Bild Information: Laura Fünfstück (Photo by Phil Inglis/Getty Images)

Fünfstück in den Top 20

Tournews
 

Die Jordan Mixed Open geht an Daan Huizing knapp vor Meghan MacLaren.

Der dritte und letzte Tag der Jordan Mixed Open passte Laura Fünfstück mal so richtig in den Plan. Mit 73 und 70 Zählern hatte sie den Sprung in die letzte Runde geschafft und kletterte beim Mixed-Turnier der Challenge, Staysure und Ladies European Tour um 23 Positionen auf dem Leaderboard. Neben einem Bogey gelangen ihr sieben Birdies zu einer 66er Runde und mit insgesamt sieben unter Par feierte sie am Ende des Finaltags einen starken 16. Rang. 

Zweite Deutsche im Hauptfeld war Olivia Cowan. Die 22-Jährige aus Homburg ließ auf 72 und 71 Zähler eine weitere 72 auf dem Platz des Ayla Golf Club folgen und verlor neun Ränge zur geteilten 48. Position.

An der Spitze gab es erneut einen Wechsel. der 28-jährige Niederländer Daan Huizing hatte mit einer 64er Auftaktrunde am Donnerstagabend die Führung übernommen und musste sie mit einer folgenden 68 an Meghan MacLaren abgeben, die zwei 65er Runden unterschreiben konnte. Am Samstag holte sich Huizing dann mit einer weiteren 68er Runde den Titel, denn der Britin unterlief eine 72, bei der ihr auf den letzten neun Bahnen nach einem Bogey von Loch 10 und einem Doppel-Bogey in der Folge nur noch Pars gelangen. 

Hinter Champion Huizing (-16) und der alleinigen Zweiten MacLaren (-14) folgte Martin Simonsen nach einer starken 64er Runde mit zwei Eagles an den Löchern 14 und 17 auf dem alleinigen dritten Rang bei zwölf unter Par. 

Das von vielen erhoffte Ehepartner-Duell blieb aus: Nachdem Kylie Henry mit zwei 74er Runden am Cut gescheitert war, konnte sie ihren Ehemann Scott voll und ganz unterstützen. Auf 71 und 67 Zähler ließ er eine 70 folgen und teilt Rang elf bei acht unter Par.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

???WINNER??? @daan_huizing is the inaugural #JordanMixedOpen Champion!?

Ein Beitrag geteilt von Challenge Tour (@challengetour) am

Charta für Gleichstellung der Geschlechter im Club

Der Ayla Golf Club ist der erste Austragungsort im Nahen Osten, der sich für die R&A-Charta für Frauen im Golfclub angemeldet hat. Er verspricht, die Dynamik der Jordan Mixed Open, die von Ayla präsentiert wurde, weiterzuentwickeln und die Gleichstellung der Geschlechter im Club und in der gesamten Region voranzutreiben. Carmen Alonso, der erste Saudi-Golfprofi Othman Almulla und der ehemalige Ryder-Cup-Spieler Barry Lane, waren in der Aqaba vor Ort, als Ayla-Director of Operations, Chris White, die Unterstützung des Clubs für die Grundsätze der Charta bestätigte.

Bei der Jordan Mixed Open tritt erstmals ein Ehepaar gegeneinander an.

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Matthew Wolff (Photo by Getty Images) Matthew Wolff (Photo by Getty Images)

Tournews

Wolff wandert weiter - verpasste...

Matthew Wolff klettert weiter nach oben und Collin Morikawa mit Ausrutscher.

weiterlesen
Matthias Schmid vom GC Herzogenaurach wird als Titelverteidiger versuchen, seinen Erfolg aus dem Vorjahr zu wiederholen. (Foto: DGV/stebl) Matthias Schmid vom GC Herzogenaurach wird als Titelverteidiger versuchen, seinen Erfolg aus dem Vorjahr zu wiederholen. (Foto: DGV/stebl)

DGV-Sport

Golf Team Germany auf Europatour

Matthias Schmid als Titelverteidiger zur Einzel-EM.

weiterlesen
Scottie Scheffler (Photo by Getty Images) Scottie Scheffler (Photo by Getty Images)

US Open

Aus von Nachwuchs-Star nach Coro...

Scottie Scheffler scheidet nach positivem COVID-19-Test aus.

weiterlesen
Stewart Cink (Photo by Sean M. Haffey / GettyImages) Stewart Cink (Photo by Sean M. Haffey / GettyImages)

Tournews

Großer Revival-Titel und Lowry-D...

Stewart Cink nach elf Jahren wieder Titelträger und Shane Lowry erfolglos.

weiterlesen