Bild Information: Nelly Korda mit Family Slam in Australien (Photo by Daniel Kalisz/Getty Images)

Korda-Tochter komplettiert den "Family Slam"

LPGA Tour
 

Nelly Korda gewinnt Australian Open, Gabsa und Masson ohne Fortune.

Nelly Korda ließ bei der ISPS Handa Women's Australian Open nichts anbrennen und sicherte sich ihren zweiten Titel auf der LPGA Tour mit zwei Zählern Abstand vor Jin Young Ko. Die 20-jährige Tochter von Tennislegende Petr Korda ging nach Runden von 71, 66 und 67 Zählern mit drei Schlägen Vorsprung in den Finaltag und verwandelte sieben Birdies neben zwei Bogeys zu einer weiteren 67er Runde und insgesamt 17 unter Par.

Die junge Siegerin komplettierte den "Family Slam" in Australien, denn ihr Vater gewann die Australian Open 1998 im Tennis, ihre ältere Schwester Jessica gewann bei der Women’s Australian Open 2012 ihren ersten von bislang fünf LPGA-Titeln und ihr jüngerer Bruder Sebastian gewann 2018 die Australian Open Junior Boys im Tennis. Für den Sieg im The Grange GC erhielt Nelly Korda 195.000 Dollar. Zuvor hatte sie noch gemeint, sie wolle darüber nicht nachdenken und sich nicht aus der Ruhe bringen lassen - das war ihr mit Bravour gelungen. Auf dem Weg vom letzten Grün fasste sie es treffend zusammen: "Jetzt bin ich auch in diesem Club."

Deutsche ohne Fortune

Zwei Deutsche hatten den Sprung ins Wochenende geschafft. Isi Gabsa konnte sich nach 71 und 74 Schlägen mit einer 69 bis auf Rang 30 steigern und strauchelte am Finaltag jedoch mit einer 75er Runde. Nach einem frühen Birdie von Loch 2 wollte nichts mehr so recht zusammen passen und es folgten nur noch Bogeys an den Löchern 5, 6, 11 und 18 zu einem unglücklichen 47. Rang. Caro Masson ließ auf 71 und 74 Zähler eine 73 folgen und landete mit einer weiteren 73 auf dem 58. Rang. Olivia Cowan war am Cut gescheitert.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

@thejessicakorda to @nellykorda: @“Welcome to the club!” As she screams with joy! @womensausopen

Ein Beitrag geteilt von LPGA Tour (@lpga_tour) am

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Max Kieffer (Photo by European Tour) Max Kieffer (Photo by European Tour)

BMW Indoor Invitational

Viertes Turnier, fünf Sieger

Max Kieffer (T6) bester Deutscher bei Station Valderrama.

weiterlesen
Sophia Popov (Foto: Noah Montgomery@hitwiththetruth) schwimmt weiter auf der Erfolgswelle Sophia Popov (Foto: Noah Montgomery@hitwiththetruth) schwimmt weiter auf der Erfolgswelle

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Sieg Nummer drei für Popov

Sophia Popov holt sich auf der Cactus Tour in den USA den dritten Titel binne...

weiterlesen
Konzentriert zum dritten Sieg: Sophia Popov (Foto: Noah Montgomery@hitwiththetruth) Konzentriert zum dritten Sieg: Sophia Popov (Foto: Noah Montgomery@hitwiththetruth)

Golf Team Germany

Dritter Sieg für Popov in den USA

Sophia Popov nutzt die Turnierpause der großen Touren, um sich mit Topergebni...

weiterlesen
Professioneller Golf-Unterricht (Photo by PGA of Germany) Professioneller Golf-Unterricht (Photo by PGA of Germany)

PGA of Germany

R&A und USGA machen Kehrtwende

Golf-Unterricht bleibt Domäne der PGA-Professionals.

weiterlesen