Bild Information:

Ritthammer gewinnt in Haugschlag

 

Mit einer bogeyfreien 66er Finalrunde holt sich Bernd Ritthammer bei der Haugschlag NÖ Open seinen zweiten Sieg auf der Pro Golf Tour 2013 und baut damit die Führung in der Saisonwertung weiter aus.

Der 26-jährige Nürnberger präsentierte sich im Endspurt der Haugschlag NÖ Open in blendender Form und verwies seine Verfolger mit einem Gesamtscore von neun unter Par (69, 72, 66) auf die Plätze. Rang zwei belegte in Niederösterreich Florian Fritsch (-7), der im dritten Durchgang mit 64 Schlägen die beste Runde des gesamten Turniers spielte. Platz drei teilen sich der Kölner Nicolas Meitinger, der Grazer Roland Steiner und der Finne Miro Veijalainen (jeweils -4). 

Als Ritthammer auf Bahn 17 zum Birdie eingechippt hatte, war die Haugschlag NÖ Open entschieden. "Da wusste ich, dass ich gewinne." Der Nürnberger sicherte sich mit einer grandiosen Schlussrunde auf einem bestens präparierten Platz seinen zweiten Erfolg auf der Pro Golf Tour 2013 und setzte sich in der Gesamtwertung von seinen Verfolgern Christopher Mivis (Belgien) und Ken Benz (Schweiz) ab. Dabei waren die Voraussetzungen für die aktuelle Nummer eins alles andere als optimal. In den vergangenen Wochen hatte ihn eine Knieverletzung außer Gefecht gesetzt. Ritthammer: "Ich konnte kaum trainieren."

Mit einer 69 war er am Mittwoch zwar verheißungsvoll ins Turnier in Waldviertel gestartet, mit der 72er Runde des zweiten Tages aber war er nicht wirklich glücklich. "Da waren Anpassungen nötig. Ich habe auf der Range vor allem viele lange Schläge gemacht. Dass das derart Früchte trägt, hätte ich auch nicht erwartet, macht mich aber natürlich sehr glücklich." Im Endspurt präsentierte sich der derzeitige Dominator der Pro Golf Tour nervenstark. Den Angriff von Florian Fritsch, der mit einer 64 zum Abschluss mächtig Druck ausübte, wehrte er souverän ab. Sechs Birdies und kein einziger Schlagverlust an einem kalten Finaltag bescherten Ritthammer eine 66 auf der Scorekarte, den gläsernen Siegerpokal und 5.000 Euro Preisgeld.

Die Pro Golf Tour bleibt auch in der kommenden Woche zu Gast in Österreich: Vom 27. bis 29. Mai finden in Ramsau vor den Toren von Wien die Adamstal Open powered by EURAM Bank AG statt. Am Start ist dort auch der zweifache European-Tour-Sieger Markus Brier. Der 44-jährige Wiener erhielt eine Wildcard des Gastgeber-Clubs und gibt in Ramsau sein Debüt auf der Pro Golf Tour (www.progolftour.de).

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Frederik Schott (Foto: golfsupport.nl/Bert van der Toorn) holt seinen ersten Sieg im Profilager Frederik Schott (Foto: golfsupport.nl/Bert van der Toorn) holt seinen ersten Sieg im Profilager

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Siege für Schott und im Jr. Solh...

Frederik Schott gewinnt auf der Pro Golf Tour eine Woche vor der Big Green Eg...

weiterlesen
Philip Mejow (Bild: Pro Golf Tour) Philip Mejow (Bild: Pro Golf Tour)

Pro Golf Tour

Mejow triumphiert mit Eagle im S...

Mit einem phantastischen Eagle am zweiten Extra-Loch des Playoffs sichert sic...

weiterlesen
Philipp Katich gewinnt in Chantilly den Coup Murat (Foto: privat) Philipp Katich gewinnt in Chantilly den Coup Murat (Foto: privat)

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Siege für Katich, Mejow und Youn...

Philipp Katich gewinnt in Chantilly den Coup Murat. Philipp Mejow gewinnt au...

weiterlesen
Leonie Harm (Foto: LET/Tristan Jones) vom GC St. Leon-Rot schafft es auf den siebten Platz Leonie Harm (Foto: LET/Tristan Jones) vom GC St. Leon-Rot schafft es auf den siebten Platz

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Harm in Carnoustie auf Platz sie...

Leonie Harm hat bei den Women´s Open in Carnoustie mit besonderer Spielweise ...

weiterlesen