Bild Information: Die olympischen Ringe (Photo by Justin Setterfield / GettyImages)

Olympische Spiele verschoben

Olympische Spiele
 

Japans Politik und IOC beschließen Verlegung der Sommerspiele 2020 in Tokio.

Vier Wochen hatte sich das Internationale Olympische Komitee (IOC) eigentlich noch Zeit geben wollen, um sich über den Zeitplan der anstehenden Sommerspiele 2020 in Tokio angesichts der weltweiten Corona-Pandemie zu beratschlagen. Und um zusammen mit den japanischen Behörden und der Stadtregierung in Tokio eine abschließende Bewertung abzugeben. So zumindest war die Ausgangslage am 22. März gewesen./

Japan bittet um Verschiebung

Zwei Tage später hat sich die Situation komplett gedreht. Japans Ministerpräsident Shinzo Abe soll sich in einem Telefongespräch mit IOC-Präsident Thomas Bach auf eine Verschiebung geeinigt haben. In Medienberichten wurde der Zeitraum von Januar bis in den Sommer 2021 genannt, in denen die 32. Auflage der Sommerspiele nachgeholt werden könnte.

Bereits einen Tag vor der Bekanntgabe war mit Richard Pound ein ehemaliges IOC-Mitglied in einem Interview mit der Zeitung "USA Today" vorgeprescht und hatte die Absage vorausgesagt. Der ehemalige IOC-Vizepräsident und Ex-Chef der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) hatte in dem Interview bereits von einer Verlegung gesprochen.

IOC-Präsident Bach zuletzt zurüchkaltend

Wiederum einen Tag zuvor hatte sich das IOC noch bedeckt gehalten. "Menschenleben haben Vorrang vor allem, auch vor der Durchführung der Spiele. Das IOC will Teil der Lösung sein. Deshalb haben wir es zu unserem Leitprinzip gemacht, die Gesundheit aller Beteiligten zu schützen und zur Eindämmung des Virus beizutragen", hatte sich der IOC-Präsident Thomas Bach in einer IOC-Mitteilung vom 22. März diplomatisch geäußert. 

Von einer Absage war darin beim gebürtigen Würzburger keine Rede gewesen, sondern eher eine Hoffnung auf eine baldige Austragung der Sommerspiele in Tokio herauszulesen.

Mögliche Szenarien für eine Verschiebung machten nach der Aussage des ehemaligen Leistungsschwimmers Pound bereits in Medien die Runde. Die Länder Kanada und Australien ahtten zudem bereits kundgetan, keine Teams zu den geplanten Spielen nach Tokio zu entsenden.

Golf erst 2016 zu Olympia zurückgekehrt

Das olympische Golfturnier der Männer ist derzeit für den 30. Juli bis zum 2. August im Kasumigaseki Country Club geplant, das Damenturnier eine Woche später am gleichen Ort. Bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro war Golf nach langjähriger Absenz zu den Sommerspielen wieder zurückgekehrt. Der Brite Justin Rose und die südkoreanische Proette Inbee Park sind die amtierenden Goldmedaillengewinner.

Tokio 2020: Feuer trotz Corona entzündet Johnson verzichtet auf Olympia

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Bryson DeChambeau (Photo by Jamie Squire/Getty Images) Bryson DeChambeau (Photo by Jamie Squire/Getty Images)

US Open

Kein Ende in Sicht: DeChambeau f...

Bryson DeChambeau beendet die US Open als einziger Spieler unter Par.

weiterlesen
Triumph! Europameister! (Foto: DGV/stebl) Triumph! Europameister! (Foto: DGV/stebl)

Team-EM Herren

Deutschland ist Europameister

In Hilversum schreibt das National Team Germany um Bundestrainer Ulli Eckhard...

weiterlesen
Trotz der Niederlage im Finale nimmt das deutsche Team die Silbermedaille mit nach Hause. (Foto: DGV/ Tiess) Trotz der Niederlage im Finale nimmt das deutsche Team die Silbermedaille mit nach Hause. (Foto: DGV/ Tiess)

Team-EM Damen

Vize-Europameister!

Im Finale der EMM unterliegen die deutschen Damen gegen starke und konzentrie...

weiterlesen
Haugschlag-NÖ-Open-Sieger Jeremy Freiburghaus (Foto: Pro Golf Tour) Haugschlag-NÖ-Open-Sieger Jeremy Freiburghaus (Foto: Pro Golf Tour)

Pro Golf Tour

Freiburghaus gewinnt in Haugschlag

Schweizer klettert nach Sieg in Niederösterreich auf Platz drei.

weiterlesen