Bild Information:

HypoVereinsbank verspricht großes Finale

 

Eine erneute Steigerung des Niveaus bei der sechsten Austragung der UniCredit Ladies German Open im Golfpark Gut Häusern Ende Mai hat sich die HypoVereinsbank zum Ziel gesetzt.

Ungeachtet ihrer Entscheidung, in den nächsten Jahren nicht mehr als Titelsponsor für das Turnier zur Verfügung zu stehen, "werden wir alles daran setzen, die bis­her erreichten Standards zu übertreffen", betonte Jürgen Danzmayr, Vorstandsmitglied der HypoVereinsbank und Turnierpräsident, vor der Presse in München. Das gilt für die sportli­che Seite, die Zuschauerresonanz sowie für das Rahmenprogramm. "Wir sind das allen Partnern schuldig, mit denen wir innerhalb kürzester Zeit das Turnier zu einem der Spitzen­turniere auf der Ladies European Tour (LET) entwickelt haben. Mit einem großen Finale un­seres Sponsorships wollen wir auch den Weg für eine erfolgreiche Zukunft des Turniers be­reiten", so Danzmayr. 

Die Zuschauer erwartet wieder ein spannendes Turnier mit großem Sport auf den Fairways und Grüns sowie interessante Informationen und ein unterhaltsames Programm während der Turnierwoche. Wichtig ist es, die Dinge, die sich bewährt haben, die beim Publikum gut an­gekommen sind, beizubehalten und natürlich noch besser zu machen. "Wir werden also auch in diesem Jahr unserer Strategie treu bleiben - Wachsen, ohne den sympathischen, familiären Charakter des Turniers zu verändern", versprach Gabriele Volz, Turnierdirektorin UniCredit.
 
Grund für den Rückzug der Bank sind Änderungen bei der Ausrichtung der Marketingstrate­gie der Bank, die zu Beginn des Jahres ihr Geschäft mit Privat- und Firmenkunden neu or­ganisiert hat. Im Zuge dieser Veränderungen werden unternehmerische Entscheidungen vermehrt in die Verantwortung der jeweiligen Regionen verlegt. Auf Grund dieser Strategie hat sich die UniCredit/HypoVereinsbank entschieden, ihre überregionalen Sponsoringaktivi­täten auf wenige Bereiche zu konzentrieren, nicht zuletzt auch vor dem Hintergrund kleiner werdender Etats. 
 
Der Abschied als Titelsponsor des Turniers ist keine Entscheidung gegen die Sportart Golf als Marketing- und Kundenbindungsinstrument. Die Bank will sich auch weiterhin in diesem Bereich engagieren. So wird die UniCredit ihre internationale Kundenturnierserie, den UniCredit European Golf Cup, weiterführen, mit regionalen Turnieren in Deutschland, Öster­reich und Italien. 

Anhänge

Anzeige
Anzeige

Leaderboard - Aktuelle Turniere

PGA Tour
23. - 26.01.2020

Farmers Insurance Open

zum Scoring
European Tour
23. - 26.01.2020

Omega Dubai Desert Classic

zum Scoring
LPGA Tour
31.10. - 03.11.2019

Taiwan Swinging Skirts

zum Scoring
PGA Tour Champions
07. - 10.11.2019

Charles Schwab Cup Championship

zum Scoring
Ladies European Tour
04. - 06.10.2019

Hero Women's Indian Open

zum Scoring
Anzeige
Anzeige
Anzeige