Bild Information: Xander Schauffele (Photo: Getty Images)

Schauffele findet R&A-Entscheidung unfair

British Open
 

R&A testet Xander Schauffeles Driver als nicht konform.

Zum zweiten Mal testete die R&A Schläger von 30 Spielern im Feld der Open Championship nach deren Konformität mit den Regeln. Bei den Drivern geht es insbesondere um den Trampolineffekt der Schlagflächen. Und zum ersten Mal wurde ein Schläger als nicht konform gemessen. Es traf Xander Schauffele und dessen Epic-Flash-Driver von Callaway. Der US-Amerikaner mit deutscher Staatsbürgerschaft äußerte sich schockiert und bezeichnete die Stichprobe verärgert als "unfair".

"Ich würde meinen Driver gerne aufgeben, wenn er nicht konform ist. Aber es gibt immer noch 130 andere Spieler im Feld, die möglicherweise auch einen fehlerhaften Driver haben", sagte er. "Ich hatte ein Unterredung mit der R&A und hoffentlich nehmen sie meine Kommentare und Besorgnis ernst. Sie sollten einfach das gesamte Feld testen."

Statement der R&A: "Wir haben wie letztes Jahr zufällig 30 Spieler für Driver-Tests ausgewählt und können die Aussage bestätigen, dass Xanders Driver versagt hat. Wir haben mit Xander und seinem Hersteller zusammengearbeitet, um sicherzustellen, dass er eine Reihe von konformen Drivern hat, die er in dieser Woche einsetzen kann", sagte ein R&A-Sprecher. "Wir glauben, dass 30 eine vernünftige Stichprobe und eine praktische Option ist, um diesen Prozess in der Woche einer Open durchzuführen."

Gerüchten zufolge soll es dieses Jahr nicht nur Schauffele und Callaway getroffen haben… 

Mit 74, 65 und 69 Schlägen ging Schauffele als geteilter 18. elf Schläge hinter Spitzenreiter Shane Lowry in den Finaltag der 148. Open Championship. Nach Runde drei fügte er an: "Ich wurde von einem Mitspieler als Betrüger bezeichnet. Es war nur ein Scherz und ich bin okay mit ihm, aber wenn jemand vor 200 Leuten Betrüger schreit, fühlt sich das natürlich nicht gut an. Die R&A hat mich schon sauer gemacht", fügte Schauffele hinzu, "weil sie versucht haben, mein Image zu ruinieren, indem sie diese Angelegenheit nicht privat gehalten haben. Ich behandle sie nun nur genauso, wie sie mich behandelt haben."

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Back on track. #TheOpen #EpicFlash #tuttle

Ein Beitrag geteilt von Xander Schauffele (@xanderschauffele) am

Kyle Stanley trifft bei der British Open zwei Mal Personen ohne Fore zu rufen The Open im Livescoring Alle News und Infos im Special zur 148. British Open

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Matthew Wolff und Bryson DeChambeau (Photo by Jamie Squire/Getty Images) Matthew Wolff und Bryson DeChambeau (Photo by Jamie Squire/Getty Images)

US Open

Kollegen reagieren: 'Er spielt u...

Bryson DeChambeau gewinnt dank eines neuen Weges die US Open. Seine Kollegen ...

weiterlesen
Bryson DeChambeau (Photo by Jamie Squire/Getty Images) Bryson DeChambeau (Photo by Jamie Squire/Getty Images)

US Open

Kein Ende in Sicht: DeChambeau f...

Bryson DeChambeau beendet die US Open als einziger Spieler unter Par.

weiterlesen
Matt Wolff (Photo by Getty Images) Matt Wolff (Photo by Getty Images)

US Open

Wolff glänzt an schwerem Moving ...

Youngster Matt Wolff geht nach 65er Runde als Führender aus dem dritten Turni...

weiterlesen
Stephan Jäger (Photo by Getty Images) Stephan Jäger (Photo by Getty Images)

US Open

Jäger spielt vorne mit

Stephan Jäger schafft bei der US Open in Winged Foot den Cut und geht in den ...

weiterlesen