Bild Information: Jon Rahm (Photo by Getty Images)

Erholung zahlt sich aus

WGC
 

John Rahm legt beim WGC-FedEx St. Jude Invitational hohe Messlatte vor.

Während Martin Kaymer, Stephan Jäger und Alex Cejka bei der Barracuda Championship um wichtige FedEx-Punkte für ihre Tourkarten kämpfen, tritt ein erlauchtes Feld an Profis beim weitaus höher dotierten WGC-FedEx St. Jude Invitational in Memphis an. Geschwächt wurde das Event der World Golf Championships Serie zwar durch die Absagen von Tiger Woods und British-Open-Champion Shane Lowry, zum Auftakt bekam man aber dennoch hochkarätiges Golf zu sehen. 

Allen voran lieferte Jon Rahm eine erstklassige Leistung ab im TPC Southwind. Zu fünf Unterspielungen von den vorderen neun Bahnen fügte der 24-jährige Spanier noch drei weitere auf den Back Nine hinzu. Der Elfte der 148. Open Championship übernahm mit einer 62er Runde (WGC-Rekord!) die Führung drei Zähler vor einem Quintett an Verfolgern, darunter Masters-Champion Bubba Watson.

Rahm: "Nach vier Löchern war ich tot"

"Montag und Dienstag nach der Open habe ich erstmal überhaupt nichts gemacht und mich nur ausgeruht und im Hotel auf dem Zimmer gestretcht", berichtete Rahm über seine Phase zwischen Major und WGC. "Und dann kam ich gestern mit dem Plan, 18 Löcher zu spielen. Ich habe geputtet und mich aufgewärmt und nach vier Löchern war ich tot. Ich konnte nicht richtig schwingen. Ich war sehr müde und beschloss, die Runde nach neun Löchern zu beenden, zu essen und ein bisschen zu putten. Ich habe Wert auf meine Erholung gelegt und das hat sich heute ausgezahlt. Natürlich habe ich noch drei Tage Zeit und hoffentlich hält der Akku, aber das war das Wichtigste für mich." Gut, dass sein Caddie Adam Hayes den Platz wie seine Westentasche kannte. Plus: Rahm benötigte gerade mal 23 Putts.

Mickelson zaubert wieder mit dem Wedge

Mal wieder besonders begeistern konnte Phil Mickelson mit einem seiner legendären Phlop-Shots - diesmal hangabwärts aus dem hohen Gras und über einen Bunker an die kurz gesteckte Fahne. Mit 68 Zählern teilt der Kalifornier Rang 18 beim 63 Mann starken Invitational.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

@philmickelson and flop shots, a love story. #TOURVault

Ein Beitrag geteilt von PGA TOUR (@pgatour) am

Matt Kuchar I Hamburg rocken mit Kuuuuuuch Lowry singt im Pub Irlands Legenden und Geschichten

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Tom Brady (Photo by pgatour.com) Tom Brady (Photo by pgatour.com)

Mickelson/Brady vs. Wo...

Bradys Fairway-Birdie (Video)

Tom Brady sorgt beim Charity-Event "The Match" für den Schlag des Tages.

weiterlesen
Peyton Manning und Tiger Woods beim Peyton Manning und Tiger Woods beim

Mickelson/Brady vs. Wo...

Woods gelingt "The Match"-Revanche

Tiger Woods revanchiert sich an der Seite von Peyton Manning für die letzte N...

weiterlesen
Die vier Protagonisten von The Match II (Photo by twitter.com/cnnsport) Die vier Protagonisten von The Match II (Photo by twitter.com/cnnsport)

Mickelson/Brady vs. Wo...

Die Show kann beginnen

Die wichtigsten Fakten zu "The Match - Champions for Charity"

weiterlesen
Tiger Woods in Runde zwei des Memorial Tournaments 2018 (Photo by Tracy Wilcox/PGA TOUR) Tiger Woods in Runde zwei des Memorial Tournaments 2018 (Photo by Tracy Wilcox/PGA TOUR)

PGA Tour

Golfen mit Fans: So könnte es ab...

Die Verantwortlichen des Memorial Tournament stellen eine Hightech-Lösung zur...

weiterlesen