Bild Information: Max Rottluff (Photo by Porsche European Open)

Rottluff stark, Schauffele mit Fehlstart

Porsche European Open
 

Max Rottluff startet mit einer 68er Runde in die Porsche European Open.

Max Rottluff hat bei den Porsche European Open in Hamburg bei schwierigen Wetterverhältnissen einen guten Start erwischt. Der 26-jährige Düsseldorfer schloss den ersten Tag des mit zwei Millionen Euro dotierten Turniers der European Tour mit einer guten 68er Runde (-4) ab. Auf dem Green Eagle Golf Course legte der Rheinländer aus dem National Team Germany auf den ersten neun Löchern neben drei Birdies und einem Bogey gleich einen Eagle auf Bahn sieben hin. Auf den Back Nine folgten dann für den im US-Bundesstaat Arizona lebenden deutschen Golfer je zwei Schlaggewinne und Bogeys./ 

"Es war eine sehr solide Runde mit einem guten langen Spiel", meinte ein sichtlich zufriedener Rottluff nach der Runde. "Ich habe nur ein Fairway verfehlt, das ist gerade bei einem sehr langen Platz wie hier Voraussetzung für ein gutes Ergebnis. Es tut mir in der Seele weh, wenn ich auf einem Par 5 mit dem zweiten Schlag keine Chance habe, das Grün zu erreichen."

Rottluffs 68er Auftaktrunde bescherten dem in dieser Saison auf der US-amerikanischen Korn Ferry Tour spielenden Golfer eine Position im Spitzenbereich des Leaderboards. Ebenso gut am ersten Tag aufgelegt waren der Brite Ben Stow sowie der Schotte Robert Macintyre, die das gleiche Ergebnis wie Rottluff erzielten.

Schauffele beginnt mit Doppel-Bogey

Von den Top-Favoriten um den dreimaligen PGA-Champions Xander Schauffele kam kaum einer so richtig gut mit den windigen Bedingungen zurecht. Der auf den Back Nine gestartete Schauffele, US-Amerikaner mit deutschen Wurzeln in der Familie, legte bei seiner Golfturnier-Premiere auf deutschem Boden gleich einem misslungenen Start inklusive eines Doppel-Bogeys hin. In Folge legte Schauffele einen Zahn zu. Fünf Birdies und ein Bogey sicherten dem 25-Jährigen ein gutes Zwischenergebnis nach neun gespielten Löchern.

Doch danach zogen nicht nur am Himmel, sondern auch über dem Spiel des Golfprofis aus Kalifornien dunkle Wolken auf. Schauffele leistete sich nicht nur drei Bogeys, sondern er konnte auch keinen weiteren Schlaggewinn mehr erzielen. Die Nummer neun der Golf-Weltrangliste erreichte das Clubhaus am Ende mit 73 Zählern (+1). "Die ganze Runde war ein ständiges Up and Down und starker Seitenwind hat das Spiel sehr schwierig gemacht.“

Von den weiteren 16 deutschen Teilnehmern hinter Rottluff gelang auch Bernd Ritthammer eine Runde unter Par. Der 32-jährige Münchner spielte vier Birdies bei drei Bogeys, was in der Endabrechnung 71 Schläge (-1) bedeutete. Amateur Marc Hammer konnte sich mit einer 72er Par-Runde ebenfalls in der oberen Hälfte des Feldes platzieren.

Urban Golf Challenge: Duelle auf der Reeperbahn Alle News zur Porsche European Open Zum Leaderboard

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Porsche verlängert European Open (Photo: Porsche AG) Porsche verlängert European Open (Photo: Porsche AG)

Porsche European Open

Porsche verlängert European Open

Porsche verlängert Titelsponsoring für Porsche European Open und U.COM Event ...

weiterlesen
Martin Kaymer (Photo by Andrew Redington/Getty Images) Martin Kaymer (Photo by Andrew Redington/Getty Images)

Tour-Vorschau

Kaymer und die schönen Erinnerun...

Vorschau auf das Tour-Geschehen mit einem neuen Turnier in Dubai und dem Jahr...

weiterlesen
Christiaan Bezuidenhout bei seinem Sieg beim Alfred Dunhill Championship (Photo by Warren Little / Getty Images) Christiaan Bezuidenhout bei seinem Sieg beim Alfred Dunhill Championship (Photo by Warren Little / Getty Images)

Tops&Flops

Bezuidenhout schlägt zurück - Pe...

Christiaan Bezuidenhout, Adrian Meronk und Emily Kristine Pedersen sind nicht...

weiterlesen
Marcel Siem und Keith Pelley (Photos by Getty Images) Marcel Siem und Keith Pelley (Photos by Getty Images)

Tour-Rückblick

Siems Suche und ein historischer...

Marcel Siem fehlt die Konstanz und die European Tour verkündet eine neue Part...

weiterlesen