Bild Information: Alex Cejka (Photo by Tim Bradbury / Getty Images)

Cejka steigert sich

PGA Tour
 

Alex Cejka verbessert sich in Runde drei der Wyndham Championship.

Alex Cejka hat sich bei der Wyndham Championship im US-Bundesstaat North Carolina am dritten Tag leicht verbessert. Der 48-Jährige startete bei dem mit 6,2 Millionen US-Dollar dotierten PGA-Turnier in Greensboro mit einem Birdie in die ersten neun Löcher, bevor auf den Back Nine ein weiterer Schlaggewinn sowie ein Bogey folgten. Cejka schloss die Runde auf dem Golfplatz des Sedgefield Country Club mit einem Score von 69 (-1) ab. Damit verbesserte sich der einmalige PGA-Champion um fünf Ränge auf den geteilten 63. Rang./""

Für eine Platzierung innerhalb der Top 200 des FedExCup-Rankings muss sich Cejka in der Finalrunde allerdings noch etwas steigern. Denn vor dem Turnier lag Cejka an Position 205. Nur den Top 200 ist es möglich, sich bei den Korn Ferry Finals noch eine PGA-Tourkarte für die kommende Saison zu erspielen.

Der Koreaner Byeong Hun An geht als Führender in den Finaltag. Der 27-Jährige spielte wie an den beiden Vortagen, als der Asiate eine 62er (-8) und eine 65er Runde (-5) hingelegt hatte, wieder einmal fehlerfrei und leistete sich erneut keinen Schlagverlust. Vier Birdies reichten dem in Seoul geborenen An, um mit einem Score von 66 (-4) die Führung zu behaupten. Der in Orlando lebende Golfprofi steht nach den drei Runden im Leaderboard mit 193 Schlägen (-17) ganz oben. Ein Erfolg bei der Wyndham Championship wäre für den Koreaner der erste SIeg auf der PGA-Tour.

An dicht auf den Fersen sind die beiden US-Amerikaner Webb Simpson und Brice Garnett (beide 194 Schläge/-16). Während Garnett am dritten Tag 66 Zähler (-4) erzielte, konnte sich der Lokalmatador Simpson, der 2011 dieses Turnier gewann, mit einer 65er Runde auf den geteilten zweiten Rang vorschieben. Den tiefsten Score von 64 erzielten am dritten Tag der Norweger Viktor Hovland und Jason Kokrak aus den USA, die an den Positionen fünf und zehn in den Finaltag starten.

Nicht mehr im Finaltag mit von der Partie ist der US-Amerikaner Jordan Spieth. Der British Open-Sieger von 2017 erwischte bei seiner 77er Runde (+7) einen rabenschwarzen Tag. Der elfmalige PGA-Champion wurde Opfer des zweiten Cuts nach dem dritten Tag, der zur Anwendung kam, da nach zwei Runden zu viele Spieler den Cut geschafft hatten. 

Tiger Woods sagt bei Northern Trust zu PGA Tour schraubt Cut hoch Zum Leaderboard

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Tom Brady (Photo by pgatour.com) Tom Brady (Photo by pgatour.com)

Mickelson/Brady vs. Wo...

Bradys Fairway-Birdie (Video)

Tom Brady sorgt beim Charity-Event "The Match" für den Schlag des Tages.

weiterlesen
Peyton Manning und Tiger Woods beim Peyton Manning und Tiger Woods beim

Mickelson/Brady vs. Wo...

Woods gelingt "The Match"-Revanche

Tiger Woods revanchiert sich an der Seite von Peyton Manning für die letzte N...

weiterlesen
Die vier Protagonisten von The Match II (Photo by twitter.com/cnnsport) Die vier Protagonisten von The Match II (Photo by twitter.com/cnnsport)

Mickelson/Brady vs. Wo...

Die Show kann beginnen

Die wichtigsten Fakten zu "The Match - Champions for Charity"

weiterlesen
Tiger Woods in Runde zwei des Memorial Tournaments 2018 (Photo by Tracy Wilcox/PGA TOUR) Tiger Woods in Runde zwei des Memorial Tournaments 2018 (Photo by Tracy Wilcox/PGA TOUR)

PGA Tour

Golfen mit Fans: So könnte es ab...

Die Verantwortlichen des Memorial Tournament stellen eine Hightech-Lösung zur...

weiterlesen