Bild Information: Marco Iten (Photo by Pro Golf Tour)

"Das hatte ich so gar nicht auf dem Zettel"

Pro Golf Tour
 

Der Schweizer Marco Iten feiert bei der die Gut Bissenmoor Classic 2017 in Bad Bramstadt seinen zweiten Saisonsieg auf der Pro Golf Tour.

Bad Bramstadt - Vor allem er selbst war wohl überrascht, nach 54 Löchern ganz oben auf dem Siegerpodest zu stehen: Mit gesamt sieben unter Par nach Runden von 67, 71 und 68 Schlägen hat der Schweizer Marco Iten die Gut Bissenmoor Classic 2017 gewonnen.

In der Finalrunde schob sich der 27-Jährige an allen Kontrahenten vorbei, verwies letztlich den Neusser Finn Fleer (64, 70, 73) auf Rang zwei und feierte in Bad Bramstadt seinen zweiten Saisonerfolg. "Das hatte ich so gar nicht auf dem Zettel", so der Champion.

"Ich war ziemlich überrascht, dass da keiner mehr vorbeigekommen ist", gestand Iten, als er als Sieger feststand. Solides Golf hatte er in Bad Bramstedt gezeigt, mit exzellenten Drives am ersten Tag die Grundlage für eine 67er Runde und Rang drei gelegt, und sich in Durchgang zwei durch starke Up-and-downs Position fünf erkämpft. Mit zwei Schlägen Vorsprung lag der Deutsche Fleer an den ersten beiden Turniertagen jeweils souverän an der Spitze des Felds.

Doch während Fleer in der Finalrunde nicht seine Bestleistung abrufen konnte und bei Wind und Regenwetter auf dem Par-71-Platz des Golf & Country Club Gut Bissenmoor letztlich eine 73er Runde inklusive Triple-Bogey an Bahn 14 spielte, ließ Iten nicht locker. Er trotzte dem "wirklich absolut ekligen Wetter" (Iten), traf auf dem gut präparierten Platz viele Grüns in Regulation, machte wie schon in den Tagen zuvor wenige Fehler, nutzte seine Birdie-Chancen und unterschrieb am Ende mit 68 Schlägen nicht nur die beste Runde des Finaltags sondern konnte auch unverhofft den Siegerpokal entgegen nehmen.

"Ich dachte, dass die Führenden so bei acht oder neun unter Par liegen und habe mir selbst nach Bahn 16, wo mir ein schönes Birdie gelungen ist, noch keine großen Hoffnungen auf den Titel gemacht", so Iten. Umso glücklicher nahm er wenig später die Glückwünsche und den Sieger-Scheck über 5.000 Euro in Empfang.

Anfang März hatte der Professional aus Niederglatt bereits die Open Madaef gewonnen; der zweite Saisonsieg brachte ihn nun auf Platz vier der Rangliste und versetzte ihn in die Lage, mit dem nächsten Triumph direkt auf die Challenge Tour aufzusteigen. "Das ist natürlich eine schöne Option und dieser zweite Sieg bringt viel Selbstvertrauen. Aber ich werde jetzt deshalb nichts groß ändern in meinen Vorbereitungen auf die nächsten Turniere", so Iten.

Die Chance, mit dem dritten Sieg den Aufstiegs-Turbo zu zünden, haben er und auch der Engländer Ben Parker, der ebenfalls schon zwei Turniere gewinnen konnte, in der kommenden Woche bei der Starnberg Open. Vom 16. bis 18. August gastiert die Pro Golf Tour erstmals im GC Starnberg im bayerischen Fünfseenland. Alle Termine und Ergebnisse der Pro Golf Tour sind unter www.progolftour.de verzeichnet.

Alle Turnierergebnisse und weitere Informationen gibts auf ProGolfTour.de

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Shigeki Maruyama beim Presidents Cup 1998. (Photo by Nick Wilson / Getty Images) Shigeki Maruyama beim Presidents Cup 1998. (Photo by Nick Wilson / Getty Images)

Presidents Cup

Der lächelnde Killer

Erst einmal gewann Team International. Shigeki Maruyama war 1998 der gefeiert...

weiterlesen
Patrick Reed und Justin Thomas (Photo by Rob Carr/Getty Images) Patrick Reed und Justin Thomas (Photo by Rob Carr/Getty Images)

Presidents Cup

Reed wird nach Bunkerkontroverse...

Justin Thomas sorgt im Royal Melbourne Golf Club für einige Lacher.

weiterlesen
Tiger Woods (Photo by Ben Jared/PGA TOUR via Getty Images) Tiger Woods (Photo by Ben Jared/PGA TOUR via Getty Images)

Presidents Cup

Paarungen: Woods geht voraus

Die fünf Duelle für die erste Session des Presidents Cup sind bekannt.

weiterlesen
Cameron Smith (Photo by Getty Images) Cameron Smith (Photo by Getty Images)

Tournews

Smith kritisiert Reeds Regelvers...

Smith hält Reeds jüngstes Regelvergehen für bewusste Schummelei.

weiterlesen

Leaderboard - Aktuelle Turniere

PGA Tour
12. - 15.12.2019

Presidents Cup

zum Scoring
European Tour
05. - 08.12.2019

Afrasia Bank Mauritius Open

zum Scoring
LPGA Tour
31.10. - 03.11.2019

Taiwan Swinging Skirts

zum Scoring
PGA Tour Champions
07. - 10.11.2019

Charles Schwab Cup Championship

zum Scoring
Ladies European Tour
04. - 06.10.2019

Hero Women's Indian Open

zum Scoring
Anzeige
Anzeige
Anzeige