Bild Information: Julia Engström (Photo: LET)

Drei Deutsche Top 20

Ladies European Tour
 

Henseleit, Cowan und Harm beenden die Women's NSW Open im vorderen Mittelfeld.

Die Women's NSW Open bildete die letzte Station der Ladies European Tour auf australischem Boden, bevor die Damen Europas erster Liga in Südafrika und dann in Saudi-Arabien abschlagen.  Aus deutscher Sicht fand das mit 210.000 Euro Gesamtpreisgeld dotierten Event im Dubbo GC einen erfreulichen Ausgang, obschon nur eine von fünf Spielerinnen am Finaltag unter Par bleiben konnte.

Esther Henseleit hatte sich mit einer 68 am Moving Day in Position gebracht und beendete das Turnier mit einer 73er Runde auf dem geteilten zwölften Rang bei insgesamt drei unter Par. Einen Zähler mehr benötigte Olivia Cowan, der nach starken Auftaktrunden von 68 und 71 Zählern Scores mit 74 und 73 Schlägen gelangen. 17. wurde Leonie Harm mit Runden von 72, 71, 70 und 75 Schlägen.

Die einzige Unter-Par-Runde am vierten Tag gelang Carolin Kauffmann. Die DGL-Spielerin des Marienburger GC zeigte mit einer 69 eine starke Leistung, wobei ihr Birdies an den Löchern 9, 11, 14 und 15 gelangen und nur ein Bogey von Loch 17 auf die Karte wanderte. Belohnt wurde sie mit einem geteilten 37. Rang. Fünfte Deutsche im Feld war Laura Fünfstück, der am Wochenende Runden von 79 und 77 Zählern unterliefen (T58).

Birdie sticht Bogey

Manon de Roey ging mit fünf Zählern Vorsprung in den Finaltag und wurde am Ende noch von der Schwedin Julia Engström abgefangen. Die Belgierin aus Antwerpen kassierte an den letzten beiden Löchern zwei Bogeys zu einer 75er Runde und hatte das Nachsehen bei zwölf unter Par gegen eine 68 und 14 unter Par. Engström blieb auf der Zielgeraden fehlerfrei und machte den Sieg mit einemBirdie am letzten Loch perfekt.

"Es war eine großartige Woche und ich bin einfach nur begeistert", sagte die 18-Jährige aus Halmstad. "Ich habe in allen drei vorherigen Runden die 18 mit Bogeys abgeschlossen und beschlossen, dass ich das letzte Loch diesmal perfekt spielen möchte. Dann habe ich einen tollen Schlag gemacht und erst gar nicht gemerkt, wie nahe er dran war, bis ich die Reaktion der Menge hörte. Es war erstaunlich und ein toller Abschluss einer großartigen Woche."

Anhänge


Anzeige
Anzeige
Der Vorstand der PGA of Germany ab 19. September 2021 (Bild: PGA of Germany) Der Vorstand der PGA of Germany ab 19. September 2021 (Bild: PGA of Germany)

PGA of Germany

Baraka neuer PGA-Präsident

Die Mitglieder der PGA of Germany haben einen neuen Vorstand gewählt: Kariem ...

weiterlesen
Matthias Schmid belegt auf der European Tour Rang zwei (Foto: golfsupport.nl/Frank Vuylsteke) Matthias Schmid belegt auf der European Tour Rang zwei (Foto: golfsupport.nl/Frank Vuylsteke)

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Schmid bei Dutch Open auf Rang z...

Matthias Schmid lässt es in den Niederlanden richtig krachen und kommt bei de...

weiterlesen
Jon Rahm (Photo by Getty Images) Jon Rahm (Photo by Getty Images)

Jon Rahm

Rahm angeschlagen und verärgert

Jon Rahm sagt eine Pro-Am-Teilnahme ab, spielt eine mäßige erste Runde und is...

weiterlesen
Sophia Popov gewinnt mit Team Europe den Solheim Cup (Foto: LET/Tristan Jones) Sophia Popov gewinnt mit Team Europe den Solheim Cup (Foto: LET/Tristan Jones)

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Popov gewinnt Solheim Cup

Sophia Popov gewinnt mit Team Europe den Solheim Cup. Die Premiere der Big G...

weiterlesen