Bild Information: Joachim Hansen bei der Nedbank Golf Challenge (Photo by twitter.com/GolfPlanete)

Drei Mal 'WOW!' am Wochenende

Tournews
 

Zwei Hole-in-One-Doppelpacks und zwei Mal Riesenglück.

Während in Deutschland der Winter immer mehr Einzug hält, wird auf den Profitouren weiterhin jede Menge Golf gespielt. Und das ist auch gut so. Denn die besten Spieler der Welt sorgten auch am vergangenen Wochenende wieder für beste Unterhaltung. Wir haben drei Momente herausgesucht, die absolut kein Golffan verpasst haben darf.

Das doppelte Doppel-Ass

Holes-in-One sind selbst bei den Profis durchaus noch eine Seltenheit. Normalerweise. Nicht aber bei der Mayakoba Golf Classic, dem Auswärtsspiel der PGA Tour in Playa del Carmen, Mexiko. Auf dem vom Regen aufgeweichten El Cameleon Course wurden die Fahnen der Par-3-Löcher reihenweise attackiert. Vier Mal erfolgreich. Am Freitag erzielten Cameron Tringale sowie Chase Seiffert jeweils ein Ass auf der Vier. Und das in zwei aufeinanderfolgenden Gruppen. Etwas, das zuletzt 2013 bei der Northern Trust Open passierte.

Doch damit nicht genug. Auch am Sonntag lagen nur wenige Minuten zwischen zwei weiteren Holes-in-One. In der Finalrunde lochte nicht nur Titelverteidiger Matt Kuchar auf der Acht zum Ass. Nur fünf Minuten später durfte auch Brian Gay auf der Zehn jubeln und die '1' auf seiner Scorekarte notieren. Damit wurden alleine in Mexiko fast so viele Holes-in-One erzielt wie in den vorangegangenen neun Turnieren der Saison 2019/20 zusammen (5).

Das beste Socket aller Zeiten?

Ähnlich wie Holes-in-One sind auch Sockets durchaus selten im Profibereich. Was eigentlich ein Fehlschlag mit gravierenden Auswirkungen ist, entwickelte sich am Samstag der Nedbank Golf Challenge zu einem soliden Bunkerschlag, der Joachim Hansen das Up-and-Down rettete. Der wahrscheinlich beste Fehlschlag des Jahres ereignete sich an Bahn 6, wo der Däne einen Pakt mit der Bunkerkante abgeschlossen zu haben schien.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

The luckiest shot you'll see all season... @jbhansen90 ??? #NGC2019 #RolexSeries?

Ein Beitrag geteilt von European Tour (@europeantour) am

Fahnenmaßt als Retter

Was für Hansen die Bunkerkante war, war für Thomas Detry ein Fahnenmaßt im Gary Player Country Club. Auf der 17. Bahn haute der Belgier seinen ersten Drive schon ins links gelegene Wasserhindernis. Anstatt einen Drop in Anspruch zu nehmen, entschied sich Detry dafür nochmals abzuschlagen. Doch erneut nahm sein Ball Kurs aufs Wasser. Dieses Mal stand ihm aber ein Fahnenmaßt zur Seite, von dem das Spielgerät abprallte und im Rough landete. Wir wollen nicht ausrechnen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass so etwas passiert. Aber vielleicht hätte Detry an diesem Tag lieber Lotto spielen sollen.

Zum Leaderboard der Nedbank Golf Challenge

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Justin Rose (Photo by Sam Greenwood / Getty Images) Justin Rose (Photo by Sam Greenwood / Getty Images)

Tournews

Rose raus - Hochform von Hovland...

Justin Rose aus den Top 15 und Marcel Schneider neue deutsche Nummer drei.

weiterlesen
Justin Thomas (Photo by Gregory Shamus/Getty Images) Justin Thomas (Photo by Gregory Shamus/Getty Images)

PGA Tour

Thomas unterliegt in verrücktem ...

Justin Thomas verliert das Stechen der Workday Charity Open am dritten Extral...

weiterlesen
Miguel Ángel Jiménez (Photo by Stuart Franklin/Getty Images) Miguel Ángel Jiménez (Photo by Stuart Franklin/Getty Images)

Karriere in Bildern

Jiménez: Der Mechaniker mit Ziga...

Miguel Ángel Jiménez genießt jede Sekunde seiner erfolgreichen Profikarriere.

weiterlesen
DGV-Mannschaftspokal im GC Hardenberg (Foto: DGV/Tiess) DGV-Mannschaftspokal im GC Hardenberg (Foto: DGV/Tiess)

DGV-News

Großes Finale im Hardenberg

Der DGV-Mannschaftspokal der Damen und Herren wird vom 9. bis 11. Oktober übe...

weiterlesen