Bild Information: Brooks Koepka (Photo by Getty Images)

Koepka verärgert und verdrängt

PGA Tour
 

Koepka muss die Führung nach schwacher Runde beim WGC-FedEx St. Jude Invitational abgeben.

Das hatte sich Brooks Koepka wohl anders vorgestellt. Der viermalige Major-Champion war beim WGC-FedEx St. Jude Invitational mit seinem neuen Putting-Trainer Phil Kenyon ins Rennen gegangen, um bei dem mit 10,5 US-Dollar dotierten Turnier in Memphis im US-Bundesstaat Tennesse seinen Titel zu verteidigen. Was am ersten Tag auf dem Golfplatz des TPC Southwind bei seiner 62er-Auftaktrunde (-8) noch gut gegegangen war, funktionierte in der zweiten Runde beim 30-jährigen Amerikaner überhaupt nicht mehr. Der ehemalige Weltranglistenerste spielte eine dürftige Runde mit 71 Schlägen (+1). Im Anschluss machte der viermalige PGA-Champion im Interview eine finstere Miene und zeigte sich extrem wortkarg. /

Am zweiten Tag hatte Koepkas Landsmann Brendon Todd für Furore gesorgt und dem Titelverteidiger Koepka die Führung aus der ersten Runde abgenommen. Der 35-Jährige erreichte nach einer fehlerfreien Runde mit fünf Birdies das Clubhaus mit einem Score von 65 (-5). Mit 129 Schlägen (-11) hat der dreimalige PGA-Titelträger damit nach zwei Tagen die Führung inne. Mit vier Schlägen Vorsprung vor den beiden geteilten Zweiten Koepka (133/-7) und dem schlaggleichen Koreaner Byeon Hung An.

Rahm gelingt wenig - Kaymer verpasst Cut

Noch dürftiger als bei Koepka läuft es in Memphis beim Weltranglistenersten Jon Rahm. Der 25-jährige Spanier kam bisher beim Turnier überhaupt nicht in Fahrt und ließ einer 70er Runde (Par) zum Auftakt dann am zweiten Tag einen Score von 74 (+4) folgen. Damit liegt der viermalige PGA-Titelträger beim Wettbewerb ohne deutsche Beteilgung nur auf einem hinteren Mittelfeldplatz.

Bei der zeitgleich im kalifornischen Truckee stattfindenden und mit 3,5 Millionen US-Dollar dotierten Barracuda Championship lief es auf der PGA Tour für die beiden deutschen Starter Martin Kaymer und Alex Cejka ganz unterschiedlich. Beim Turnier nach modifiziertem Stableford-System auf dem Golfplatz des Tahoe Mt. Club (Old Greenwood) verpasste Kaymer (0 Punkte) deutlich den Cut. Cejka indes (+7) reihte sich ins vordere Mittelfeld ein. In Führung nach zwei Runden liegt der Österreicher Matthias Schwab (+20).

Doppeltes Bogey-Finish kostet Cut Zwei Proetten positiv getestet

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Matthew Wolff (Photo by Getty Images) Matthew Wolff (Photo by Getty Images)

Tournews

Wolff wandert weiter - verpasste...

Matthew Wolff klettert weiter nach oben und Collin Morikawa mit Ausrutscher.

weiterlesen
Brooks Koepka und Bryson DeChambeau (Photo by Ross Kinnaird/Getty Images) Brooks Koepka und Bryson DeChambeau (Photo by Ross Kinnaird/Getty Images)

Karriere in Bildern

DeChambeau: Mischung aus Talent ...

Bryson DeChambeau macht schon als Amateur auf sich aufmerksam und legt einen ...

weiterlesen
Matt Wolff (Photo by Getty Images) Matt Wolff (Photo by Getty Images)

US Open

Wolff glänzt an schwerem Moving ...

Youngster Matt Wolff geht nach 65er Runde als Führender aus dem dritten Turni...

weiterlesen
Stephan Jäger (Photo by Getty Images) Stephan Jäger (Photo by Getty Images)

US Open

Jäger spielt vorne mit

Stephan Jäger schafft bei der US Open in Winged Foot den Cut und geht in den ...

weiterlesen