Bild Information: Sophia Popov (re.) hatte mit ihrem Caddie Maximilian Mehles (li.) am dritten Tag der Womens British Open viel Grund zur Freude (Photo by Andrew Redington / Getty Images)

Popov vor historischem Major-Sieg

Women's British Open
 

Sophia Popov führt die Women's British Open vor dem Finale an.

Sophia Popov steht kurz vor dem Titelgewinn bei der Women's British Open. Nach dem dritten Tag des ersten Damon-Majors des Jahres liegt die 27-Jährige vom GC St. Leon-Rot in Führung. Die bereits in den vergangenen Wochen und Monaten bei ihren Auftritten auf der US-amerikanischen Symetra Tour sowie Cactus Tour gut aufgelegte Popov blieb bei windigen Wetterverhältnissen in Royal Troon in der dritten Runde fehlerfrei. Die Proette aus dem Golf Team Germany hatte auf Bahn vier zunächst ein Eagle hingelegt, bevor auf den Back Nine zwei Birdies folgten. /

Die in den USA lebende Golferin erreichte das Clubhaus auf dem Platz des Royal Troon Golf Club in Schottland mit einer 67er Runde (-4) und war zusammen mit der Australierin Katherine Kirk die Spielerin des Tages mit dem besten Score. Popov (209 Zähler/-4) führt drei Schläge vor dem Verfolger-Duo Minjee Lee aus Australien und der Thailänderin Jasmine Suwannapura (jeweils 212/-1). "Ich bin extrem glücklich. Vier unter Par und ohne einen einzigen Bogey zu spielen, ist mehr als ich mir erwartet hätte", sagte eine glückliche Popov im Anschluss an die Runde.

Popov kann Geschichte schreiben

Popov, die 2019 noch knapp an einer LPGA-Tourkarte vorbeigeschrammt war, hat am Finaltag in Schottland die Chance, deutsche Golf-Geschichte zu schreiben: Noch nie hat eine deutsche Golferin ein Major gewonnen. Mit drei Schlägen Vorsprung wird die Proette in der Grafschaft Ayrshire als Führende bei dem mit 4,5 Millionen US-Dollar dotierten Turnier ins Rennen gehen. Popov möchte bis zu ihrem Start am Final-Sonntag (Popov startet um 14.45 Uhr / MESZ) versuchen, Nervosität erst gar nicht aufkommen zu lassen. "Ich lasse mein Handy im Flugzeugmodus und schaue lieber nicht auf Social Media", blickte die aktuell Führende voraus.

Ebenso glücklich über den dritten Tag sein konnte Popovs Landsfrau Caroline Masson. Die 31-Jährige aus Gladbeck legte eine starke 68er Runde (-3) mit fünf Birdies und nur zwei Bogeys hin. Damit belegt die viermalige deutsche Solheim Cup-Spielerin den geteilten Rang vier (214/+1) und kann möglicherweise auch noch ins Geschehen um den Titel eingreifen. Laura Fünfstück verbesserte sich nach einem Score von 72 (+1) etwas auf den geteilten 53. Rang. Sandra Gal verlor nach einer schwachen Runde mit 78 Schlägen (+7) wieder an Boden und liegt auf dem geteilten 63. Rang. Die drei weiteren deutschen Starterinnen Esther Henseleit, Olivia Cowan und Karolin Lampert waren bereits am zweiten Tag am Cut gescheitert.

Drei Deutsche im Cut bei Womens British Open DM Valley: Tag 3

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Matthew Wolff (Photo by Getty Images) Matthew Wolff (Photo by Getty Images)

Tournews

Wolff wandert weiter - verpasste...

Matthew Wolff klettert weiter nach oben und Collin Morikawa mit Ausrutscher.

weiterlesen
Matthew Wolff und Bryson DeChambeau (Photo by Jamie Squire/Getty Images) Matthew Wolff und Bryson DeChambeau (Photo by Jamie Squire/Getty Images)

US Open

Kollegen reagieren: 'Er spielt u...

Bryson DeChambeau gewinnt dank eines neuen Weges die US Open. Seine Kollegen ...

weiterlesen
Starke Leistung in Portland: Caroline Masson (Foto: golfsupport.nl) Starke Leistung in Portland: Caroline Masson (Foto: golfsupport.nl)

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Masson auf Platz fünf

Caroline Masson kommt in den USA auf Platz fünf, Sophia Popov überzeugt ebenf...

weiterlesen
Bryson DeChambeau (Photo by Jamie Squire/Getty Images) Bryson DeChambeau (Photo by Jamie Squire/Getty Images)

US Open

Kein Ende in Sicht: DeChambeau f...

Bryson DeChambeau beendet die US Open als einziger Spieler unter Par.

weiterlesen