Bild Information: Bernd Ritthammer bei der Porsche European Open 2019 (Photo by Porsche European Open)

Heisele und Ritthammer mit kräftigem Satz

Tops&Flops
 

Bernd Ritthammer und Sebastian Heisele klettern im Ranking nach oben. 

Top: Ritthammer und Heisele die großen Gewinner

Es war aus deutscher Sicht eine starke Woche. Insbesondere aus Sicht von Bernd Ritthammer und Sebsatian Heisele. Die beiden Münchner Golfspieler erzielten beide persönliche Spitzenergebnisse. Bei der Porsche European Open auf der European Tour gelang Ritthammer ein geteilter zweiter Platz hinter Paul Casey, der auf dem Green Eagle Course seine Routine eindrucksvoll unter Beweis gestellt hatte. Dass der gebürtige Franke bei seinem 100. Auftritt auf der European Tour bis zum Schluss um den Sieg mitspielte und kurz vor der Ziellinie dem Briten den Vortritt überlassen musste, schmälerte am Ende die starke Leistung des 32-jährigen wenig./""

Von den Glücksgefühlen beim Sieger-Interview übermannt, durfte sich der Familienpapa vor den Toren der Hansestadt nach zahlreichen Höhen und Tiefen in seiner langen Profikarriere über sein bestes Ergebnis sowie über knapp 150.000 Euro Preisgeld freuen. Und über einen kräftigen Satz in der Golf-Weltrangliste (OWGR), in der Ritthammer exakt 444 Plätze gut machte und nun auf Rang 480 liegt.

Grund zur Freude hatte auch Heisele. Dem 31-jährigen Münchner glückte mit seinem ersten Challenger-Sieg bei der Open de Bretagne ebenfalls sein bestes Ergebnis seiner Karriere. Im Ebenso wie Ritthammer machte der Golfer aus dem National Team Germany in der Weltrangliste einen ebenso großen Satz nach vorne. Als 432. ist Heisele momentan der viertbeste deutsche Golfer im Ranking hinter Martin Kaymer (102), Max Kieffer (303) und Stephan Jäger (323).

Flop: Kuchar verpasst Cut - Ras-Anderica fällt weiter ab

Bei der Porsche European Open hatten einige Favoriten schwer zu kämpfen, darunter insbesondere Matt Kuchar und Patrick Reed. Der neunmalige PGA-Champion Kuchar verpasste nicht nur den Cut, sondern sorgte auch für Aufsehen. Der routinierte US-Amerikaner hatte vor einem Schlag Sandkörner um den Ball erum entfernt. Majorsieger Reed indes hatte in Hamburg nur mit einem geteilten 26. Platz abgeschlossen. Während Kuchar im OWGR an 20. Stelle blieb, fiel sein Landsmann Reed um einen Platz auf Position 17 zurück. Aus den Top 50 verlor Phil Mickelson am meisten am Boden. Mit Rang 38 hat der 44-malige PGA-Champion sein schlechtestes Ranking seit über eineinhalb Jahren.

Auch im Rolex Ranking der Damen setzte sich der Abwärtstrend bei Leticia Ras-Andérica weiter fort. Die 25-jährige Deutsch-Spanierin verlor mit 24 Plätzen weiter stark an Boden und belegt mit Position 741 ihr bis dato schlechtestes Ranking des Jahres. Zumindest konnte die Golfproette aus Andorra ihren jüngsten Negativlauf von elf verpassten Cuts in Serie mit einem 34. Platz beim Trust Golf Thailand LPGA Masters stoppen.

Tops&Flops (KW 35): Kölbing stark und Teenagerin Noh überrascht Tops&Flops (KW 34): Masson macht Sprung - Molinari aus den Top 10 Zu den Weltranglisten

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Matt Kuchar (Photo by Porsche) Matt Kuchar (Photo by Porsche)

Porsche European Open

Aufreger der Woche: Lose Sandkör...

Ein Vorfall um Matt Kuchar bei der Porsche European Open erhitzt die Gemüter.

weiterlesen
Bernd Ritthammer hätte fast den Titel bei der Porsche European Open geholt (Foto: PEO/Stefan von Stengel) Bernd Ritthammer hätte fast den Titel bei der Porsche European Open geholt (Foto: PEO/Stefan von Stengel)

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Fast Sieg und Sieg

Bernd Ritthammer verpasst den Sieg bei der Porsche European Open nur knapp. S...

weiterlesen
Sebastian Heisele (Photo by Getty Images) Sebastian Heisele (Photo by Getty Images)

Challenge Tour

Heisele holt Premierensieg

Sebastian Heisele fährt bei der Open de Bretagne ersten Challenge-Turniersieg...

weiterlesen
Porsche European Open 2019: Andreas Haffner, Vorstand für Personal- und Sozialwesen der Porsche AG, und Sieger Paul Casey (England). (Photo by Porsche) Porsche European Open 2019: Andreas Haffner, Vorstand für Personal- und Sozialwesen der Porsche AG, und Sieger Paul Casey (England). (Photo by Porsche)

Porsche European Open

Casey siegt vor Ritthammer

Paul Casey gewinnt bei der Porsche European Open vor Bernd Ritthammer.

weiterlesen

Leaderboard - Aktuelle Turniere

PGA Tour
22. - 25.08.2019

TOUR Championship

zum Scoring
European Tour
12. - 15.09.2019

KLM Open

zum Scoring
LPGA Tour
29.08. - 01.09.2019

Cambia Portland Classic

zum Scoring
PGA Tour Champions
13. - 15.09.2019

The Ally Challenge

zum Scoring
Ladies European Tour
13. - 15.09.2019

The Solheim Cup

zum Scoring
Anzeige
Anzeige
Anzeige