Bild Information: Matthias Schmid bei der British Open (Photo privat)

Schmid freut sich auf Open-Finale mit Freundin

British Open
 

Erhobenen Hauptes geht Matthias Schmid aus Runde zwei der British Open.

"Ich habe die ersten Neun wirklich sehr gut gespielt und fast alle Fairways und Grüns getroffen", kommentierte Matthias Schmid seinen zweiten Tag bei der 148. Open Championship. "Sehr oft konnte ich zum Birdie putten. Drei habe ich gemacht - das war nicht weltklasse aber okay. Da war auch noch Luft nach oben", sagte der 21-jährige Amateur vom GC Herzogenaurach, der als Europameister den Startplatz beim ältesten Major in Nordirland erhalten hatte. 

Spektakuläre Rettung an der Zehn

"An der Zehn ist mir dann etwas wirklich Krasses passiert: Da bin ich links oben in der Düne gelegen und der Ball kam straight nach links raus und ist auf das achte Loch hinübergesprungen. Dort waren dann Shane Lowry und Phil Mickelson und Tausende Zuschauer und ich musste durch all die auf mich wartenden durch. Dann habe ich den Ball von dort 30 Zentimeter an den Stock gepitcht. Der Jubel war riesig", kommentierte der einzige Deutsche im Feld seine Par-Rettung, kurz bevor ihm jedoch ein schweres Missgeschick unterlaufen sollte.

An der Elf unterlief Schmid ein Triple-Bogey und die Aufholjagd für den ersehnten Sprung ins Wochenende nach einer 76er Auftaktrunde war mit einem Schlag zunichte gemacht. "Das tat natürlich sehr weh. An diesem Abschlag hatte ich mich die ganze Woche unwohl gefühlt und dann habe ich da vom Tee den Ball verloren."

Schon ein wenig ärgerlich

Den Rest habe er "okay" zu Ende gespielt. Mit Bogey an der 14 und Birdie an der 15 und dem Finish mit Pars. Alles in Allem sei es eine tolle Woche gewesen, "spielerisch war aber mehr drin". Und ein bisschen ärgere es ihn schon: "Ich hatte schon bessere Wochen und habe mich leider schon auf der Range nicht ganz wohl gefühlt."

Mit 76 und 71 Zählern sollte es einen Zähler vor Tiger Woods knapp nicht mit dem Sprung ins Wochenende reichen (der Cut lag bei +1). Der gebürtige Regensburger beteuerte aber, dass eine Bänderdehnung im Sprunggelenk von der Team-EM ihn nicht beeinträchtigt habe. "Es war einfach vom Ballstriking her nicht ganz meine Woche. Das kann ich eigentlich besser. Klar, die ersten Neun heute waren klasse."

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A dream come true!!????

Ein Beitrag geteilt von Matthias Schmid (@matt_schmd) am

Pause und Wochenende mit Freundin genießen

Jetzt stehe nach einer intensiven Turnierzeit erstmal eine Pause an, dann noch ein Spieltag mit Herzogenaurach - die ihren Matthias Schmid natürlich angefeuert hatten - in der Bundesliga und dann folgt mit der US Amateur in Pinehurst das größte Amateurturnier der Welt als weiteres Highlight. Die nächsten beiden Tage werde er natürlich auf der Anlage sein und die Open genießen.

"Meine Freundin hatte Prüfungen und kommt heute noch. Wir schauen und das Finale zusammen an", so der Finanzwissenschaften-Student am College in Louisville mit gut gelauntem Blick nach vorne. "Wir haben Zugang zum Clubhaus und können das als etwas Besonderes genießen."

Woods verpasst Open-Cut und kündigt Auszeit an Leaderboard der 148. British Open Alle News und Infos im Special zur 148. British Open

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Team-Europameister der Mädchen (Foto: DGV/stebl) Team-Europameister der Mädchen (Foto: DGV/stebl)

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Goldene Woche

Die goldenen Wochen des deutschen Golfsports gehen weiter! Matthias Schmid v...

weiterlesen
Julius Wunsch vom GC Chemnitz (links) sicherte sich den Sieg der 5. DGV Youth Challenge in der AK 14 in der Holledau. Florentin Meller und Leopold Hess teilten mit zwei Schlägen Rückstand Rang 2. Foto: Langer Sport Marketing GmbH Julius Wunsch vom GC Chemnitz (links) sicherte sich den Sieg der 5. DGV Youth Challenge in der AK 14 in der Holledau. Florentin Meller und Leopold Hess teilten mit zwei Schlägen Rückstand Rang 2. Foto: Langer Sport Marketing GmbH

5. Youth Challenge Jun...

Julius Wunsch holt den Titel in ...

Von Woche zu Woche hatte er sich zuletzt gesteigert, nun durfte Julius Wunsch...

weiterlesen
Maya Obermüller vom Stuttgarter GC Solitude holt den Sieg in der AK 16 und spielt zugleich das beste Ergebnis aller Altersklassen. (Foto: DGV/ Tiess) Maya Obermüller vom Stuttgarter GC Solitude holt den Sieg in der AK 16 und spielt zugleich das beste Ergebnis aller Altersklassen. (Foto: DGV/ Tiess)

Youth Challenge 2020

Maya Obermüller überragend

Maya Obermüller vom GC Mannheim-Viernheim holt sich bei der fünften Youth Cha...

weiterlesen
Die Sieger der 5. Youth Challenge der Jungen AK 16/18 im GC Augsburg. (Foto: DGV/Kirmaier) Die Sieger der 5. Youth Challenge der Jungen AK 16/18 im GC Augsburg. (Foto: DGV/Kirmaier)

5. Youth Challenge Jun...

Zwei Klassen, drei Sieger

Gleich drei Sieger gibt es bei der 5. Youth Challenge 2020 im GC Augsburg: Wä...

weiterlesen