Bild Information: Webb Simpson bei der Waste Management Phoenix Open 2020 im TPC Scottsdale (Photo by Steven Ryan/Getty Images)

Trotz Wasserschlag: Simpson siegt im Stechen

PGA Tour
 

Dank eines Birdies auf dem ersten Extra-Loch gewinnt Webb Simpson die Waste Mangement Phoenix Open.

"Ich habe nicht gedacht, dass es vorbei ist", schilderte ein erleichterter Webb Simpson seine Gefühlslage nach einem gehookten Abschlag ins Wasser der 15, der zu einem Bogey und einem Zwei-Schläge-Rückstand führte. "Aber ich dachte mir auch, dass ich auf den letzten Löchern wirklich etwas Besonderes machen muss, um zurückzukommen." Und dies tat er dann auch. Erst traf er fast den Flaggenstock auf dem Party-Loch, der 16. Dann griff er das kurze Par 4 der 17 an und notierte ein Birdie, nur um dann dank eines gelochten Fünf-Meter-Putts auf der 18 ins Stechen mit Tony Finau einzuziehen.

Finau verschob seinen Putt zum Sieg auf der 18 aus 2,5 Metern und musste somit in die Verlängerung. Simpson hatte zu diesem Zeitpunkt aufgrund der vorangegangenen 30 Minuten den mentalen Vorteil und münzte diesen auch gleich in ein weiteres Birdie - dem dritten in Folge - auf der 18 um. Finau notierte hingegen nur das Par und somit fiel die Titelentscheidung bereits am ersten Extra-Loch. "Er hatte dieses Mal die Oberhand", sagte ein fairer Verlierer, der weiterhin auf seinen ersten Sieg seit der Puerto Rico Open 2016 warten muss. "Aber ich liebe den Typen und das war ein Wahnsinnsfinish. Wenn man an der 18 zwei Mal hintereinander Birdie spielt, gewinnt man das Ding im Regelfall."

Für Simpson war es der sechste Titel auf der Tour und der erste Erfolg seit der Players Championship 2018. Doch der Sieg kam nicht aus dem Nichts. Seit dem vergangenen Sommer wurde der 34-Jährige vier Mal Zweiter und auch im TPC Scottsdale spielte er bereits vier Top-10-Ergebnisse ein. Nun reichte es also endlich mal wieder für einen Titelgewinn, der ihn ganz nebenbei auf den zweiten Platz im FedExCup spült.

Hinter Simpson und Finau teilten sich Justin Thomas, Bubba Watson und Nate Lashley den dritten Rang.

Kaymer mit grandiosem Finale Schneider und Ritthammer in den Top 20

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Hideki Matsuyama (Photo by Mike Ehrmann/Getty Images) Hideki Matsuyama (Photo by Mike Ehrmann/Getty Images)

Hideki Matsuyama

Nach dem Masters ist vor Olympia

Allem voran will Masters-Sieger Hideki Matsuyama eine olympische Goldmedaille...

weiterlesen
Sechster Titel im US-College-Golf: Helen Kreuzer vom Frankfurter GC (Foto: Andrew Pawling) Sechster Titel im US-College-Golf: Helen Kreuzer vom Frankfurter GC (Foto: Andrew Pawling)

Golf Team Germany

Kreuzer holt sechsten Titel in d...

Helen Kreuzer vom National Team Germany gewinnt in Vero Beach ihren sechsten ...

weiterlesen
Martin Kaymer und Alex Cejka (Photos by Getty Images) Martin Kaymer und Alex Cejka (Photos by Getty Images)

Tour-Vorschau

Kaymer in Austria und Champion C...

Vorschau auf das Tour-Geschehen mit der Austrian Golf Open sowie dem nächsten...

weiterlesen
Tiger Woods (Photo by Newsday LLC / GettyImages) Tiger Woods (Photo by Newsday LLC / GettyImages)

Masters

Historischer Zuschauerschwund

Das 85. Masters erlebt ohne Tiger Woods einen historischen Absturz der TV-Zus...

weiterlesen