Bild Information: Brooks Koepka und Rickie Fowler (Photo by Gregory Shamus Getty Images)

Koepka raus, Fowler rein

Presidents Cup
 

Weltranglisten-Erster verletzt: Woods baut Team USA um.

2006 verpasste Michael Ballack das Auftaktspiel der Fußball-WM wegen einer Verletzung. Die Gazetten sorgten sich monatelang um die "Wade der Nation" des "Capitano". Eine ähnliche Geschichte spielt sich derzeit in den USA ab. Brooks Koepka, Nummer eins der Golf-Welt, muss beim Presidents Cup 2019 wegen einer Knieverletzung passen und keiner weiß derzeit so genau, wann er wieder einsatzfähig sein wird. Für ihn rückt Rickie Fowler nach.

Im Royal Melbourne Golf Club stehen sich vom 12. bis 15. Dezember zwölf Golfer aus den USA und zwölf aus dem Rest der Welt (außer Europa) gegenüber. Brooks Koepka hätte das Team Stars & Stripes von Tiger Woods anführen sollen. Wird nichts. "Es ist eine große Ehre, dieser Mannschaft angehören zu dürfen, aber bedauerlicherweise kann ich nicht mitspielen", teile der Weltranglisten-Erste seinen Fans via Instagram mit.

Immer wieder macht das Knie Koepkas Schlagzeilen in den Staaten. Nach einer OP im Sommer brach die Verletzung zuletzt beim CJ Cup Mitte Oktober in Südkorea wieder auf, als Koepka unglücklich ausgerutscht war. Trotz intensiver medizinischer Behandlung und Reha ist er noch nicht schmerzfrei, weswegen er sich nun gegen einen Start entschied, denn der Heilungsprozess benötige mehr Zeit. "Es tut mir leid, dass ich Rot, Weiß, Blau diesmal nicht vertreten kann." Er wünsche dem Team nur das Beste.

Des einen Pech ist des anderen Glück, denn nach Koepkas Verzicht bekommt Rickie Fowler seine Chance. Ohnehin hatte Kapitän Tiger Woods bei der ersten Nominierung erklärt, der Anruf bei Fowler mit der damit verbundenen Absage sei der härteste gewesen. Nun also die Rolle rückwärts. Fowler ist dabei und wird seinen 31. Geburtstag am 13. Dezember mit Team USA in Melbourne feiern. Bei den Siegen der USA in den Jahren 2015 und 2017 war Fowler jeweils am Start gewesen. Kapitän Woods ist überzeugt, dass der Nachnominierte "einen guten Job für uns machen wird".

Man darf auf die Performance Fowlers gespannt sein, denn zuletzt musste er eine längere Spielpause einlegen. Erst die Hochzeit mit Model und Leichtathletin Allison Stokke, dann die Flitterwochen, aus denen er mit einer Magen-Darm-Erkrankung nach Hause kam. Nun ist Fowler allerdings wieder fit und übernimmt beim Presidents Cup 2019 das Ruder für seinen Landsmann Brooks Koepka, das "Knie der Nation".

Fowler heiratet Koepkas Knieverletzung

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Jon Rahm (Photo by Getty Images) Jon Rahm (Photo by Getty Images)

Jon Rahm

Rahm angeschlagen und verärgert

Jon Rahm sagt eine Pro-Am-Teilnahme ab, spielt eine mäßige erste Runde und is...

weiterlesen
Sophia Popov gewinnt mit Team Europe den Solheim Cup (Foto: LET/Tristan Jones) Sophia Popov gewinnt mit Team Europe den Solheim Cup (Foto: LET/Tristan Jones)

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Popov gewinnt Solheim Cup

Sophia Popov gewinnt mit Team Europe den Solheim Cup. Die Premiere der Big G...

weiterlesen
Padraig Harrington (Photo by Andrew Redington/Getty Images) Padraig Harrington (Photo by Andrew Redington/Getty Images)

Tour-Rückblick

Team Europa steht fest

Am Sonntag der BMW PGA Championship entscheidet sich, wer zum Ryder Cup nach ...

weiterlesen
Patrick Reed beim Ryder Cup 2018 (Photo by Ross Kinnaird/Getty Images) Patrick Reed beim Ryder Cup 2018 (Photo by Ross Kinnaird/Getty Images)

Ryder Cup

Sechs Rookies, kein Reed

Kapitän Steve Stricker nennt seine sechs Captain's Picks und lässt dabei eine...

weiterlesen