Bild Information: Justin und Kate Rose (Photo by David Cannon/Getty Images)

Rose unterstützt LET mit neuer Serie

Ladies European Tour
 

Mit einer nach ihm benannten Turnierserie will Justin Rose britischen LET-Proetten unter die Arme greifen.

Während die PGA sowie sie European Tour ihre jeweiligen Termine für die Fortsetzung der Saison festgelegt haben, warten die Damen der Ladies European Tour weiterhin auf neue Informationen, ob sie in diesem überhaupt nochmal offizielle Turniere spielen können. Dies nahmen Justin Rose und seine Frau Kate zum Anlass, Dinge selbst in die Hand zu nehmen und zumindest britischen Proetten die Möglichkeit zu geben, sich in Wettkämpfen zu messen. Das Ehepaar gründete mit der The Justin Rose Ladies Series eine Turnierserie, die sieben Events umfassen und am 18. Juni starten soll.

Ausgetragen werden die Turniere auf sieben unterschiedlichen Plätzen, darunter auch im Royal St. George’s Golf Club, wo in diesem Jahr eigentlich die Open Championship hätte stattfinden sollen. Nutzungsgebühren werden dabei von keinem der sieben Clubs verlangt. Zudem steuern die Roses 35.000 britische Pfund an Preisgeld dazu, die sich auf die komplette Turnierserie aufteilen. "Das Preisgeld ist gering, denn ich werfe etwas Geld rein und dann zahlen die Damen eine Startgebühr und spielen um den Pot", so Justin Rose, der bereits bei der Charles Schwab Challenge wieder ins Geschehen eingreifen kann. "Wir wollten den Damen eine Möglichkeit bieten, um zu spielen und bereit zu sein, falls es Ende des Sommers wieder losgehen sollte."

Die komplette Turnierserie wird zwar auf Zuschauer verzichten müssen, wird jedoch auf Sky Sports übertragen. "Ich bin mir bewusst, dass ich jetzt bereits wieder die Möglichkeit habe, zurück zur Arbeit zu gehen und mich auf der PGA Tour zu messen", erklärte Rose weiter. "Aber dies ist bei den Damen sowie den Junioren nicht der Fall. Ich bin traurig, dass die Ladies European Tour so sehr leidet. Das wirkt auf mich unfair, weswegen ich das Gefühl hatte, dass man aufstehen und helfen muss."

Der Turnierkalender der Justin Rose Ladies Series ergibt sich wie folgt:

18. Juni: Brokenhurst Manor
25. Juni: Moor Park
2. Juli: Buckinghamshire Resort
9. Juli: Royal St. George’s
16. Juli: JCB Country Club
23. Juli: Bearwood Lakes
30.-31. Juli: Finale (Ort noch nicht bekannt)

Das European-Tour-Programm ab Juli

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Das Golfodrom im Golfresort Bad Griesbach (Foto: tki) Das Golfodrom im Golfresort Bad Griesbach (Foto: tki)

Corona

Bayern: Kein Golf im Dezember

Der Betrieb und die Nutzung von Sportstätten unter freiem Himmel wird in Baye...

weiterlesen
Christiaan Bezuidenhout bei seinem Sieg beim Alfred Dunhill Championship (Photo by Warren Little / Getty Images) Christiaan Bezuidenhout bei seinem Sieg beim Alfred Dunhill Championship (Photo by Warren Little / Getty Images)

Tops&Flops

Bezuidenhout schlägt zurück - Pe...

Christiaan Bezuidenhout, Adrian Meronk und Emily Kristine Pedersen sind nicht...

weiterlesen
Marcel Siem und Keith Pelley (Photos by Getty Images) Marcel Siem und Keith Pelley (Photos by Getty Images)

Tour-Rückblick

Siems Suche und ein historischer...

Marcel Siem fehlt die Konstanz und die European Tour verkündet eine neue Part...

weiterlesen
Laura Fünfstück (Photo by Tristan Jones/LET) Laura Fünfstück (Photo by Tristan Jones/LET)

Ladies European Tour

Fünfstück beste Deutsche im Sais...

Dänin Pedersen gewinnt auch die Andalucía Costa del Sol Open de Espana und ho...

weiterlesen