Bild Information: Dustin Johnson und Rory McIlroy (Photo by Zhe Ji/Getty Images)

Vorschau: Abgespecktes WGC und LET-Saisonstart

Tournews
 

Wir blicken auf die anstehenden Turniere der PGA, European und Ladies European Tour.

10,5 Millionen US-Dollar werden bei der WGC-Mexico Championship in dieser Woche ausgeschüttet. Mehr Preisgeld gibt es nur bei den Major-Turnieren und der Players Championship zu holen. Trotzdem reicht es nicht, um alle Topstars der Szene in den auf mehr als 2.000 Meter Meereshöhe gelegenen Club de Golf Chapultepec in Mexico City zu locken. Denn so Namen wie Brooks Koepka, Patrick Cantlay, Tiger Woods, Justin Rose, Rickie Fowler, Jason Day oder Henrik Stenson treten nur noch selten wegen des Geldes bei einem Event an. Finanziell haben diese Spieler unlängst ausgesorgt und so verzichten einige Topstars auf die Reise ins Nachbarland und nehmen sich lieber eine Woche frei, um sich auf den anstehenden "Florida Swing" inklusive eben jener Players Championship vorzubereiten.

Trotz der Abstinenz einiger absoluten Hochkaräter kommen die mexikanischen Golffans selbstverständlich immer noch auf ihre Kosten. Titelverteidiger Dustin Johnson wird versuchen, das 2017 nach Mexiko umgezogene Event zum dritten Mal innerhalb vier Jahren zu gewinnen. Der Longhitter weist bei zwölf gespielten Runden auf dem Par-71-Kurs einen Rundendurchschnitt von 67,08 Schlägen auf. Gepaart mit der guten Form - drei Top Tens bei vier Starts in diesem Jahr - ist Johnson der Top-Favorit in dieser Woche. Doch die Konkurrenz braucht sich nicht verstecken. Rory McIlroy reist mit fünf Top-5-Ergebnissen in Folge im Gepäck in die Millionenstadt und Justin Thomas wurde bei diesem Event noch nie schlechter als Neunter.

Cejka mit guten Erinnerungen

Traditionell findet parallel zum WGC-Event ein alternatives PGA-Tour-Turnier statt, das der zweiten Garde die Gelegenheit gibt, sich in den Vordergrund zu spielen. Genau dies tat auch Alex Cejka 2015, als er mit der Puerto Rico Open seinen ersten und bislang einzigen Titel auf der PGA Tour sicherte. Damals setzte er sich im Playoff gegen vier Spieler durch und durfte damit bei seinem 287. Start endlich eine Trophäe gen Himmel strecken. Der 49-Jährige ist als ehemaliger Turniersieger natürlich auch in diesem Jahr wieder mit von der Partie.

Nur hat der Austragungsort innerhalb Rio Grandes inzwischen gewechselt. Statt im Trump International GC, wo Cejka noch erfolgreich war, messen sich die 120 Spieler nun im Coco Beach Golf & CC. Der wohl namhafteste Teilnehmer ist Ian Poulter, der als 51. des OWGR denkbar knapp an der Qualifikation für das WGC scheiterte. Und auch wenn die Puerto Rico Open nicht so ertragreich ist wie das Event in Mexiko. Der Sieger wird mit 300 FedExCup-Punkten ganz ordentlich belohnt.

Saisonstart auf LET

Gut einen Monat nach der LPGA Tour geht auch die Ladies European Tour in die neue Saison. Und für eine Spielerin ist die Australian Ladies Classic ein ganz besonderes Turnier. Denn Esther Henseleit kehrt an den Ort zurück, wo sie vor zwölf Monaten ihr erstes Profi-Event absolvierte. Das Debüt im Bonville Golf Resort war der Beginn eines kleinen Golfmärchens für die junge Deutsche. Als erst dritte Spielerin überhaupt gewann sie als Rookie of the Year auch die Order of Merit und trug sich damit in die 41 Jahre alten Geschichtsbücher der Ladies European Tour ein.

"Man erinnert sich immer an sein erstes Turnier und ich habe hier gut gespielt im vergangenen Jahr", erinnert sich Henseleit, die das Turnier in Australien in den Top Ten abschloss. "Ich habe gerade so den Cut geschafft und dann eine richtig gute Finalrunde gespielt, um geteilte Neunte zu werden. Das hat mir gezeigt, dass ich hier richtig bin und ich habe realisiert, dass ich gut genug bin, um hier mitzuspielen." Mitspielen tun neben ihr mit Olivia Cowan, Laura Fünfstück, Sarina Schmidt, Carolin Kauffmann, Sophie Hausmann, Leonie Harm und Franziska Friedrich sieben weitere Deutsche.

Palmer verzweifelt im Bunker (Video) Vier-Putt und Letzter: Woods wartet weiter

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Seve Ballesteros, Bernhard Langer und Tiger Woods (Photos by Getty Images) Seve Ballesteros, Bernhard Langer und Tiger Woods (Photos by Getty Images)

European Tour

Titelsammler: Nur einer erfolgre...

Wer sind die Spieler mit den meisten European-Tour-Titeln? Eine Liste.

weiterlesen
Tommy Fleetwood (Photo by Ross Kinnaird/Getty Images) Tommy Fleetwood (Photo by Ross Kinnaird/Getty Images)

Ryder Cup

Auch Fleetwood für Verlegung auf...

Duell USA vs. Europa soll Beispiel Euro und Olympia folgen.

weiterlesen
PGA-Kommissar Jay Monahan (Photo by Getty Images) PGA-Kommissar Jay Monahan (Photo by Getty Images)

PGA Tour

PGA-Kommissar verzichtet auf Geh...

PGA-Kommissar Jay Monahan streicht eigenes Gehalt wegen Coronavirus-Krise.

weiterlesen

LPGA Tour

Drei Absagen und neuer Major-Ter...

LPGA Tour sagt drei weitere Turniere ab und meldet neuen Termin für ANA Inspi...

weiterlesen