 

Gary Woodland geht als Führender ins Wochenende der US Open.

Er ist bislang kein ausgewiesener Major-Experte gewesen. Bei seinen ersten 27 Starts schaffte es Gary Woodland nicht einmal in die Top Ten. Erst seit vergangenem Jahr scheint der US-Amerikaner langsam warm zu werden mit den "Big Four". Bei der PGA Championship 2018 wurde er Sechster und auch in dieser Saison machte er mit einem geteilten achten Rang beim gleichen Turnier auf sich aufmerksam. Es scheint ganz so, als hätte der 35-Jährige den Respekt vor Großevents abgelegt. Keine gute Nachricht für die Konkurrenz.

Denn Woodland ist mit seiner Länge vom Tee immer ein Faktor bei den regulären PGA-Tour-Events. Drei Titel holte er in seiner Karriere und in diesem Jahr zeichneten ihn äußerst konstante Leistungen aus. Sieben Top-Ten-Ergebnisse stehen bereits in seiner Saisonbilanz, darunter zwei zweite Plätze. Als Neunter im FedExCup nach Pebble Beach gereist hatte man Woodland durchaus im erweiterten Favoritenkreis auf dem Schirm. In Runde zwei der US Open zeigte er, zu was er an einem guten Tag im Stande ist. Mit der besten Runde des Tages (65, -6) katapultierte er sich an die Spitze des Leaderboards und geht nun mit zwei Zählern Vorsprung auf Justin Rose ins Wochenende.

Mit der fehlerfreien Runde egalisierte Woodland die niedrigste Runde bei einer US Open. Das Highlight des Tages hielt er sich zum Schluss auf, als er sich mit einem 15-Meter-Putt auf der Neun, seiner 18, auf das Gesamtergebnis von neun unter Par verbesserte. "Ich muss den Ball nicht perfekt schlagen, weil ich andere Dinge habe, auf die ich mich verlassen kann", so Woodland nach der Runde. "Das bringt mir extrem viel Selbstvertrauen. Zu wissen, dass ich nicht perfekt spielen muss und trotzdem noch eine Chance habe zu gewinnen."

Woodlands bislang bestes Ergebnis bei einer US Open ist ein geteilter 23. Platz. Doch dass er inzwischen Major kann, bewies er bereits. Und so könnte auch diese Statistik schon bald der Vergangenheit angehören.

Leaderboard | U.S. Open Kaymer rettet sich ins Wochenende

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Matthew Wolff und Bryson DeChambeau (Photo by Jamie Squire/Getty Images) Matthew Wolff und Bryson DeChambeau (Photo by Jamie Squire/Getty Images)

US Open

Kollegen reagieren: 'Er spielt u...

Bryson DeChambeau gewinnt dank eines neuen Weges die US Open. Seine Kollegen ...

weiterlesen
Bryson DeChambeau (Photo by Jamie Squire/Getty Images) Bryson DeChambeau (Photo by Jamie Squire/Getty Images)

US Open

Kein Ende in Sicht: DeChambeau f...

Bryson DeChambeau beendet die US Open als einziger Spieler unter Par.

weiterlesen
Matt Wolff (Photo by Getty Images) Matt Wolff (Photo by Getty Images)

US Open

Wolff glänzt an schwerem Moving ...

Youngster Matt Wolff geht nach 65er Runde als Führender aus dem dritten Turni...

weiterlesen
Stephan Jäger (Photo by Getty Images) Stephan Jäger (Photo by Getty Images)

US Open

Jäger spielt vorne mit

Stephan Jäger schafft bei der US Open in Winged Foot den Cut und geht in den ...

weiterlesen