Bild Information: Brooks Koepka (Photo by Getty Images)

Koepka verärgert und verdrängt

PGA Tour
 

Koepka muss die Führung nach schwacher Runde beim WGC-FedEx St. Jude Invitational abgeben.

Das hatte sich Brooks Koepka wohl anders vorgestellt. Der viermalige Major-Champion war beim WGC-FedEx St. Jude Invitational mit seinem neuen Putting-Trainer Phil Kenyon ins Rennen gegangen, um bei dem mit 10,5 US-Dollar dotierten Turnier in Memphis im US-Bundesstaat Tennesse seinen Titel zu verteidigen. Was am ersten Tag auf dem Golfplatz des TPC Southwind bei seiner 62er-Auftaktrunde (-8) noch gut gegegangen war, funktionierte in der zweiten Runde beim 30-jährigen Amerikaner überhaupt nicht mehr. Der ehemalige Weltranglistenerste spielte eine dürftige Runde mit 71 Schlägen (+1). Im Anschluss machte der viermalige PGA-Champion im Interview eine finstere Miene und zeigte sich extrem wortkarg. /

Am zweiten Tag hatte Koepkas Landsmann Brendon Todd für Furore gesorgt und dem Titelverteidiger Koepka die Führung aus der ersten Runde abgenommen. Der 35-Jährige erreichte nach einer fehlerfreien Runde mit fünf Birdies das Clubhaus mit einem Score von 65 (-5). Mit 129 Schlägen (-11) hat der dreimalige PGA-Titelträger damit nach zwei Tagen die Führung inne. Mit vier Schlägen Vorsprung vor den beiden geteilten Zweiten Koepka (133/-7) und dem schlaggleichen Koreaner Byeon Hung An.

Rahm gelingt wenig - Kaymer verpasst Cut

Noch dürftiger als bei Koepka läuft es in Memphis beim Weltranglistenersten Jon Rahm. Der 25-jährige Spanier kam bisher beim Turnier überhaupt nicht in Fahrt und ließ einer 70er Runde (Par) zum Auftakt dann am zweiten Tag einen Score von 74 (+4) folgen. Damit liegt der viermalige PGA-Titelträger beim Wettbewerb ohne deutsche Beteilgung nur auf einem hinteren Mittelfeldplatz.

Bei der zeitgleich im kalifornischen Truckee stattfindenden und mit 3,5 Millionen US-Dollar dotierten Barracuda Championship lief es auf der PGA Tour für die beiden deutschen Starter Martin Kaymer und Alex Cejka ganz unterschiedlich. Beim Turnier nach modifiziertem Stableford-System auf dem Golfplatz des Tahoe Mt. Club (Old Greenwood) verpasste Kaymer (0 Punkte) deutlich den Cut. Cejka indes (+7) reihte sich ins vordere Mittelfeld ein. In Führung nach zwei Runden liegt der Österreicher Matthias Schwab (+20).

Doppeltes Bogey-Finish kostet Cut Zwei Proetten positiv getestet

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Martin Kaymer (Photo by Andrew Redington/Getty Images) Martin Kaymer (Photo by Andrew Redington/Getty Images)

Tour-Vorschau

Kaymer und die schönen Erinnerun...

Vorschau auf das Tour-Geschehen mit einem neuen Turnier in Dubai und dem Jahr...

weiterlesen
Christiaan Bezuidenhout bei seinem Sieg beim Alfred Dunhill Championship (Photo by Warren Little / Getty Images) Christiaan Bezuidenhout bei seinem Sieg beim Alfred Dunhill Championship (Photo by Warren Little / Getty Images)

Tops&Flops

Bezuidenhout schlägt zurück - Pe...

Christiaan Bezuidenhout, Adrian Meronk und Emily Kristine Pedersen sind nicht...

weiterlesen
Marcel Siem und Keith Pelley (Photos by Getty Images) Marcel Siem und Keith Pelley (Photos by Getty Images)

Tour-Rückblick

Siems Suche und ein historischer...

Marcel Siem fehlt die Konstanz und die European Tour verkündet eine neue Part...

weiterlesen
Emily Kristine Pedersen (Photo by Tristan Jones/LET/flickr) Emily Kristine Pedersen (Photo by Tristan Jones/LET/flickr)

Tops&Flops

Dänisch-tschechische Seriensiege...

Emily Kristine Pedersen und Ondrej Lieser feiern Traumwochen und Justin Rose ...

weiterlesen