Bild Information: Rory McIlroy (Photo by Maddie Meyer/Getty Images)

'Dumme Fehler': McIlroy benötigt Reset

PGA Tour
 

Rory McIlroy zieht sich nach drei Starts vorübergehend aus dem Wettkampf zurück.

Seit dem Restart kommt die Nummer eins der Welt noch nicht wirklich in Fahrt. Zwar war Rory McIlroys geteilter elfter Rang bei der Travelers Championship sein bestes Ergebnis der vergangenen drei Wochen. Frustriert war der Nordire aber trotzdem, weswegen er nun auch eine Turnierpause einlegt. "Einfach ein Reset und dann neustarten", so McIlroy nach einer Achterbahnfahrt am Finaltag. Auf den Front Nine notierte er drei Birdies, aber auch zwei Bogeys. Und auf den zweiten Neun gelang ihm ein Eagle auf der 13, das von einem Doppel-Bogey auf der 17 egalisiert wurde.

"Ich habe die vergangenen Tage schlimme Entscheidungen getroffen", analysierte McIlroy seine Fehler. "Da waren einfach blöde Schläge dabei und ich wollte manchmal zu viel. Ich muss wieder etwas mehr spielen und durchdachter auf dem Platz sein. Ich mache zu viele dumme Fehler, die mir normalerweise nicht unterlaufen." Nach einem geteilten 32. und einem geteilten 41. Rang war es aber immerhin die erste Top-20-Platzierung seit dem Restart. Von der Form von vor der Pause, wo er bei sechs Starts nicht einmal außerhalb der Top 5 landete, ist McIlroy aber noch weit entfernt. "Zu viele Fehler, zu viele Bogeys."

Die Gründe für diesen Leistungsabfall sieht McIlroy aber nicht körperlicher Natur. Vielmehr sei der Kopf nicht auf dem gewünschten Niveau. "Es ist einfach der mentale Aspekt und erst recht, wenn man frustriert ist. Ich war die vergangenen drei Wochen auf dem Platz frustriert, weil ich nicht vorne dabei war. Es nervt, am Sonntag im Mittelfeld festzustecken, und zu wissen, dass man nicht wirklich eine Chance hat." Zurückkehren will McIlroy dann aber spätestens zum Memorial Tournament, das vom 16. bis 19. Juli im Muirfield Village GC stattfindet. Vielleicht lässt diese Pause das Pendel wieder in die richtige Richtung ausschlagen.

Leaderboard Travelers Championship Johnson jagt Nicklaus und Woods PGA Tour hat mit positiven Covid-Tests zu kämpfen, Spieler ziehen Konsequenzen

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Thomas Rosenmüller, Sieger der Pro Golf Tour Order of Merit 2020 (l.), und Philipp Mejow, Gewinner der Castanea Resort Championship (Foto: Pro Golf Tour) Thomas Rosenmüller, Sieger der Pro Golf Tour Order of Merit 2020 (l.), und Philipp Mejow, Gewinner der Castanea Resort Championship (Foto: Pro Golf Tour)

Pro Golf Tour

Deutscher Doppelerfolg beim Sais...

Philipp Mejow gewinnt Castanea Resort Championship, Thomas Rosenmüller die Or...

weiterlesen
Bernd Wiesberger und Benjamin Herbert (Photo by Kevin C. Cox/Getty Images) Bernd Wiesberger und Benjamin Herbert (Photo by Kevin C. Cox/Getty Images)

Tour-Vorschau

Drei Deutsche bei Wiesberger-Tit...

Vorschau auf das Tour-Geschehen mit der Scottish Open sowie weiteren Events d...

weiterlesen
Brooks Koepka (Photo by Byron Nelson / Getty Images) Brooks Koepka (Photo by Byron Nelson / Getty Images)

Tops&Flops

Koepka und Garcia purzeln - Dame...

Bei Brooks Koepka, Sergio Garcia geht es bergabwärts - bei Agathe Laisne berg...

weiterlesen
Hudson Swafford und John Catlin (Photos by Getty Images) Hudson Swafford und John Catlin (Photos by Getty Images)

Tour-Rückblick

USA dominieren ruhiges Tour-Woch...

Die US-Amerikaner siegen und das beste deutsche Ergebnis gibt es auf der Dame...

weiterlesen