Bild Information: Sepp Straka (Photo by Dylan Buell / Getty Images)

Straka mit bestem Karriereergebnis

PGA Tour
 

Sepp Straka beendet die Rocket Mortgage Classic in den Top 15.

2018 feierte er seinen großen Durchbruch in den USA. Sepp Straka gewann die KC Golf Classic auf der Korn Ferry Tour (ehemals Web.com Tour) und sicherte sich als 22. der Geldrangliste als erster Österreicher überhaupt die PGA-Tour-Karte. Der gebürtige Wiener lebt seit seinem 14. Lebensjahr in Georgia, wo er 2016 sein College abschloss und gleich ins Profilager wechselte. Seitdem geht es steil bergauf in der Karriere des 1,91 Meter großen Sepp Strakas.

Der 26-jährige PGA-Tour-Rookie spielte mit der Rocket Mortgage Classic in der vergangenen Woche sein 19. Turnier in dieser Saison. Sein bis dato bestes Ergebnis war ein geteilter 13. Platz bei der Farmers Insurance Open zu Beginn des Jahres. Dies konnte Straka in Detroit nun noch einmal unterbieten. Bei dem mit 7,3 Millionen US-Dollar dotierten Event im Detroit Golf Club überzeugte er mit vier Runden unter Par und einem Gesamtergebnis von -16. Dies reichte zu einem geteilten elften Platz. Mehr FedExCup-Punkte in einem Turnier (68) sammelte Straka noch nie. In der Saisonwertung verbesserte er sich dank des dritten Top-25-Resultats auf den 143. Rang.

Emotionaler Sieger

Den Sieg in Detroit holte sich der 36-jährige Nate Lashley. Der US-Amerikaner, der bei seinen vorherigen 32 Stars erst ein Top-Ten-Ergebnis eingespielt hatte, gewann nach zwei 63er Runden im Laufe der Woche mit souveränen sechs Schlägen Vorsprung. Für Lashley war es ein höchstemotionaler Sieg, nachdem er im Alter von 21 Jahren beide Elternteile aufgrund eines Flugzeugabsturzes verlor. "Ich denke die ganze Zeit an sie", so der glückliche Sieger, der auf der 18 seinen Emotionen freien Lauf ließ, als ihm seine Schwester sowie seine Freundin gratulierten.

Lashley war als letzter Spieler ins Feld der Rocket Mortgage Classic gerückt und verließ die Stadt mit einer zweijährigen Spielberechtigung sowie 1.314.000 US Dollar mehr in der Tasche. Zudem sicherte er sich einen Platz bei der Open Championship, dem letzten Major des Jahres. Selbiges gilt auch für den Zweitplatzierten Doc Redman, der sich über das Monday Qualifying für das Event in Detroit qualifizierte. Als Nicht-PGA-Tour-Mitglied wurde er nach diesem Erfolg mit einer temporären Mitgliedschaft ausgestattet.

Hürde für Jäger und Cejka zu hoch Ritthammer mit Top-Ten-Platzierung

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Professioneller Golf-Unterricht (Photo by PGA of Germany) Professioneller Golf-Unterricht (Photo by PGA of Germany)

PGA of Germany

R&A und USGA machen Kehrtwende

Golf-Unterricht bleibt Domäne der PGA-Professionals.

weiterlesen
Porsche European Open 2020 abgesagt. Porsche European Open 2020 abgesagt.

European Tour

Porsche European Open abgesagt

Auch das zweite große Turnier in Deutschland fällt der Corona-Krise zum Opfer.

weiterlesen
Sophia Popov (Photo by twitter.com/TheCactusTour) Sophia Popov (Photo by twitter.com/TheCactusTour)

Tournews

Popovs dritter Streich in nur fü...

GTG-Spielerin gewinnt nächstes Event der Cactus Tour in Arizona.

weiterlesen
Ein Kandidat für The Match? Basketball-Star Michael Jordan spielte schon mit Tiger Woods. (Photo by Getty Images) Ein Kandidat für The Match? Basketball-Star Michael Jordan spielte schon mit Tiger Woods. (Photo by Getty Images)

The Match III

Weitere Matches mit Jordan oder ...

Mickelson sieht Markt für Duelle mit Woods und Sport-Persönlichkeiten.

weiterlesen