Bild Information: Henrik Stenson (Photo by Mike Ehrmann/Getty Images)

Stenson meldet sich zurück

PGA Tour
 

Der Schwede beendet bei der Hero World Challenge eine lange Durststrecke.

Er gehört seit Jahren zu den konstantesten europäischen Spielern auf der Tour. Die vergangenen beiden Jahre tauchte Henrik Stenson jedoch immer seltener oben auf dem Leaderboard auf. Mehr als zwei Jahre wartete der Schwede nun auf einen weiteren Titel in seiner Sammlung. Diese Durststrecke beendete er jetzt dank seines knappen Erfolgs bei der Hero World Challenge im Albany Golf Club. Das mit nur 18 Spielern besetzte Event auf den Bahamas begann bereits am Mittwoch und fand deswegen schon am Samstag seinen Sieger.

Am Ende reichten Stenson drei abschließende Pars, um den Titelverteidiger Jon Rahm auf den zweiten Platz zu verweisen. "Mir sind zwei wichtige Par-Saves auf den Löchern elf und 14 gelungen", so der glückliche Gewinner, dem sein bester Schlag im Turnierverlauf auf der 15 glückte. Auf dem Par 5 lochte Stenson beinahe seinen zweiten Schlag aus 238 Meter Entfernung zum Albatross ein. Die Annäherung mit dem Holz 5 verpasste nur ganz knapp das Loch und ließ dem 43-Jährigen ein Tap-in zum Eagle übrig, das ihn auf insgesamt 18 unter Par brachte

Stenson zeigte sich zuletzt enttäuscht über seinen 44. Rang beim Saisonfinale der European Tour in Dubai und arbeitete deswegen nochmals etwas intensiver mit seinem Coach Pete Cowan. Die Arbeit scheint sich gelohnt zu haben. "Ich bin mit einem besseren Gefühl ins Turnier gegangen", erklärte der Sieger der Open Championship 2016.

Dank dieses Erfolgs macht Stenson auch einen Sprung in der Weltrangliste und kehrt in die Top 30 zurück. "Ich war für fünf, sechs Jahre immer in den Top 10. Dort möchte ich wieder hin. Und ich habe das Gefühl, dass wenn ich mein komplettes Potenzial abrufe, ich auch mit den besten der Welt mithalten kann." Gut möglich, dass wir nun wieder häufiger etwas vom Routinier Stenson hören.

Regelverstoß: Ist Reed ein Betrüger? Leaderboard | Hero World Challenge

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Porsche European Open Finalstation der europäischen Qualifikation für die US Open (Photo: Porsche AG) Porsche European Open Finalstation der europäischen Qualifikation für die US Open (Photo: Porsche AG)

Porsche European Open

Hamburg Tor zum Major

Porsche European Open wird zur Finalstation der europäischen US-Open-Qualifik...

weiterlesen
Fully Qualified: 33 neue PGA Golfprofessionals (Bild: PGA of Germany) Fully Qualified: 33 neue PGA Golfprofessionals (Bild: PGA of Germany)

PGA of Germany

33 neue PGA Golfprofessionals

Zwei Damen und 31 Herren starten 2021 in ihre erste Saison als Fully Qualifie...

weiterlesen
Sieg in den USA: Jeremy Paul (Foto: privat) Sieg in den USA: Jeremy Paul (Foto: privat)

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Paul siegt in USA

Jeremy Paul holt sich bei einem Turnier der Swing Thought Serie in den USA fr...

weiterlesen
Max Homa und Tony Finau (Photo by Harry How/Getty Images) Max Homa und Tony Finau (Photo by Harry How/Getty Images)

Tour-Rückblick

Homas Heimsieg und Vize-Finau

Max Homa erfüllt sich im Riviera Country Club einen Kindheitstraum und Tony F...

weiterlesen