Bild Information: Marcel Siem (Photo by Aurelien Meunier/Getty Images)

Siem feiert Comeback-Erfolg in Frankreich

Challenge Tour
 

Marcel Siem gewinnt die Le Vaudreuil Golf Challenge auf der Challenge Tour mit einem glänzenden Finale.

Im Jahr 2014 gelang Marcel Siem zuletzt ein Sieg auf der European Tour. Damals mit einem Preisgeldscheck von einer knappen Million Euro. Allerdings ist seitdem viel passiert - und der mittlerweile 40-Jährige tritt aktuell auf der Challenge Tour an, um sich wieder eine volle Tourkarte für die erste europäische Liga zurückzuerobern. 

Diesem Ziel kam Siem am 11. Juli einen großen Schritt näher. Er gewann die Le Vaudreuil Golf Challenge mit einem starken Finale und Runden von 71, 62, 69 und 68 Schlägen. Dabei lieferte er sich ein packendes Duell mit dem Chilenen Hugo Leon. 

Siem schaffte am Par 3 der 16 ein Birdie und übernahm die alleinige Führung bei -14 einen Zähler vor Leon. Beide notierten Bogeys an der 17. Die Verfolger auf den Rängen waren bei -11 weit genug hinten, so dass das Duell einen echten Matchplay-Charakter hatte. An der 18 - einem Par 5 - kam bei den Kontrahenten jeweils ein Birdie hinzu, so dass der Titel und die damit verbundenen wichtigen 33.600 Ranglistenpunkte bei 15 unter Par an den Deutschen gingen.

Siem feierte einen emotionalen Comeback-Erfolg nach sechs titellosen Jahren und durfte sich nicht nur über seinen ersten Sieg auf der Challenge Tour freuen. Der Titelgewinn war gleichbedeutend mit einer Einladung zur anstehenden Open Championship in Royal St. George. Und das alles vor den Augen seiner Tochter, die die Woche über in Frankreich nicht von Siems Seite wich. 

"Victoria war großartig", so der solze Papa, der dank des Sieges auf Rang drei der Saisonwertung vorrückte. "Sie ist die ganze Zeit positiv und hat am ersten Tag gesagt, dass wir gewinnen werden. Ich bin so stolz, dass sie bei mir ist - davon habe ich immer geträumt."

Trotz des Startplatzes bei der 149. Open Championship war sich Siem noch nicht sicher, ob er die Reise nach England antreten wolle. So besonders es nämlich sei, bei einem Major mitzuspielen, der Fokus liege in dieser Spielzeit ganz klar auf der Challenge Tour. "Das wichtigste ist für mich, am Ende der Saison in den Top 20 zu landen", erklärte Siem im Hinblick auf die anstehende Woche. "Ich muss mit meinem Trainer und meiner Frau reden, um eine Entscheidung zu fällen."

Zum Leaderboard >>>

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Tiger Christensen vom Hamburger GC siegt im US-College-Golf (Foto: OSU) Tiger Christensen vom Hamburger GC siegt im US-College-Golf (Foto: OSU)

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Christensen siegt in den USA

Tiger Christensen vom Hamburger GC holt in seinem erst dritten College-Turnie...

weiterlesen
Jin Young Ko (Photo by Tristan Jones / LET / flickr) Jin Young Ko (Photo by Tristan Jones / LET / flickr)

Jin Young Ko

Rekord-Frau aus Korea

Koreanerin Jin Young Ko erreicht nach starker Serie mit 14 Runden hintereinan...

weiterlesen
Bryson DeChambeau (Photo by Getty Images) Bryson DeChambeau (Photo by Getty Images)

Bryson DeChambeau

Existenzgrenzen im Profigolf

Bryson DeChambeau sieht die Schwelle bei Golfprofis zu einem wirtschaftlichen...

weiterlesen
Mallorca Golf Open und Bernhard Langer (Photos by Getty Images) Mallorca Golf Open und Bernhard Langer (Photos by Getty Images)

Tour-Vorschau

Mallorcas Rückkehr und Langers E...

Vorschau auf das Tour-Geschehen mit der ersten Mallorca Golf Open und dem Auf...

weiterlesen