Bild Information: The Open 2023 in Royal Troon (Photo by Kevin C. Cox/Getty Images)

100 Jahre Open in Royal Troon

British Open
 

Die British Open wird 2023 zum zehnten Mal in Royal Troon ausgetragen.

Die R&A gibt bekannt, dass Royal Troon im Sommer 2023 zum zehnten Mal die British Open Championship austragen wird. Es ist dann genau 100 Jahre her, dass die Claret Jug zum ersten Mal auf dem berühmten Links-Platz an der schottischen Küste ausgespielt wurde.

"Wir freuen uns sehr darauf, einen weiteren Meilenstein in der geschätzten Geschichte der Open zu feiern, wenn wir den 100. Jahrestag der Meisterschaft in Royal Troon als Austragungsort feiern", sagte Martin Slumbers, Chef der R&A, in einer Erklärung.

Obwohl die Hundertjahrfeier Troon zu einer logischen Wahl machte, ist es bemerkenswert, dass Turnberry und Muirfield wieder einmal übergangen wurden. Die Open wurden seit 2009 nicht mehr in Turnberry ausgetragen, während Troon 2016 Gastgeber der Veranstaltung war. Aufgrund des Eigentums von Präsident Donald Trump könnte ein Turnier in Turnberry zu einem politisch brisanten Ereignis werden, eine Situation, die die R&A bis zum Ende seiner Präsidentschaft vermeiden möchte.

"Turnberry ist ein fantastischer Golfplatz und wird ein großartiger Veranstaltungsort sein, wenn wir dort ankommen", sagte Slumbers letztes Jahr. "Es wäre sehr komplex, im Moment ein Open in Turnberry zu veranstalten. Aber es gibt noch eine Reihe anderer Kurse, die wir seit einigen Jahren nicht mehr besucht haben, und wir freuen uns darauf, sie alle wieder zu besuchen."

Was Muirfield betrifft, so wurde die Honourable Company of Edinburgh Golfers kurzzeitig aus der Open-Runde genommen, nachdem sie Frauen nicht in den Club zugelassen hatte. Der Club änderte jedoch sein Votum und lud im vergangenen Jahr die ersten zwölf weiblichen Mitglieder in den 275 Jahren seines Bestehens ein. Muirfield war 16 Mal Gastgeber der Open, mehr Austragungen hatten nur St. Andrews und Prestwick, das letzte Major fand dort 2013 statt.

Lukrative Veranstaltung

Schottlands Gesundheitsminister Joe FitzPatrick hatte gegenüber BBC bekanntgegeben, dass die Open Championship 2016 dem Land mehr als 110 Millionen Pfund an Gewinn eingespielt habe und es eine überaus wichtige Veranstaltung sei. Damals gewann Henrik Stenson in einem legendären Duell gegen Phil Mickelson bei besten Bedingungen und im Verlauf der Turnierwoche kamen (mal wieder) mehr als 200.000 Zuschauer auf die Anlage. 

Die Auflage 2020 des ältesten Majors der Welt findet im Royal St. George’s Golf Club statt, gefolgt von der 150. Austragung im Jahr 2021 auf dem Old Course von St. Andrews und Royal Liverpool 2022.

Zuschauerrekorde bei der Open:

  • 2000, St Andrews, Schottland: 239.000
  • 2019, Royal Portrush, Nordirland: 237.750
  • 2015, St Andrews, Schottland: 237.000
  • 2017, Royal Birkdale, England: 235.000
  • 2006, Royal Liverpool, England: 230.000
Lowry holt die Claret Jug 2019 nach Irland Alle News und Infos im Special zur British Open

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Platzpflege in Zeiten von Corona: Grün 18 der Golfanlage Brunnwies. Platzpflege in Zeiten von Corona: Grün 18 der Golfanlage Brunnwies.

Greenkeeping

Platzpflege in Zeiten von Corona

Golf.de unterwegs mit Griesbachs Greenkeepern.

weiterlesen
Tommy Fleetwood (Photo by Ross Kinnaird/Getty Images) Tommy Fleetwood (Photo by Ross Kinnaird/Getty Images)

Ryder Cup

Auch Fleetwood für Verlegung auf...

Duell USA vs. Europa soll Beispiel Euro und Olympia folgen.

weiterlesen
Royal St. George's (Photo by David Cannon / Getty Images) Royal St. George's (Photo by David Cannon / Getty Images)

Panorama

Golfplatz-Schließungen in UK

Corona-Pandemie bringt in Großbritannien Golfplatz-Schließungen mit sich.

weiterlesen
Bernhard Langer bei Winstongolf Senior Open (Photo by Tobias Kuberski) Bernhard Langer bei Winstongolf Senior Open (Photo by Tobias Kuberski)

WINSTONgolf Senior Open

Absage für die WINSTONgolf Senio...

Nach vielen Großveranstaltungen werden auch die WINSTONgolf Senior Open 2020 ...

weiterlesen