Bild Information: Sandra Gal, ISPS Handa Ladies European Masters 2016

Rollercoaster-Golf bringt Gal nach vorne

ISPS Handa Ladies European Masters
 

Die zweite Runde der ISPS Handa Ladies European Masters verläuft für Sandra Gal nach einem Putting-Tipp am Vorabend erfolgreich. Caroline Masson hadert hingegen zum Ende der Runde mit ihrem Spiel. Beide schaffen jedoch solide den Sprung ins Wochenende.

Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen - Caroline Masson und Sandra Gal begannen ihren Arbeitstag auf der Anlage des Golf Club Hubbelrath bereits früh am Morgen. Um 8.18 Uhr starteten die beiden gemeinsam an der Seite von Gwladys Nocera von Abschlag zehn in die zweite Runde der ISPS Handa Ladies European Masters. Nach Beendigung der ersten neun Löcher lag Masson vier unter für die Runde - und in Führung. "Die ersten Neun habe ich wirklich gut gespielt, zum Schluss jedoch ein wenig den Faden verloren", kommentierte sie ihre Freitagsrunde. Vor allem ein Triple-Bogey an Loch 6 warf sie weit zurück. "Der Abschlag ging, wie gestern, links in die Büsche. Vielleicht müssen wir da die nächsten Runden etwas ändern. Einen anderen Schläger oder andere Gedanken wären vielleicht ganz gut."

Am Vortag hatte Masson ihren Ball problemlos aus dem Gebüsch schlagen können, am Freitag missglückte der Versuch. Mitspielerin Gal hatte am Donnerstag ebenfalls dorthinein gespielt, griff in der zweiten Runde dann zum Holz 5 und machte das Birdie. "Im Großen und Ganzen war es nur ein schlechter Abschlag - ein schlechtes Loch. Hinten raus habe ich mich dann aber wieder gefangen und am letzten Loch noch ein starkes Up-and-Down gemacht", fasste Masson ihre hinteren neun Löcher zusammen. Am Ende wurde es eine 73, die Masson auf insgesamt eins unter Par brachte.

"Gleich werde ich noch ein paar Bälle schlagen, mir nochmal ein gutes Gefühl für morgen erarbeiten. Dann geht es später noch auf Schalke gegen Bayern. Ob meine Stimmung danach besser aussieht, bleibt jedoch fraglich. Mit dem weiß-blauen Outfit hat es heute ja nicht so funktioniert, aber vielleicht läuft es für die Schalker heute Abend etwas besser."

"Ich bin etwas erleichtert"

Unterm Strich verlief die zweite Runde für Gal erfolgreicher. Nach ruhigem Anfang, sieben Pars in Folge, brachte die mittlerweile in Orlando beheimatete Düsseldorferin ein wenig mehr Farbe auf die Scorekarte. "Ich bin etwas erleichtert, dass ich ein paar mehr Putts gemacht habe. Klar, kann man sich dieses Auf und Ab auch sparen, aber ich will mich nicht beklagen", so die LPGA-Tour-Spielerin. "Ein ehemaliger Team-Kollege hier aus Hubbelrath hatte mir gestern einen Putting-Tipp gegeben. Das hat wirklich geholfen - vor allem, wenn das Selbstvertrauen wieder da ist." Fünf Birdies und ein Eagle konnte Gal am Freitag notieren. Hinzu kamen drei Schlagverluste. Eine richtige Achterbahnfahrt.

Auch die gebürtige Düsseldorferin, diese Woche jedoch im Hotel untergebracht, hat am Freitag ein weiteres Programm abseits des Golfplatzes. "Essen, Trainieren und dann noch ein paar Interviews. Wenn ich von der Anlage runter komme, werde ich mich vielleicht etwas hinlegen und gehe dann mit meinem Hund spazieren. Heute Abend gehe ich mit einigen Freunden in Düsseldorf was essen." Auch zu den kommenden Turniertagen äußerte sie sich. "Vor allem bin ich froh, dass ich am Wochenende noch spiele. Das sah ja gestern nicht so gut aus. Aber jetzt läuft vor allem das kurze Spiel besser. Eine gute Vorbereitung auch auf Evian in der kommenden Woche." Vor dem Wochenende liegt Gal gut platziert nach Runden von 74 und 68 Schlägen (-2) in den Top 15.

