Bild Information: Haugschlag-NÖ-Open-Sieger Jeremy Freiburghaus (Foto: Pro Golf Tour)

Freiburghaus gewinnt in Haugschlag

Pro Golf Tour
 

Schweizer klettert nach Sieg in Niederösterreich auf Platz drei.

Die Basis für ein spannendes Saisonfinale der Pro Golf Tour 2020 ist gelegt: Mit gesamt 17 unter Par sichert sich der Schweizer Jeremy Freiburghaus bei der Haugschlag NÖ Open by perfect eagle 2020 seinen in diesem Jahr zweiten Turniersieg und klettert auf Rang drei der Pro Golf Tour Order of Merit. Auf dem Platz des Golfresort Haugschlag im niederösterreichischen Waldviertel spielt der Professional aus Bonaduz in Graubünden Runden mit 67, 67 und 65 Schlägen und verweist den Franzosen Jean Bekirian (Foto unten, r.) und den deutschen Amateur Philipp Matlari (l./beide -16) auf Rang zwei.

"Meine sehr guten Abschläge waren in dieser Woche der Schlüssel zum Erfolg", so Jeremy Freiburghaus nach seinem in diesem Jahr zweiten Triumph auf der Pro Golf Tour; im März hatte der 24-Jährige bereits die Open Bahia Golf Beach in Marokko für sich entschieden. "Ich habe die ganze Woche über sehr solide gespielt, konnte den Ball gut platzieren und bekam nie große Probleme." Weil auch seine Annährungen funktionierten und die Putts selbst aus der Distanz fielen, durfte er nach 54 Löchern neben der Trophäe auch den Siegerscheck über 5000 Euro entgegennehmen sowie seinem Punktekonto 5000 Zähler gutschreiben. Die bringen ihn auf Rang drei der Rangliste und damit auf einen Aufstiegsplatz zur Challenge Tour 2021.

Mit vier Schlägen Rückstand auf den Deutschen Philipp Matlari war Freiburghaus in die Finalrunde des vorletzten Turniers der Pro Golf Tour Saison 2020 gestartet, was ihn entscheidend motivierte: "Ich mag das Gefühl, aggressiv spielen und aufzuholen zu müssen - das liegt mir", so der Schweizer. Drei Schläge machte er auf den ersten neun Löchern auf Matlari gut, zwei weitere Zähler nahm er dem Amateur auf dem Weg zurück zum Clubhaus ab. Entscheidend dabei ein Eagle an Bahn 13 und ein starkes Birdie an der 17, als er an diesem Par 4 einen kniffligen Downhill-Putt aus viereinhalb Metern einlocht.

Freiburghaus: "Der Platz war in einem fantastischen Zustand! Die schnellen Grüns waren sicher die besten, auf denen wir dieses Jahr spielen durften." Der Klassiker im Golfresort Haugschlag bildete in diesem Jahr das vorletzte Turnier der Saison und sorgte für ein perfektes Setup für das große Finale der Pro Golf Tour 2020 in drei Wochen: Vom 28. bis 30. September steht in Adendorf in Niedersachsen die Castanea Resort Championship 2020 auf dem Programm, bei der es um das Rekord-Preisgeld von 50.000 Euro geht und um die Vergabe der noch zwei verfügbaren Aufstiegs-Tickets zur Challenge Tour 2021: Der Münchner Thomas Rosenmüller hat sich mit drei Saisonsiegen schon für die nächsthöhere Liga qualifiziert.

Zur Website der Pro Golf Tour

Anhänge


Philipp Pakosch vom GC Hösel gewinnt in der Slowakei seinen ersten internationalen Titel (Foto: DGV/stebl) Philipp Pakosch vom GC Hösel gewinnt in der Slowakei seinen ersten internationalen Titel (Foto: DGV/stebl)

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Pakosch siegt in der Slowakei

Philipp Pakosch vom GC Hösel gewinnt in der Slowakei die Internationale Amate...

weiterlesen
Richard Bland (Photo by Harry How/Getty Images) Richard Bland (Photo by Harry How/Getty Images)

US Open

Bland: Schon jetzt eine Cinderel...

Richard Bland reitet weiter die Erfolgswelle und stellt zur Halbzeit der US O...

weiterlesen
Gary Woodland und Martin Kaymer (Photo by Cliff Hawkins/Getty Images) Gary Woodland und Martin Kaymer (Photo by Cliff Hawkins/Getty Images)

US Open

Moving Day: Wer mit wem?

Die Startzeiten für Runde drei der US Open in Torrey Pines im Überblick.

weiterlesen
Martin Kaymer (Photo by Ezra Shaw/Getty Images) Martin Kaymer (Photo by Ezra Shaw/Getty Images)

US Open

Kaymer kämpft sich zurück

Die deutsche Nummer eins präsentiert sich am zweiten Tag der US Open von sein...

weiterlesen