Bild Information: Sandra Gal, ISPS Handa Ladies European Masters 2016

Gal im Leaderflight

ISPS Handa Ladies European Masters
 

Die dritte Runde der ISPS Handa Ladies European Masters bietet den Zuschauern neben traumhaftem Wetter vor allem erstklassiges Golf. Sandra Gal spielt am Samstag die beste Runde des Tages und wird am Sonntag in der letzten Gruppe auf die Runde gehen.

Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen - Strahlender Sonnenschein begrüßte die Spielerinnen der ISPS Handa Ladies European Masters den dritten Tag in Folge. Im Gegensatz zu den Herren, wird bei den meisten Turnieren der Ladies European Tour auch am Wochenende in Dreiergruppen gestartet. So auch im Golf Club Hubbelrath. Daraus ergaben sich spätere Startzeiten um den Zuschauern vor Ort und im Livestream komprimiert viel Golf zu bieten. Bereits relativ früh auf die Runde gegangen, waren Sophia Popov und Chiara Mertens. Letztere konnte sich mit einer soliden 70er Runde (-2) auf den geteilten 28. Rang, bei eins über Par, nach vorne spielen. Schlaggleich nach drei Runden liegt Isi Gabsa (72), die ihre ersten beiden Bahnen am Samstag ohne Putter bestreiten musste. Dieser war nach dem warm machen vergessen worden.

"Ein wenig frustrierend"

Popov unterzeichnete am Moving Day eine 72 und fiel damit auf den geteilten 40. Platz zurück. Leticia Ras-Anderica, die erst seit vier Monaten für Deutschland auf der Tour startet, wird am Sonntag an der Seite von Caroline Masson die Finalrunde spielen. Beide Proetten liegen für das Turnier bei even Par auf dem geteilten 23. Rang. "Insgesamt habe ich nicht so gut gespielt heute, gerade vorne rum", so Masson nach ihrer 73 (+1). "Auf den letzten neun Bahnen habe ich dann den Ball ganz gut getroffen, aber leider gar nichts gelocht. Das einzige Birdie war ein Tap-in. Ein wenig frustrierend. Zwei oder drei unter hätten mich in eine ganz gute Position gebracht, aber so bin ich wohl zu weit weg für morgen."

Auch Olivia Cowan dürfte etwas zu weit von der Spitze entfernt sein, um noch um den Titel mitspielen zu können. Ihre 71 (-1) am Moving Day brachte sie für das Turnier knapp unter Par und auf den geteilten 18. Rang. Nicht nur dicht an die beiden Führenden, sondern gleich in den Leaderflight am Sonntag, konnte sich Sandra Gal spielen. Die ehemalige Mannschaftsspielerin für den gastgebenden Golf Club Hubbelrath notierte mit einer nahezu fehlerfreien 66 (-6) die beste Runde des Tages. "Wenn man führt, ist es nicht immer ganz so einfach am Sonntag", gab die Düsseldorferin nach ihrer Runde zu. Diesen Druck wird sie zumindest zu Beginn des Finaltages nicht haben. Belen Mozo und Lee-Anne Pace zogen letztlich noch einen Schlag an Gal, die bei acht unter Par liegt, vorbei.

"Dafür trainieren wir jeden Tag"

"Ich spiele gut im Moment und es war einfach ein toller Tag. Aber es geht natürlich immer mehr", spielte die geteilte Dritte auf ihr einziges Bogey sowie einige verpasste Putts an. "Sonntags sieht das immer noch etwas anders auch, da man vielleicht auch mehr möchte. Doch ich bin in einer Position in der ich gerne bin. Dafür trainieren wir jeden Tag. Ich werde versuchen den Moment zu genießen und nicht aufs Ergebnis zu schauen. Dann spiele ich am besten. Wenn einen dann noch die Zuschauer - wie hier - unterstützen ist es einfach toll. Das gibt einem noch mehr Energie. Ein Sieg hier würde mir einfach viel bedeuten. Nicht nur in Deutschland, sondern dann auch noch im Heimatclub zu gewinnen würde mich schon sehr Stolz machen."

An eine wirklich tiefe Runde gut anzuknüpfen ist nicht immer leicht, doch Mozo, die mit einer 64 (-8) die mit Abstand beste Runde am Freitag spielte, legte samstags eine solide 69 (-3) nach. Damit liegt die Spanierin vor dem Finaltag bei neun unter Par in geteilter Führung. "Schon beim warm machen habe ich heute alles etwas nach links aus der Richtung geschlagen", gab die fitnessbegeisterte Spanierin zu. "Auch auf dem Platz habe ich nicht viele Fairways getroffen und daher mehr Bogeys (2) als normal gespielt. Mit schlechtem Spiel dennoch das Par zu kratzen pusht einen fast noch mehr als einfach solide durch zu spielen. Mein Putting ist wirklich gut in dieser Woche. Morgen wird sicher ein spannendes Finale, da man hier auf jedem Loch ein Birdie spielen kann."

Special zum Ladies European Masters Sieg für den Tag Caros Corner - Tag drei der ISPS Handa Ladies European Masters

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Training mit Christian Neumaier: Längere Schläger - keine Länge (Bild: Christian Neumaier) Training mit Christian Neumaier: Längere Schläger - keine Länge (Bild: Christian Neumaier)

Training

Längere Schläger - keine Länge

Christian Neumaier hat eine Übung für Sie, mit der Sie bessere Winkel und Län...

weiterlesen
Sieg in Portugal: Marcel Schneider (Foto: privat) Sieg in Portugal: Marcel Schneider (Foto: privat)

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Schneider siegt in Portugal

Marcel Schneider holt auf der Challenge Tour im fünften Turnier seinen zweite...

weiterlesen
Sophia Popov gewinnt mit Team Europe den Solheim Cup (Foto: LET/Tristan Jones) Sophia Popov gewinnt mit Team Europe den Solheim Cup (Foto: LET/Tristan Jones)

Solheim Cup

15:13! Europa verteidigt den Sol...

Die Mädchen machen es vor, die Damen ziehen nach: Europa gewinnt in den USA a...

weiterlesen
Sophia Popov und Celine Boutier (Foto: LET/Tristan Jones) Sophia Popov und Celine Boutier (Foto: LET/Tristan Jones)

Solheim Cup

Europa vor Einzeln weiter in Füh...

Auch am zweiten Tag des 17. PING Solheim Cups werden vier Klassische Vierer u...

weiterlesen

Leaderboard - Aktuelle Turniere

PGA Tour
26. - 29.03.2020

Corales Puntacana Resort & Club Championship

zum Scoring
European Tour
26. - 29.03.2020

WGC - Dell Technologies Match Play

zum Scoring
PGA Tour Champions
07. - 10.11.2019

Charles Schwab Cup Championship

zum Scoring
Challenge Tour
07. - 10.11.2019

Challenge Tour Grand Final

zum Scoring
Korn Ferry Tour
30.08. - 02.09.2019

Korn Ferry Tour Championship

zum Scoring
Partner
Partner