Nach einer zweiten Runde von 70 Schlägen (-2) steht Katie Burnett ganz vorne auf dem Leaderboard. Lediglich einen Schlagverlust musste die Amerikanerin hinnehmen, die am Vortag eine 66 unterzeichnen konnte und somit vor dem Moving Day bei acht unter Par steht. Knapp dahinter auf dem alleinigen zweiten Rang liegt die Südkoreanerin In-Kyung Kim. Doch die Runde des Tages spielte Belen Mozo aus Spanien. Sieben Birdies, ein Eagle und nur ein einziges Bogey führten am zweiten Tag zu einer 64. Platzrekord, wäre nicht mit Besserlegen gespielt worden. Vom alleinigen dritten Rang startet die 27-Jährige an der Seite der Führenden von Tag eins, Lee-Anne Pace (74, -5, 4), in den dritten Turniertag.

Von den deutschen Athletinnen überstanden neben Sandra Gal und Caroline Masson auch Leticia Ras-Anderica (73, E, T21), Olivia Cowan (67, E, T21), Isi Gabsa (75, +1, T26), Chiara Mertens (71, +3, T46), und Sophia Popov (74, +3, T46) den Cut. Am Wochenende in Hubbelrath nicht mehr dabei, sind hingegen Ann-Kathrin Lindner (74, +5), Anastacia Mickan (AM)(75, +7), Leigh Whittaker (77, +13), Nina Holleder (75, +14) und Karolin Lampert (79, +17).

Seit vier Monaten für Deutschland Infos zur Ladies European Masters auf einen Blick Caros Corner - Tag eins der ISPS Handa Ladies European Masters

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Yannik Paul (Foto: golfsupport.nl/Carl Fourie) startete mit einem Top-Ten-Ergebnis in die neue Saison der DP World Tour Yannik Paul (Foto: golfsupport.nl/Carl Fourie) startete mit einem Top-Ten-Ergebnis in die neue Saison der DP World Tour

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Flucht aus Südafrika

Der Start der DP World Tour in Südafrika wird durch die neue Variante des Cor...

weiterlesen
Martin Kaymer fiel in der Finalrunde aus der Top Ten zurück (Foto: golfsupport.nl/Michael Denker) Martin Kaymer fiel in der Finalrunde aus der Top Ten zurück (Foto: golfsupport.nl/Michael Denker)

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Finalturniere European Tour und ...

Sowohl auf der European Tour der Herren, wie auch auf der LPGA Tour fanden di...

weiterlesen
Olivia Cowan verpasst den Sieg in Saudi Arabien nur hauchdünn (Foto: LET/Tristan Jones) Olivia Cowan verpasst den Sieg in Saudi Arabien nur hauchdünn (Foto: LET/Tristan Jones)

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Cowan in Saudi Arabien auf Platz...

Olivia Cowan verpasst auf der LET in Saudi Arabien den Sieg auf Platz zwei nu...

weiterlesen
Sieg in der Cartier Trophy: Charlotte Back (Foto: DGV) Sieg in der Cartier Trophy: Charlotte Back (Foto: DGV)

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Siege und Aufstiege

Charlotte Back gewinnt in Paris die Cartier Trophy. Yannik Paul wird auf der...

weiterlesen

Leaderboard - Aktuelle Turniere

PGA Tour
26. - 29.03.2020

Corales Puntacana Resort & Club Championship

zum Scoring
European Tour
26. - 29.03.2020

WGC - Dell Technologies Match Play

zum Scoring
PGA Tour Champions
07. - 10.11.2019

Charles Schwab Cup Championship

zum Scoring
Challenge Tour
07. - 10.11.2019

Challenge Tour Grand Final

zum Scoring
Korn Ferry Tour
30.08. - 02.09.2019

Korn Ferry Tour Championship

zum Scoring
Partner
Partner