Bild Information: Tiger Woods gewinnt Titel Nummer 80 auf der PGA Tour (Photo by Tim Bradbury/Getty Images)

Die wichtigsten Ereignisse 2018

Panorama
 

Diese Golf-Meldungen sorgten für Furore.

Der Augusta National Golf Club, historisch eher bekannt für seine nicht sonderlich große Begeisterung für weibliche Golfer - zumindest, wenn es um deren Präsenz im Augusta National Golf Club geht - gibt bekannt, dass er ab 2019 die Augusta Women’s National Amateur Championship in Augusta veranstaltet. Die Finalrunde wird am 6. April 2019 auf dem Platz des Augusta National Golf Club stattfinden. Die Tickets sind längst ausverkauft und weibliches Amateurgolf bekommt die ganz große Bühne.

Lesen Sie auchDamen spielen 2019 Turnier in Augusta National

Patrick Reed gewinnt das Masters 2018. Es ist ein Sieg, der nur verhaltenen Jubel hervorruft. Im Umfeld des Turniers haben Schlagzeilen zum Privatleben des 28-jährigen Amerikaners die Oberhand gewonnen. Sein kaputtes Verhältnis zu Eltern und Schwester sowie sein Rauswurf aus der Universität von Georgia wegen angeblichen Schummelns werden diskutiert. Reed wird als Masters-Champion fünf Monate später im US-Ryder-Cup-Team stehen - aber um ihn als Vierer-Partner reißt sich keiner seiner Kollegen.

30. September 2018: Der Ryder Cup in Paris geht mit einem 17,5 zu 10,5-Sieg der Europäer zu Ende. Es ist ein europäisches Golf-Festival, das sich vor den Toren von Paris auf dem Gelände von Le Golf National abspielt. Der Sieg findet ohne deutsche Beteiligung statt.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Relive the memories.... The #RyderCup Official Film. Out November 26th. #TeamEurope

Ein Beitrag geteilt von Ryder Cup Europe (@rydercupteameurope) am

Francesco Molinari gewinnt die British Open in Carnoustie. Der stille, eigentlich so gemütliche Italiener avanciert zu Europas bestem Golfer. Der 35-Jährige holt sich nicht nur seinen ersten Majorsieg, zwei Monate später erzielt er beim Ryder Cup in Paris fünf Punkte in fünf Matches - als erster Europäer aller Zeiten. Dass er im November dann noch den Sieg beim Race to Dubai holt, ist fast die logische Konsequenz. Aus dem Mann im Hintergrund wird Europas Star des Jahres.

Lesen Sie auch: Francesco Molinari zum European Tour Golfer of the Year gewählt

Brooks Koepka, 28, holt sich sowohl den Titel bei der U.S. Open als auch bei der PGA Championship. Das gelang zuletzt Tiger Woods im Jahr 2000. Koepka übernimmt im Oktober auch kurzzeitig die Position 1 der Weltrangliste.

17. September: Die Europameisterin der Damen, Celia Barquin Arozamena, wird tot auf dem amerikanischen Golfplatz Coldwater Golf Links in Iowa gefunden, wo die 22-jährige Spanierin das College besuchte. Ermordet. Der Prozess gegen den vermeintlichen Täter, der mit einem Messer auf sie losgegangen sein soll, läuft noch.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

??????????????

Ein Beitrag geteilt von Celia Barquin (@celiabarquin96) am

Das Comeback des Jahres findet seinen Höhepunkt: Tiger Woods, 2017 auf Position 1.199 der Weltrangliste geführt, gewinnt die Tour Championship in Atlanta, holt seinen 80. Sieg auf der PGA Tour und ist zurück in der Weltspitze. Sein Kommentar: "Ich kann nicht glauben, dass ich das geschafft habe."

Lesen Sie auch: Tiger Woods feiert Comeback-Sieg bei der Tour Championship

Am 18. November gewinnt die Amerikanerin Lexi Thompson die CME Group Tour Championship, ein Majorturnier der Damen, nachdem sie es im Vorjahr wegen eines verpassten Putts aus einem halben Meter am letzten Grün verloren hatte. Die 23-Jährige ist das derzeit wohl bekannteste Gesicht im Frauengolf, nachdem sie es geschafft hat, eine Kinderstar-Karriere in eine erfolgreiche Laufbahn als Frau umzuwandeln.

Justin Rose übernimmt am 10. September zum ersten Mal die Position 1 der Weltrangliste ein. "Ein Jungentraum wird wahr", sagte der Brite, der 1998 als 17-Jähriger bei der British Open in Royal Birkdale als Amateur auf dem geteilten vierten Rang landete und kurz danach Profi wurde.

Die einzige international beachtete Golfmeldung aus Deutschland gelingt 2018 wieder einmal Bernhard Langer. Zum Abschluss der Saison holt der 61-Jährige zum fünften Mal den Charles Schwab Cup - die Gesamtwertung der Senioren für die laufende Saison. Das lakonische Resümee: "Im Alter von 61 Jahren ist das ein ordentlicher Erfolg."

Patrick Reed gewinnt das Masters Tournament Francesco Molinari schreibt europäische Ryder-Cup-Geschichte

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Patrick Reed (Photo by Stan Badz / Getty Images) Patrick Reed (Photo by Stan Badz / Getty Images)

Tour-Impressionen

Reed kontert Kritik mit Sieg in ...

US-Amerikaner gewinnt WGC-Championship und feiert achten Sieg auf der PGA Tour.

weiterlesen
Rory McIlroy (Photo by Hector Vivas / Getty Images) Rory McIlroy (Photo by Hector Vivas / Getty Images)

Tour-Impressionen

McIlroy kehrt Premier Golf Leagu...

Impressionen und News von der WGC-Championship in Mexiko und vom LET-Auftakt ...

weiterlesen
Tiger Woods bei seinem spektakulären Bunkerschlag 2019 in Mexiko (Photo by David Cannon / Getty Images) Tiger Woods bei seinem spektakulären Bunkerschlag 2019 in Mexiko (Photo by David Cannon / Getty Images)

Tournews

Tiger Woods und der Stein von Me...

Chapultepec GC widmet Woods' Zauberschlag eine Gedenktafel.

weiterlesen
Tiger Woods (Photo by Brian Rothmuller/Icon Sportswire via Getty Images) Tiger Woods (Photo by Brian Rothmuller/Icon Sportswire via Getty Images)

PGA Tour

Vier-Putt und Letzter: Woods war...

Für den Topstar geht eine enttäuschene Woche zuende.

weiterlesen
Anzeige