Bild Information: Team Europa beim Solheim Cup 2019 (Photo by LET)

Team Europa glänzt und 16 Regel-Opfer

Tops&Flops
 

Beim Solheim Cup glänzen einige Europäerinnen und auf der PGA-Tour verpassen einige Spieler erstmals den Cut nach der Regeländerung.

Top: Pettersen das Gesicht von Team Europa

Zu den Gewinnern der Woche gehörten einige Spielerinnen aus dem Team Europa, das gegen die USA den Solheim Cup gewann. Die Norwegerin Suzann Pettersen holte für ihre Mannschaft nicht nur den entscheidenden Punkt zum Sieg, sondern die 38-Jährige gab wenige Augenblicke nach ihrem letzten Putt ihren Rücktritt bekannt. Ebenso erwähnenswerte Leistungen aus dem europäischen Team zeigte Rookie Celine Boutier sowie Georgia Hall eine tadellose Vorstellung ohne eine Niederlage./""

Bei den Herren erlebte Sergio García mit seinem 16. European Tour-Sieg einen weiteren Höhepunkt in seiner Karriere. Ebenso Joaquin Niemann aus Santiago de Chile, der beim PGA-Turnier A Military Tribute at The Greenbrier mit 20 Jahren sein erstes PGA-Turnier gewann. In der Golf-Weltrangliste (OWGR) ist Hovland bereits jetzt unter den Top 50 gelandet. In diesem jungen Alter hatten das zuvor nur zwei Golfer geschafft: Tiger Woods und Jordan Spieth. Viktor Hovland glückten beim Turnier in West Virginia wieder einmal vier Runden unter 70 Schlägen. Das ist dem 21-jährigen zuletzt 17 Mal in Serie gelungen.

Der 18-jährige Däne Nicolai Hojgaard spielte bei seinem zweiten Platz bei der KLM Open satte 25 Birdies. Und Adrian Merunk feierte bei der Open de Portugal als erster Pole einen Sieg auf der Challenge Tour.

Flop: Bubba Watson rutscht weiter ab

Beim Solheim Cup enttäuschte diesmal einige Spielerinnen aus dem Team USA. Lexi Thompson schaffte es bei vier Einsätzen in Gleneagles lediglich zu zwei Unentschieden und Danielle Kang holte bei drei Einsätze keinen einzigen Punkt für ihre Mannschaft.

Beim A Military Tribute at The Greenbrier fielen gleich 16 Spieler dem neuen Reglement zum Opfer, das nur noch den besten 65 Spielern nach den ersten beiden Runden anstatt wie früher den besten 70 ermöglicht. Als geteilte 69. schafften Sepp Straka, Scott Stallings, Fabián Gómez, Kevin Streelman, Jason Kokrak, Talor Gooch, Adam Schenk, Matthew NeSmith, Tyler Duncan, Chase Seiffert, Matt Every, Nick Watney, Ted Potter Jr., J.B. Holmes, Bo Hoag, and Seamus Power nicht den Sprung ins Wochenende.

In der Weltrangliste der Herren ist Bubba Watson erstmals seit eineinhalb Jahren wieder aus den Top 25 gerutscht. Der zwölfmalige PGA-Champion fiel um drei Plätze auf Rang 28 ab. Ebenfalls auf dem leicht absteigenden Ast befindet sich Tommy Fleetwood, der im Ranking neben Watson unter den Top 25-Spielern am meisten an Boden verlor. Der Ende 2018 noch unter den Top 10 stehende Fleetwood liegt aktuell auf Rang 16.

Tops&Flops (KW 36): Heisele und Ritthammer mit kräftigem Satz Tops&Flops (KW 35): Kölbing stark und Teenagerin Noh überrascht Zu den Weltranglisten

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Ein Kandidat für The Match? Basketball-Star Michael Jordan spielte schon mit Tiger Woods. (Photo by Getty Images) Ein Kandidat für The Match? Basketball-Star Michael Jordan spielte schon mit Tiger Woods. (Photo by Getty Images)

The Match III

Weitere Matches mit Jordan oder ...

Mickelson sieht Markt für Duelle mit Woods und Sport-Persönlichkeiten.

weiterlesen
Abstand halten und im starken Team trainieren (Foto: Bornemeier) Abstand halten und im starken Team trainieren (Foto: Bornemeier)

Lehrgang GTG

Vorbereitung in Valley

Profis und Spitzenamateure treffen sich im GC München Valley zur Vorbereitung...

weiterlesen
Peyton Manning und Tiger Woods beim Peyton Manning und Tiger Woods beim

Mickelson/Brady vs. Wo...

Woods gelingt "The Match"-Revanche

Tiger Woods revanchiert sich an der Seite von Peyton Manning für die letzte N...

weiterlesen
Martin Kaymer (Photo by BMW Indoor Invitational powered by Trackman) Martin Kaymer (Photo by BMW Indoor Invitational powered by Trackman)

BMW Indoor Invitational

Besseling gewinnt Eichenried, Ka...

Erneut Sieg für einen Niederländer beim Simulatoren-Wettspiel.

weiterlesen