Bild Information: Martin Kaymer

Kaymer mit nur einem Fehler

PGA Tour
 

Martin Kaymer gelingt ein Start nach Maß. Mit nur einem Fehler marschiert der Deutsche durch Runde eins. Alex Cejka schießt noch tiefer, Jason Day egalisiert den Platzrekord. 

Ponte Vedra Beach, Florida - Die Players Championship im TPC Sawgrass in Florida gehört zu den wenigen Turnieren in den USA, die Martin Kaymer dieses Jahr mitspielt. Der Players-Champion von 2014 startete zusammen mit zwei weiteren ehemaligen Gewinnern ins Turnier. Phil Mickelson und Henrik Stenson begleiteten den Deutschen auf seiner fast fehlerfreien Runde. Das Trio begann um 14.21 Uhr (deutscher Zeit) von Tee 10.

Kaymer gelang auf den ersten neun Löchern eine solide Vorstellung. Zwei Birdies und vier Pars notierte der 31-Jährige nach sechs gespielten Bahnen. Nun stand das gefürchtete 17. Loch an. Er schlug mit dem Pitching Wedge sicher aufs Grün und lochte aus knapp sechs Metern zum Birdie. Somit ging es mit drei unter Par auf die vermeintlich schwereren "Front Nine". 

Der einzige Fehler unterlief ihm auf seinem zehnten Loch. Auf Bahn eins musste Kaymer ein Bogey hinnehmen, doch der Major-Sieger holte sich den Schlag auf der darauffolgenden Bahn prompt wieder zurück. Es folgten sechs weitere Pars und ein glücklicher Abschluss: Auf dem 18. Grün lochte er ganz locker zum Birdie ein und unterschrieb am Ende eine 68, die den 23. Rang auf dem Tableau bringt.

Mickelson gelang eine 70er Runde, Henrik Stenson muss sich am Freitag steigern. Der Schwede kam mit einer 77 von der Runde zurück und muss um den Sprung ins Wochenende bangen.

Day fehlerfrei

Jason Day, die aktuelle Nummer eins der Welt, spielte an Tag eins der Players Championship eine imposante 63er Runde und führt das Leaderboard an. Mit seinem fehlerfreien Durchlauf und insgesamt neun Birdies egalisiert Day den Platzrekord des Stadium Course. Nur fünf Spieler schafften dieses Ergebnis in den vergangenen 35 Jahren.

Zwei Schläge zurück folgen Shane Lowry, Justin Rose, Cameron Tringale, Bill Haas und Brendan Steele, die auf 65 Schläge kamen.

Cejka überzeugt

Alex Cejka erwischte den besten Start der deutschen Spieler. Cejka, durch seinen Sieg bei der Puerto Rico Open 2015 für das lukrative Event qualifiziert, gelangen sechs Birdie, bei nur einem Schlagverlust. Die 67 bringt dem Deutschen den 13. Rang.

Bernhard Langer kam mit einer Par-Runde zurück ins Clubhaus. Der 58-Jährige notierte jeweils zwei Birdies und Bogeys. Die Schlagverluste unterliefen ihm ausgerechnet auf den Par-5-Bahnen des Stadium Course.

Langer belegt aktuell den 83. Platz - unter anderem schlaggleich mit Jordan Spieth, Rory McIlroy, Rickie Fowler und Sergio Garcia.

10 Geschichten zur Players Championship

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Players Championship (Photo by Cliff Hawkins/Getty Images) Players Championship (Photo by Cliff Hawkins/Getty Images)

PGA Tour

Players, Masters und weitere PGA...

PGA Tour sagt Players Championship und die folgenden Turniere all ihrer Toure...

weiterlesen
Hideki Matsuyama (Photo by Cliff Hawkins/Getty Images) Hideki Matsuyama (Photo by Cliff Hawkins/Getty Images)

PGA Tour

Matsuyama egalisiert Platzrekord

Livescoring: Verfolgen Sie die Stars bei der Players Championship in Florida.

weiterlesen
PGA-Tour-Commissioner Jay Monahan (Photo by Stan Badz/Getty Images) PGA-Tour-Commissioner Jay Monahan (Photo by Stan Badz/Getty Images)

PGA Tour

Players abgesagt

Wegen Corona: PGA Tour sagt Players plus die nächsten Turniere ihrer Touren ab.

weiterlesen
Tiger Woods (Photo by Andrew Redington/Getty Images) Tiger Woods (Photo by Andrew Redington/Getty Images)

Tournews

Woods zieht in die Hall of Fame ...

Auswahlkomitee bestätigt Aufnahme des 15-maligen Major-Champions im Jahr 2021.

weiterlesen